Rund um das Ei …

Rund um das Ei geht es an diesem Wochenende auf dem „Wir machen klar Schiff“ Blog. Nach dem tollen Crazy Patchwork Jeanstaschen Beitrag von Marita, von dem ich schon überlegt habe ob man daraus auch robuste Tischsets nähen könnte für draußen, zeigt uns Leni Sonnenbogen zwei tolle Tutorials um schöne Dekoeier oder frische Osterüberraschungen pfiffig zu präsentieren.

Ich möchte euch heute meine Umsetzungen zeigen, da ich schon am Entstehungsprozess ein bisschen teilhaben durfte – das hat viel Spaß gemacht, vielen Dank!

Von einem anderen Projekt hatte ich hier noch schmale Streifen von SnapPap liegen, dem ich irgendwie nicht so viel abgewinnen kann, aber dafür konnte ich es super verwerten. Genauso gut eigenen sich auch Filzreste in einer passenden Dicke. Ich habe aus kleinen SnapPap-Resten ganz schnörkellos und ohne Webbandreste – wie Nicole es so schön zeigt – die Teile zugeschnitten und dann mit einem Goldstift die Namen der Eier-Menschen aufgemalt. In diesen hübschen Eier-Ringen werden am Ostermorgen die Familienmitglieder ihre hartgekochten und dann hoffentlich auch ordentlich geweihten Ostereier finden. Anschließend möchte ich dann meine schweren böhmischen Eier darin auf die Fensterbank stellen neben meinen Ostertangram Läufer.

Der kleine Mann wird beim Ostereiersuchen noch von einem Verpennten Ei im Kissen überrascht. Das Besondere ist neben der dekorativen Zipfelmütze das von unten wärmende Kissen, welches man durch Milchreis oder Dinkel, der im Ofen neben den Brötchen warm werden kann, als Unterlage unter das Ei legt. So bleibt es gut bemützt von oben und wohlig gebettet von unten schön warm, bis es verzehrt wird. Genausogut kann man das Kissen aber auch mit Füllwatte stopfen. Ich möchte davon noch ein paar Kissen nähen – auch um schöne Dekoeier auf der Fensterbank am herunterkullern zu hindern.

Ich wünsche euch eine schöne vorösterliche Woche und entspannte Nähzeiten am Wochenende, von dem ihr eure Nähwerke dann bei meiner Linkparty verlinkt.

7 Kommentare

  1. dein verpenntes Eis sieht auch klassse aus, Ingrid, da wird dein KLeiner sicher auch begeistert sein, oder? und man kann schön kleinere jeansreste vernähen….hab noch einen schönen abend und ganz LG aus dänemark, ulrike :0)

  2. Liebe Ingrid,
    da wird sich der Kleine aber freuen über den niedlichen Verpennten Ei im Kissen sehr freuen. Tolle Idee, werde ich mir für das nächste Jahr merken, denn ich habe schon fast alles fertig für Ostern und besonders für unseren kleinen Enkel. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße Marita

  3. Was für wundervolle Ergebnisse! Danke! fürs Nachnähen! Die Idee die Eierringe mit den Namen zu beschriften finde ich richtig toll!! sieht einfach schön aus!! Liebe Grüße! Nicole PS: Ich sehe schon – dein Ei friert auch ganz furchtbar! Hofentlich wird es ganz flott wärmer!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.