Jahresabschluss 2018 – UFO

*Im Januar 2018 habe ich mir für die UFO-Abbau-Aktion bei Annette von Annettes Welt meine To-do-Liste für die UFO Linkparty “Let’s finish old stuff!” gepostet. Netterweise hatte sie auch erlaubt dort NAFOs zu nähen, von denen hier bei mir mehr wohnen als echte UFOs.

Nicht selten finde ich zwar Schnittmuster und Material, aber dann nicht die rechte Zeit es auch zu nähen. Insofern fällt auch meine Bilanz eher bescheiden aus, jedoch sind ein paar Projekte fertig geworden, die mir wichtig waren.

So habe ich im Januar eine schöne Hobo-Bag fertig genäht, an der ich selber viel Freude hatte und die sicher ein Highlight von meiner UFO-Liste war und ein weiteres Großprojekt wurde in Angriff genommen und vollendet, der Sitzsack für den kleinen Mann. Dieser ist viel und ständig in Gebrauch und es hat sich sicherlich gelohnt ihn zu nähen.

Das Februarprojekt in Form eines Geldbeutels war das missglückteste Nähprojekt ever, da es für gar nichts zu gebrauchen war, die Maße stimmen einfach vorn und hinten nicht und das bei einem gekauften Set. Schnittmuster dazu ist entsorgt.

Im März gab es dann ein Patchworkkissen aus einem Charmpack, das mein Herz immer erfreut wenn ich es sehe, weil die Farben so toll leuchten … ich habe es behalten … und auch noch meine Mappe – Hexietogobag für kleinere Nähereien bzw. für das Papiernähen – für mich das Projekt, welches mir emotional am wichtigsten ist. Habe ich doch das tolle Motiv als Geschenk von Katrin bekommen.

Schlussendlich reichte es dann im September noch zu einer von beiden Männern sehr geliebten Partnerkombi aus Shirt und Sweathose und dann … ja, das war es leider … mehr habe ich nicht geschafft. Vor allem ab Juli ging hier gar nichts mehr … Übrig geblieben sind also von meiner Liste: der Quilt der 6 Köpfe von 2017, 2 Carpetbags, die Lederhose, Turnbeutel und eine Bucketbag. Asche auf mein Haupt …

Ehrlich gesagt ist auch das eine Bilanz, über die ich mich nicht freue, aber dank des SewAlongs habe ich mich wenigstens teilweise an Projekte gemacht, die sonst sicher liegen geblieben wären und nun ja, dann halt jetzt, denn da wären für 2019:

Patchwork: Quilt 2017 6 Köpfe (Top fertig), Quilt für meine Mama (Innenteil vom Top fertig), Tannenbäumchen (Papiervorlage)

Klamotten: Lederhose und Hemd (möchte ich gern Ende Juli fertig haben), Bademantel

Taschen:  2 Carpet Bags (will ich beim Machwerk Kurs im Juli nähen, Bucket Bag (damit fange ich an morgen), Turnbeutel (vielleicht mit Kind)

Sonstiges:   Stifterolle, Säckchen (das wären jeweils Packungen zum Nähen, die ich mir gekauft habe bzw. bekommen habe)

Das ist mir im Moment so eingefallen und leider sind dabei viele große Projekte, die man nicht eben mal so erledigen kann und sicher habe ich auch noch was vergessen … aber ich will es wieder angreifen … also bis bald bei Annettes UFO-Linkparty “Let´s finish old stuff”!

* Auf meinem Blog schreibe ich privat und ohne kommerzielles Interesse über mein Hobby und nenne oder zeige dabei auch Schnittmuster/Materialien/Bücher/Zeitschriften/… Dazu äußere ich in meinen Beiträgen meine freie persönliche Meinung. Auch verlinke ich andere Blogs oder Websiten, wenn ich dort Dinge von Interesse entdecke und mit meinen Lesern zu deren Information teilen möchte. Für alle diese Einschätzungen erhalte ich keine Gegenleistungen.


12 Antworten

  1. Liebe Ingrid,
    Na Bravo du hast wirklich viel geschafft im letzten Jahr!! Ich bin stolz auf dich. ❤️ Gut, dass das neue Jahr 12 Monate hat, so können wir gemeinsam auch noch ganz viele Ufos abbauen. Ich wünsche dir ganz liebe Grüße und vor allem GESUNDHEIT!!

    Liebste Grüße,
    Annette

  2. nealich sagt:

    Liebe Ingrid, ich finde Deinen Jahresabschluss wirklich beachtlich und glaube ja, dass Du einige Dinge unterschlagen hast…. Du kannst echt stolz auf Deine fertigen Projekte sein und hast Dich ja auch an viel Neues gewagt und Aktionen angestupst! Es war ein tolles Jahr im Nähzimmer und ich freu mich sehr, dass ich mit Dir gemeinsam nähen und kreativ sein konnte!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich und die Deinen von Katrin

