Wärmekissen

**Schon vor einiger Zeit durfte ich für Katharina von Greenfietsen ein schönes Wärmekissen zur Probe nähen, genauer gesagt mein Sohn und ich, denn wir haben parallel das Ebook gleich darauf getestet, ob auch ein Kind mit der Anleitung zurechtkommt und ja, mit dein bisschen Hilfe hat das bei meinem gerade 8-jährigen Jungen gut geklappt.

Auch im neuen Jahr kann man damit die Geschenkekiste gut befüllen, egal ob für kleine oder große Erdenbürger oder sich einfach selbst etwas Gutes tun. Wir haben mit unserem kleinen Kissen die alten Kirschkernkissen aus Babytagen vom Junior ausgetauscht und ich habe endlich eine Ergänzung zu meinen Moorkissen, die ich sonst nutze. Vor allem auf der Schulter und im Nacken hat mich das neue Kissen durch seine Anschmiegsamkeit sehr überzeugt.

Für mich völlig neu, hat Katharina für die Kissen Traubenkerne vorgeschlagen und diese Füllung finde ich wirklich genial. Sie werden nicht so punktuell heiß wie Kirschkerne und kullern auch nicht so auf meinem Körper rum und das Kissen schmiegt sich so richtig schön an und ist trotzdem, vor allem auf dem Bauch, nicht schwer.

Das Innenkissen ist in Kammern unterteilt, die einzeln befüllt werden, sodass auch beim Aufwärmen und auf dem Körper alles schön gleichmäßig verteilt bleibt. Das Inlett habe ich aus einem alten Kopfkissen genäht und das kommt bei uns in den Backofen oder auf das heiße Ofenblech im Wohnzimmer und wird so gewärmt.

Anschließend verschwindet es schwupps in seinem hübschen Bezug (ich finde das Kind hat gut gewählt), wo es auch nicht wieder herausrutscht.

Hier seht ihr nochmal im Größenvergleich die beiden Kissen und die Anleitung für das Ebook bekommet ihr bei Katharina. Die beiden Wärmespender wandern nun zum Dings vom Dienstag und zu HOT.

** [Werbung] Für dieses Probe-/Designnähen wurde mir vom Ersteller das Ebook kostenfrei zur Verfügung gestellt und/oder die im Text gekennzeichneten Materialien der genannten Verkäufer/Hersteller. Meine Meinung äußere ich jedoch frei und ohne Beeinflussung.

9 Kommentare

  1. Oh ja! Da wird mir gleich warm ums Herz. Wunderbar. Und in so fröhlichen Farben erst recht. Traubenkerne muss ich direkt auch mal ausprobieren. Viele liebe Grüße maika

  2. Liebe Ingrid,
    eine super Idee und jetzt kann man es such mit einem tollen Wärmekussen gemütlich machen. 😊 Ich kann mir virstellen das euch das nähen und Stoffe aussuchen viel Spaß gemacht hat.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

  3. Hallo Ingrid,
    …zunächst wünsche ich dir ein frohes und gesundes Neues Jahr.
    Deine Wärmespender sehen toll und richtig fröhlich aus-schöne SToffwahl. Ausserdem sind es doch immer mal nette Geschenke, oder Mitbringsel!

    LG Klaudia

  4. Liebe Ingrid,
    mir gefallen die neuen Wärmekissen richtig gut. Da hattet ihr zwei ja wieder richtig Spaß an der Nähmaschine. Ich finde es schön, das er so viel Freude hat, an deine Hobby. Und ein gutes Gespür für harmonische Farben hat er auch.
    Das ist ja sehr klug jetzt schon damit zu beginnen die Geschenkekiste wieder aufzufüllen. 🙂
    Ich wünsche euch einen netten Feiertag morgen und sende dir viele liebe Grüße aus Heidelberg
    Annette

  5. Sehr schön! Das habt Ihr gut zusammen hinbekommen.
    Hier nähe ich ja leider wieder allein – der Junior ist aus dem Nähzimmeralter heraus. Er verbringt seine Zeit im Werkstattkeller. 😉
    LG
    Elke

  6. Liebe Ingrid, toll, die Stoffwahl für diese Wärmekissen und erfreulich, dass dein Sohn dich so hilfreich unterstützt hat. Da juckt es mich doch gleich in den Fingern wenn die die fröhlichen Teilchen sehe.
    Ich danke dir für deine lieben Kommentare und die Begleitung meiner Blogbeiträge. ich schau so gern bei dir rein und nehme gern viel Inspiration mit.
    Ganz liebe Grüße und die besten Wünsche für das beginnende Jahr
    eSTe

  7. Ohhh, wie zauberhaft, liebe Ingrid. Beide Kissen sind sehr schön geworden, die Farben und Stoffmuster gefallen mir sehr gut. Wie schön, dass ihr zusammen nähen könnt. Und wie clever von dir, die Geschenkekiste gleich zu Beginn des Jahres wieder aufzufüllen, es kommen ja doch immer wieder Gelegenheiten, für die man schnell mal etwas bräuchte, bloß ist dann meistens keine oder wenig Zeit, noch etwas zu werkeln.

    Hab einen schönen Sonntag, Herzensgrüße von mir dazu

    Anni

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.