Blau, gelb und … grün

Zur Geburt eines neuen Erdenbürgers wollte ich gern eine Babydecke nähen, auf der sich das Kind bequem drehen und wenden kann. Auch zum Spielen groß genug oder um sich hineinzukuscheln, aber nicht zu riesig, damit man sie gut verstauen und überall hin mitnehmen kann. Die Farbidee für das kleine Mädchen war blau, hellblau, gelb und grau … aber daraus wurde dann grün.

Das Kind ist längst auf der Welt, aber die Kollegin auch in Elternzeit und nicht so gut erreichbar, da sie weiter weg wohnt. Aber nun wurde es endlich Zeit den Quilt auf den Weg zu bringen. In den letzten Wochen habe ich mich Stück für Stück vorgearbeitet und jetzt ist er fertig und ich freue mich darüber ihn zu verschenken. Die Quadrate sind nur in der gleichen Farbe quer runter einmal abgesteppt und dann das hübsche Streifenbinding dran gemacht. Vielen Dank Ines für alles!

Und ich hoffe sehr, dass die Decke mit 1,40m auf 1,10m den beiden Mamas gute Dienste leisten wird und häufig zum Einsatz kommen kann. Mir gefallen die Farben sehr und auch die Symbolik mag ich: die Erde, die Pflanzen, die Tiere, das Wasser und der Himmel sind nebeneinander zu finden – für mich als Biologin stimmig.

Und der Quilt darf sich auch zeigen bei Patchen&Quilten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Gedanken zu “Blau, gelb und … grün”