I´m a blogger II

Erst einmal lieben Dank für die vielen positiven Rückmeldungen für meinen Post I´m a blogger, in dem ich euch von meinen Gedanken zum Bloggen in Zeiten des europäischen Datenschutzes berichtet habe. Heute möchte ich euch ein kurzes Update geben, denn ich finde es so schade, dass jetzt Blog um Blog verschwindet und euch gern noch mal ermutigen, euch zwar mit dem Thema zu beschäftigen, aber auch nicht in Panik zu verfallen. Denn ich glaube für reine Hobbyblogger, die ihre eigenen Sachen auf ihrem Blog zeigen und sich dabei austauschen, ist die Thematik gut bewältigbar. Ich gehöre nicht zu denen, die finden man kann das alles einfach ignorieren – über manche Dinge habe ich persönlich mir vorher sicherlich zu wenig Gedanken gemacht und das wird demnächst auch noch andere Konsequenzen haben.

Außerdem ganz lieben Dank an Jenny von Jenäht – deren Gedanken zum Datenschutz könnt ihr hier lesen – die mir den entscheidenen Tipp gegeben hat, wie ich wieder eine Möglichkeit schaffen kann, dass man meinen Blog per mail abonieren kann. Manche Besucher, die ich durch das unüberlegte Abschalten von Jetpack und den damit verbundenen Verlust des Newsletters verloren habe, hoffe ich damit wieder als Leser zu gewinnen. Also diejenigen, die das möchten, finden in der Sidebar ein Feld zum Eintragen für die Funktion „Blog abonnieren“, welches ich über das Plugin Mailpoet3 erzeugt habe, das ich mit entsprechenden Einstellungen datenschutzkonform für meine Zwecke machen konnte.

Bezüglich inlinkz kann ich sagen, dass sie ihre Erklärungen angepasst haben und die Anwendung datenschutzkonform machen bis zum Stichtag (vielleicht gibt es auch noch einen AV-Vertrag für die Datenverarbeitung) und für alle, die es vielleicht nicht wissen – das ist kein US-Unternehmen, sondern die haben ihren Unternehmenssitz in Griechenland, also in der EU und sind damit verpflichtet allen Gesetzen Rechnung zu tragen! Meine Linkparty läuft also sicherlich weiter … inzwischen muss man unten auch einen Haken setzen, mit dem man sein Einverständnis kundtut mit der Verlinkung.

Ansonsten möchte ich heute gern für diejenigen, die es interessiert und die mich danach gefragt haben, noch ein paar Ergänzungen zu dem Thema hierlassen – z. B. diese beiden Seiten, auf denen man sich über den aktuellen Stand im Plugin-Dschungel bei Blogmojo und der Liste bei WP-Ninjas über WordPress-Plugins informieren kann. Auf diesen beiden Seiten finden auch Blogger-Blogger nötigen und schon möglichen Informationen. Dort findet ihr auch eine Liste mit welchen Anbietern man ADV-Verträge zur Auftragsverarbeitung  abschließen kann und muss, die laufend ergänzt und aktualisiert wird. Auch möchte ich euch noch zum Thema Werbung und ihre Kennzeichnung dieses Interview hier bei Elleplus empfehlen, das für mich alle Fragen klärt.

Es blieb dann noch die Frage – brauche ich nun ein Verfahrensverzeichnis oder nicht bzw. was ist das denn genau. Viele Infos findet man ganz nüchtern auf den Seiten des Bayrischen Landesamtes für Datenschutz und hier habe ich – dank der guten Erklärungen von Regina Stoiber, deren Ausführungen ich sehr lesenswert finde, dann für mich die Entscheidung getroffen, dass ich das relativ schnell umsetzen kann und mir deshalb nun ein Verzeichnis erstellt, denn ich benötige nur eine allgemeine Auflistung meiner Verfahren und das war tatsächlich sehr schnell erledigt.

So und jetzt versuche ich endlich endlich mal gesund zu werden und dann auch wieder mit Freude und Lust an die Nähmaschine zu gehen (gestern habe ich schon ein Minibisschen genäht) und hoffentlich sehr viele von euch demnächst wieder auf vielen Treffen und bei vielen Aktionen zu sehen und zu lesen!

PS: Alle wichtigen Infos für Blogger-Blogger findet ihr sehr schön erklärt hier und hier bei Pergamentfalter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Gedanken zu “I´m a blogger II”