aus dem Nähkäschtle geplaudert … ein DIY Blog übers Nähen

Resteprojekte – Woche 1

Heute geht es los mit den Resteprojekten bei Marita, Ulrike und mir.

Als allererstes habe ich einmal eine Bestandsaufnahme gemacht. Neben den übervollen Restegläsern mit den kleinen Resten der Baumwollstoffe, die ich auf jeden Fall leeren möchte, habe ich noch eine kleine Kiste mit einer alten Jeans, abgetrennten Jeanstaschen und einem Stück schrecklich fusselnden, aber schön weichem schwarzen Cord und einem Stück eines alten Kinderkopfkissens gefunden. Irgendwo im Schrank müssen auch noch die schon zurechtgeschnittenen Jeansstücke aus alten Hosen liegen. Mit diesen Dingen fange ich an. Außerdem gibt es noch eine Restekiste mit dehnbaren Stoffen, vor allem Jersey, an die ich auch noch ran will. So hoffe ich auf mehr Platz und einige vernähte Reste von Lieblingsstoffen.

Mein Kind kam dazu, als ich da stand und die Reste betrachtete und da fiel ihm ein, er möchte auch mal wieder nähen … deshalb bestanden die Vorbereitungen erstmal daraus alles auszukippen … uah, das kann ich gar nicht leiden.

Dann haben wir überlegt, was er nähen kann und da er beim Herstellen seines Portrait-Kissens so viel Freude hatte, wollte er nochmal auf Kassenrollenpapier nähen und damit haben wir dann angefangen. Wir haben uns beide Haufen gebildet aus Stoffen, die für uns zusammengepasst haben und dann wurde drauflos genäht …

Eine erste Rolle zeige ich euch hier – der Junior bekommt einen extra Beitrag für sein Werk, denn er weiß schon, was er daraus herstellen will. Ich selber überlege noch hin und her und schaue erst mal wie lange die jeweiligen Kassenrollen aus den verschiedenen Kombinationen werden.

Damit ich euch aber heute auch schon was zeigen kann, habe ich mich als erstes dem fusselnden Cordstück gewidmet. Es war ein Stückchen von einer Cordhose und ich konnte daraus noch vier Teile schneiden. Dazu habe ich mir aus dem Glas “orange” ein Stück eines Stoffes geholt, den ich zwar von seiner Struktur her super schön finde, aber diese Farbe ist irgendwie nicht meins. Damit der Stoffschmeichler Cord auch angefasst werden kann, habe ich ein kleines Mäppchen draus genäht für meine Verschenkekiste.

So und jetzt bin ich gespannt, ob ihr schon in eurer Resten gekramt habt und etwas zu Tage gefördert habt. Das Kind und ich wollen an diesem Wochenende das eklige Wetter draußen lassen und uns mit Tee und guter Laune ins Nähreich begeben, dann gibt es hier mehr zu sehen!

Und hier findet ihr die Linkparty, in der ihr eure Resteprojekte verlinken könnt und ich schicke mein Minitäschen noch zu Maritas Taschenlinkparty!

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

21 Gedanken zu “Resteprojekte – Woche 1”