Jahresabschluss 2018 – UFO

*Im Januar 2018 habe ich mir für die UFO-Abbau-Aktion bei Annette von Annettes Welt meine To-do-Liste für die UFO Linkparty “Let’s finish old stuff!” gepostet. Netterweise hatte sie auch erlaubt dort NAFOs zu nähen, von denen hier bei mir mehr wohnen als echte UFOs.

Nicht selten finde ich zwar Schnittmuster und Material, aber dann nicht die rechte Zeit es auch zu nähen. Insofern fällt auch meine Bilanz eher bescheiden aus, jedoch sind ein paar Projekte fertig geworden, die mir wichtig waren.

So habe ich im Januar eine schöne Hobo-Bag fertig genäht, an der ich selber viel Freude hatte und die sicher ein Highlight von meiner UFO-Liste war und ein weiteres Großprojekt wurde in Angriff genommen und vollendet, der Sitzsack für den kleinen Mann. Dieser ist viel und ständig in Gebrauch und es hat sich sicherlich gelohnt ihn zu nähen.

Das Februarprojekt in Form eines Geldbeutels war das missglückteste Nähprojekt ever, da es für gar nichts zu gebrauchen war, die Maße stimmen einfach vorn und hinten nicht und das bei einem gekauften Set. Schnittmuster dazu ist entsorgt.

Im März gab es dann ein Patchworkkissen aus einem Charmpack, das mein Herz immer erfreut wenn ich es sehe, weil die Farben so toll leuchten … ich habe es behalten … und auch noch meine Mappe – Hexietogobag für kleinere Nähereien bzw. für das Papiernähen – für mich das Projekt, welches mir emotional am wichtigsten ist. Habe ich doch das tolle Motiv als Geschenk von Katrin bekommen.

Schlussendlich reichte es dann im September noch zu einer von beiden Männern sehr geliebten Partnerkombi aus Shirt und Sweathose und dann … ja, das war es leider … mehr habe ich nicht geschafft. Vor allem ab Juli ging hier gar nichts mehr … Übrig geblieben sind also von meiner Liste: der Quilt der 6 Köpfe von 2017, 2 Carpetbags, die Lederhose, Turnbeutel und eine Bucketbag. Asche auf mein Haupt …

Ehrlich gesagt ist auch das eine Bilanz, über die ich mich nicht freue, aber dank des SewAlongs habe ich mich wenigstens teilweise an Projekte gemacht, die sonst sicher liegen geblieben wären und nun ja, dann halt jetzt, denn da wären für 2019:

Patchwork: Quilt 2017 6 Köpfe (Top fertig), Quilt für meine Mama (Innenteil vom Top fertig), Tannenbäumchen (Papiervorlage)

Klamotten: Lederhose und Hemd (möchte ich gern Ende Juli fertig haben), Bademantel

Taschen:  2 Carpet Bags (will ich beim Machwerk Kurs im Juli nähen, Bucket Bag (damit fange ich an morgen), Turnbeutel (vielleicht mit Kind)

Sonstiges:   Stifterolle, Säckchen (das wären jeweils Packungen zum Nähen, die ich mir gekauft habe bzw. bekommen habe)

Das ist mir im Moment so eingefallen und leider sind dabei viele große Projekte, die man nicht eben mal so erledigen kann und sicher habe ich auch noch was vergessen … aber ich will es wieder angreifen … also bis bald bei Annettes UFO-Linkparty “Let´s finish old stuff”!

* Auf meinem Blog schreibe ich privat und ohne kommerzielles Interesse über mein Hobby und nenne oder zeige dabei auch Schnittmuster/Materialien/Bücher/Zeitschriften/… Dazu äußere ich in meinen Beiträgen meine freie persönliche Meinung. Auch verlinke ich andere Blogs oder Websiten, wenn ich dort Dinge von Interesse entdecke und mit meinen Lesern zu deren Information teilen möchte. Für alle diese Einschätzungen erhalte ich keine Gegenleistungen.


Schreibe einen Kommentar zu Schnitt für Schnitt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Gedanken zu “Jahresabschluss 2018 – UFO”