Sterntaler

*In diesem Monat war so gar keine Zeit für Märchenhaftes 2020, mit dem Märchen “Sterntaler” – bei der Jahresaktion von Maika .

An diesem Märchen mag ich alles … ein Mädchen voller Mitgefühl und Mitmenschlichkeit, mit einem großen Herzen, das gibt ohne eine Gegenleistung zu erdenken oder gar zu verlangen, …. und am Ende reich belohnt wird mit Sterntalern … für mein Gefühl “gerecht”.

All das ist für mich irgendwie wichtig … wird doch vor allem Mitmenschlichkeit manchmal wenig Wert geschätzt und entlohnt und die Geschichte mit Recht und Gerechtigkeit … für mich oft schwierig … und Sterne mag ich einfach … die blinken so schön am dunklen Nachthimmel …

Leider habe ich zum Vorzeigen nur zwei Kindermasken, die ich für die Töchter einer Freundin genäht habe. Nach dem Schnittmuster “Easy peasy Maske” von Stoffwechsel. Die Größe passt super und die Jerseykordeln habe ich nur lose zum Waschen verknotet. Dann können die Bändel auf die gewünschte Länge gekürzt werden.

Das Kind hat gesagt, seine “schöne Maske” muss ich auch fotografieren (auch wenn sie nicht zum Thema passt) … er wollte dafür den letzten Rest seines mit der Oma gekauften Autostoffes haben, schließlich muss er sie bald in der Schule tragen … hoffentlich darf er bald wieder hin … das wäre für ihn eine echte Belohnung!

Und diese kleinen Projekte, die aber von Herzen an ihre neuen Besitzer gegeben werden und symbolisch für viele andere stehen, dürfen jetzt in die Sterntaler Sammlung zu Maika und zu Elfis DvD.

* Auf meinem Blog schreibe ich privat und ohne kommerzielles Interesse über mein Hobby und nenne oder zeige dabei auch Schnittmuster/Materialien/Bücher/Zeitschriften/… Dazu äußere ich in meinen Beiträgen meine freie persönliche Meinung. Auch verlinke ich andere Blogs oder Websiten, wenn ich dort Dinge von Interesse entdecke und mit meinen Lesern zu deren Information teilen möchte. Für alle diese Einschätzungen erhalte ich keine Gegenleistungen.

9 Kommentare

  1. Da hast du recht. Sterntaler passt einfach wunderbar in diese Zeit. Ich drücke so die Daumen für alle Kinder, die endlich mal wieder andere Kinder sehen müssen. Viele liebe Grüße maika

  2. Gut, dass Du die “schöne” Maske auch dabei hast – denn die ist wichtig! Wir hoffen auch, dass es bald schulisch wieder losgeht – wenn ein Sohn sagt, er sehnt sich danach….
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Deine Sicht auf den Sterntaler gefällt mir sehr, liebe Ingrid und manchmal denke ich, wir Nähenden sind gerade auch sowas wie Sterntaler-Mädchen… Das der Junior die Schule vermisst, glaube ich sofort, wir Großen vermissen auch die Kinder und das Leben im Haus.
    Kommt gut durch diese Zeit und bleibt gesund,
    alles Liebe
    Katrin

  4. Liebe Ingrid,
    ich mag die Masken mit den Sternen sehr. Es ist doch super wenn sie von den Kindern gerne getragen werden. Allerdings halte ich nichts davon wenn sie die Masken in der Schule tragen müssen… aber egal. Ich wünsche euch bald wieder die Schule besuchen zu dürfen. Meine werden es dieses Schuljahr wohl nicht mehr schaffen. ?

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea ?

  5. Liebe Ingrid,
    ich finde die Masken sollten schön und bunt sein gerade für Kinder!
    Der Geist des teilens, das ist was das Märchen ausmacht und der ist hier voller erfüllt.
    Liebe Grüße, Marita

  6. Die Sterne waren zu verlockend für Masken! *lach*
    Mir ging es auch so und ich hatte keine Zeit für noch ein weiteres Projekt…
    Herzliche Grüße auch an den Schulanfänger, die Auto-Maske ist klasse!
    Elke

  7. Liebe Ingrid,
    sehr schöne kindermasken hast du da genäht. Schön bunt, dass lieben Kinder ja. Ich komme meinem Ziel immer näher mit dem Masken nähen. So langsam wird es auch Zeit wieder etwas anderes zu nähen.

    Liebe Grüße Marita

  8. Liebe Ingrid,
    ich mag und mochte das Märchen auch immer gerne. Vielen Dank für deine Gedanken dazu. Die Sterntaler-Masken sind sehr hübsch und es muss nicht immer das große und ganz besondere sein, es dürfen auch einmal “nur” Masken sein. Diese Aktionen zeigen uns irgendwann im Rückblick, was zu der Zeit wichtig war und unser April/Frühjahr 2020 sind nun einmal von der #corontäne geprägt. Die Masken sind die Zeitzeugen.
    Die Maske vom Kind ist auch wunderschön. Wie schön, dass er sie voller Stolz trägt/tragen möchte und ich drücke ihm die Daumen, dass er bald wieder zur Schule gehen darf (Anmerkung am Rande: Das Pubertier hier hält es gut auch ohne aus… grummel, grummel (ist da meine Reaktion als Mutter), so ändern sich die Zeiten… *lach*).
    Hab einen feinen Sonntag mit deinen Lieben.
    Viele Grüße
    Anni

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.