Juhu, lange habe ich in diesem Jahr warten müssen auf meinen großen Tag, den Tag an dem ich euch zeigen darf, was ich für eine tolle Weihnachtskarte bekommen hab.

Liebe Elfi, vielen lieben Dank für das Veranstalten des BlogHops und für die Ehre den Abschluss morgen mit meiner Karte machen zu dürfen.

Die ganze Sammlung aller wunderschönen Karten könnt ihr euch hier ansehen!

Zwei Wochen vor dem Termin kam ein dicker A5-Umschlag mit einer vierstelligen Postleitzahl hier an, auf der Briefmarke stand „Helvetica“ und oben links neben dem Schlagwort „Blog-Hop“ prangte ein dicker fetter Aufkleber der schweizer Post … aber es ist alles heil hier angekommen. Ich habe den Umschlag erst mal Beiseite gelegt, weil ich ihn nicht zu lang vorher aufmachen wollte und dann habe ich erst mal wirklich eine Weile im Internet gesucht, bis ich den schönen Blog mit vielen herrlichen Naturbildern und Ideen für selber Gemachtes und den Garten entdeckt habe. Seht euch Pias Blog unbedingt an – er sprudelt über vor Ideen – ich werde demnächst Feigen-Orangenkonfitüre kochen.

Dann habe ich den roten Umschlag geöffnet im Inneren des großen Umschlags und dieses kleine Kunstwerk kam heraus. Pia hat sich sehr viel Mühe gemacht und einen kunstvoll erhabenen Stern genäht und auf eine Karte appliziert. Das hast du wirklich super hinbekommen, so viel Feinarbeit und dann noch gepolstert. Das ist eine tolle Idee, den Stern damit so plastisch zu gestalten. Die Karte darf jetzt mein Nähzimmer schmücken und im nächsten Jahr schreibe ich sie und dann darf sie weiterziehen und noch jemanden erfreuen. Und dann dachte ich „Moment, der ist noch so schwer“ und dann durfte ich noch eine sehr lieb geschriebene Karte lesen.

Diese herrliche Engelchenkarte durfte ich dann auspacken und die finde ich einfach mega. Natur und Recycling in einem und dazu noch hübsche Federchen, wo ich sooo gern über Federn streichle und der Hintergrund glitzert so hübsch und dezent, einfach toll! Die Karte wird meine Inspiration fürs nächste Jahr – das gefällt mir so unheimlich gut. Sie gesellt sich zu meinen anderen „himmlischen Schwestern“ auf dem Fensterbrett und der Kommode.

Ich wünsche Euch morgen einen wunderbaren heiligen Abend und möchte euch gern die Worte von Pia hier lassen:

“ Es sind die gemeinsamen Momente mit seinen Liebsten, die die Weihnachtszeit so wunderbar machen. Frohe Weihnachten!“

Und weil dieser BlogHop für mich inzwischen eine liebe Tradition ist, die mich aus meiner Komfortzone rausschubst und mich basteln lässt, bin ich dadurch zumindest ein bisschen zu einem Weihnachtsfan geworden … auch wenn ich sonst eher Grinch bin …

Deshalb darf diese wunderschöne Karte auch zum Bingo.

7 Gedanke zu “Weihnachtskarten BlogHop 2023”
  1. Liebe Ingrid,
    ich bin von der Post, die du bekommen hast, ebenfalls begeistert! Der Stern ist wirklich Fleißarbeit und das Engelchen mit den Federn einfach bezaubernd. Danke für deine Teilnahme beim WK-BlogHop! Ein frohes Fest und alles Gute für 2024 wünscht dir
    11i

    1. Wenn es deine Zeit erlaubt, kannst du bitte – trotzdem die Verlinkung von Anita noch offen ist – deinen Beitrag bei der LinkParty schon zeigen. Bis jetzt ist Katrins Karte leider noch nicht bei ihr eingetroffen, ich beende die Aktion morgen mit deiner Karte – die LinkParty bleibt aber offen, bis alle Teilnehmerinnen ihre Karten zeigen konnten. LG

  2. Liebe Ingrid,
    Jetzt werde ich fast ein wenig Rot, soviel Lob rinnt wie Öl die Kehle runter!
    Es freut mich natürlich, dass dir meine Karten gefallen. Das ist das schöne an solchen Aktionen, man lernt Blogger’innen kennen und es ist ein geben und nehmen.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben, besinnliche Feiertage und gutes Ankommen im Neuen Jahr.
    L G Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert