Shietwetter Sew Along – Accessoires

Bei Accessoires bleibt nicht viel Auswahl für mich, wenn ich für den kleinen Mann nähe, denn da brauchen wir schlichtweg nichts außer Mützen. Und selbst diese werden erst angezogen, wenn die Ohren abfrieren würden … woher das Kind diese Unsitte nur hat … Auch gebe ich gern zu, dass ich froh bin, wenn der kleine Mann hier so pragmatisch ist, denn kaum etwas nervt mich ja mehr als etwas suchen zu müssen … und da gibt es ja bei Accessoires in so einer Kindergartengarderobe jede Menge Möglichkeiten …

 

Wir behelfen uns hier mit Pullis und Jacken, die den Hals nach oben hin bedecken oder die man so weit zuziehen kann wie eben nötig, um nicht zu frieren. Da beim Jungen die Ärmel im Vergleich zur Rückenlänge immer zu lang sind, können auch die Hände bequem in Pulli- und Jackenärmel nach innen gezogen werden oder eben in die Taschen oder in Mamas oder Papas wärmende Hand gesteckt werden. Gern nutzen wir hier die Technik der sich küssenden Rüssel … dabei steckt das Kind seine Hand in meine Hand und ich ziehe diese dann in meinen Jackenärmel – das ist “megakuschelig” …

Das Schnittmuster der Wahl bei Mützen, seitdem der kleine Mann ein bisschen größer ist, bleibt die Minutenmütze von Klimperklein, die hier aus noch ein bisschen größeren Stoffresten jeweils gerade noch so eben auf den Millimeter herausging. Eine Variante ist die Haimütze, die entweder als Beanie (wenig warm) oder als Mütze mit Umschlag getragen werden kann (wärmer und hier etwas unelegant mit Gewalt über die Ohren gezogen). Die Dinosauriervariante ist gedoppelt und damit auch für richtig kalte Tage hier warm genug – so wie ich den kleinen Mann kenne kommt dann eher eine Kapuze drüber, als eine wärmere Mütze auf die Ohren. Und damit läute ich die Tage ein, an denen man morgens schon langsam auf dem Rad eine wärmende dünne Mütze gebrauchen … könnte …

Habt immer warme Ohren in diesen Tagen und ich gucke jetzt mal weiter in die Linksammlung, was sich da diese Woche so alles getan hat – ich bin heute ja sehr spät dran für diese Woche –  und schicke die Kopfbedeckung auch zu den Menschenskindern und zu Kiddikram und zu Um Kopf und Kragen.

3 Kommentare

  1. Super sind sie, die Mützen! Sehr stylisch. Für Kopfbedeckungen gibt es übrigens auch die Linkparty “Um Kopf und Kragen”, kennst du diese? -> https://pennjas.blogspot.com/p/um-kopf-und-kragen-linkparty.html

    Ich selbst bin ja ein Mützenliebhaber (und Schals brauche ich mehr oder weniger ganzjährig), wenn bloß die Haare danach nicht immer so abartig doof aussehen würden. Grrr… 😉

    Hab einen feinen Sonntag, liebe Ingrid, viele Grüße
    Anni

  2. Liebe Ingrid,
    oh wow, die Mützen sind klasse!!! DEn Schnitt muss ich mir auch mal anschauen, meine Zwei brauchen nämlich dringend neue Mützen für ihre Riesenköpfe…
    GLG
    CHristiane

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.