Meine Brieffreude

Meine Brieffreuden kamen von Kirsten, vom Blog Lila-Laune-Träume. Auf diesem Blog stöbere ich gern mal und bewundere all die schönen Dinge, die mir sehr gefallen, einfach so ganz anders wie bei mir. Genau wie bei dem Block, den ich erfreuen durfte, genieße ich die schönen Bilder, die harmonischen Arangements und all die Dinge, die es bei mir nicht gibt.

Erreicht hat mich ein dicker brauner Umschlag, aus dem ein weiterer Umschlag mit einer zauberhaften Dame kam … vielleicht gestempelt oder gemalt, geheimnisvoll glitzernd (das kann man auf meinem Foto schlecht sehen) und ein Päckchen in einem passenden Rosenpapier, in dem man nichts bestimmtes ertasten konnte. Spannend …

Zuerst habe ich den Umschlag mit der geheimnisvollen, vergnügt tanzenden Dame geöffnet. Und heraus kam eine wunderschöne Karte: gezeichnet, gemalt … ich habe keine Ahnung von den Techniken, aber es sieht einfach toll aus! Die Blüten erinnern mich an meine Pfingstrosen – es glitzert als Hintergrund die Karte wie ein Lichtermeer.

Dann habe ich das Päckchen geöffnet und heraus kam eine mir völlig unbekannte Art eines Teelichthalters. Es sieht sehr hübsch aus und das Teelicht muss zum Abbrennen noch in ein Glas gestellt werden – am Untergrund des Lichts erwartet mich dann noch eine Überraschung. Vielen Dank für die schöne Post – ich habe mich sehr gefreut!

Umgekehrt durfte ich Marita vom Blog kleiner-staudengarten hoffentlich auch eine Freude machen. Irgendwie wollte ich ihr gern etwas aus meinen Garten schicken, der eher … sagen wir mal naturnah ist und da fiel mir der Lavendel vor meinem Haus auf. Und so habe ich mir gedacht ich gestalte ein Lavendelsäckchen samt Inhalt.

Auf das Säckchen habe ich versucht etwas zu sticken, was wie Lavendel aussieht – einfach so frei und ohne die Kenntnis spezieller Stiche, aber es hat geklappt und ich fand es hübsch. Dazu gibt es einen Schlüsselanhänger in grün für den Gartenschlüssel.

Irgendwie hatte ich auch mal wieder Lust auf Farben. Malen kann ich ja nicht, aber ich dachte ich kann vielleicht Abdrücke meiner Pflanzen auf Papier machen … das hat aber nicht so richtig funktioniert und so habe ich dann doch noch ein bisschen mit dem Pinsel nachgeholfen und war dann mit dem Ergebnis zufrieden. Ich wollte einfach etwas selber gestalten und ich hoffe mein mangelndes künstlicherische Talent sieht mir Marita nach.

Und die tolle Freupost von Kirsten darf jetzt in die Linkparty, damit sie auch ganz viele sehen können – DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Gedanken zu “Meine Brieffreude”