  3. Liebe Ingrid,
    wundervolle UFOs hast du in letzten Jahr abgebaut, ich bin total stolz auf dich!!
    Wirklich, Karin hat recht, mach dich nicht nieder. Du hast so schöne Dinge fertiggestellt. Hey, du weisst doch, beim UFO-Abbau Let’s finish old stuff ist es vollkommen egal wieviel Teile jeder aus der Dunkelheit holt. Hauptsache ist, dass man seine Projekte nicht aus den Augen verliert und ganz wichtig … dabei glücklich bleibt. Das hat doch super geklappt bei dir. Wirklich, ich bin total happy über deinen Jahresabschluss. Deine UFOs sind alle sooo klasse geworden und die Geschichte mit dem Geldbeutel, … naja, sieh sie als Probenähprojekt. Sowas muss auch mal sein. Echt. 🙂 Deine Hobo-Bag ist traumhaft schön, das Patchworkkissen richtig toll, der Sitzsack – na Bravo, das Ananas Mappe echt ein Hingucker und die T-Shirt Kombi einfach nur WOW!! Liebes, alles gut, lass dich mal ganz lieb drücken. ❤️ Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und lasst es euch gut gehen. Erhole dich und macht was Feines zusammen. 🙂

    Liebste Grüße,
    Annette

  4. Ines sagt:

    Liebe Ingrid,
    in Sachen “Nafos” bin ich auch viel anfälliger als bei Ufos – daher Hut ab, dass Du da so einige angegangen bist und der Stoff nicht weiter rumliegt. Ärgerlich sind eher solche Packungen, die kein gescheites Ergebnis bringen. Hoffentlich wird das bei den nächsten besser.
    Vielleicht schaffen wir ja wieder gemeinsame Nähzeit. dann kommt der Quilt unter die Nadel.
    Liebe Grüße, frohes Nähes,
    Ines

  5. Jetzt musste ich erstmal googeln, was denn NAFOs bedeuten, aber nun bin ich wieder etwas schlauer 🙂 Also deine gezeigten Nähobjekte sind toll, deine Liste mit allen Vorhaben super, und ich werde neugierig bestaunen, wenn du alles hier nach und nach zeigst. Und bereits Pläne für unseren Kurs im Juli? Super! Da bist du definitiv viel weiter als ich… 🙂 LG und weiter so mit allen UFOs, NAFOs und anderen Kürzeln! 🙂 Susanne

  6. Klaudia sagt:

    Liebe Ingrid,
    wunderschöne Ufos , hast du in 2018 fertig bekommen….und es ist doch nicht so wichtig wieviel man fertig bekommt, sondern das man Schritt für Schritt, überhaupt voran kommt und somit am Ball bleibt.

    LG Klaudia

  7. Nanusch sagt:

    Liebe Ingrid,
    was du alles geschafft hast, Hut ab! Deine Hexietogobag ist klasse – das ist eins von den Nafos, die sich bei mir tummeln! Früher hatte ich mehr Nafos, inzwischen habe sich aber auch einige Ufos eingeschummelt… Ich glaube, ich muss da mal eine Bestandsaufnahme machen 😉
    GLG
    Christiane

  8. Die Hobo-Bag sieht richtig toll aus! Ich hatte den Schnitt im Buch entdeckt (gibt’s sogar in der VoBü!) und mir gedanklich gleich gemerkt. Ich hatte nämlich vor vielen Jahren eine solche gekaufte, und fand die schnelle Erweiterung durch Zipper öffnen immer sehr praktisch. Und deine Umsetzung ist wirklich genial: die Knallerfarbe, der schöne Stoff in der Falte, die Paspel, der Knaller!
    Viel Erfolg mit deinen Nafos! Lederhose? Respekt!
    Liebe Grüße
    Christiane

  9. “Die Pläne sind für uns da, nicht wir für die Pläne” kann ich mir in meinem Selbst- und Zeitmanagement-Kurs derzeit gefühlt jeden zweiten Tag anhören. In diesem Sinne: Wenn die Pläne nicht mehr passen, weil sich andere Sachen vordrängen, dann ist das kein Beinbruch, sondern kann man ganz einfach umplanen 😉 . Die Sachen, die du fertiggestellt hast, sind jedenfalls toll. Und Taschennähkurs im Juli? Gleich nachschauen… lg, Gabi

  10. Anni sagt:

    Sehr schöne Dinge hast du geschafft, liebe Ingrid. Ich muss mich aber kurz mal outen – was sind denn NAFOs? Ich habe bei Katrin | nealichundderdickeopa unlängst ja schon gelernt, was WiPs sind, jetzt aber auch noch NAFOs? Ich muss passen. Ahhhhh…. Deine HOBO-Tasche gefällt mir sehr gut und dein Nähplan für 2019 sieht sehr vielversprechend aus, ich freue mich schon und bin gespannt auf die fertigen Objekte.

    Alles Liebe und weiterhin viel Spaß im Nähkäschtle 😉
    Anni

  11. Bonnbon sagt:

    Liebe Ingrid,
    boah. Also ich finde, dass dir da ganz tolle Schmuckstücke gelungen sind! Deine HOBO-Bag ist ja genial!!! Das Projekt wird gleich mal gemerkt;). Auch deine Mappe mit den tollen Hexies ist der Hammer!
    Gabi hat da sehr wahre Worte gesagt…mir geht es auch so, dass ich mir manchmal Dinge vornehme, die dann im Alltag 1.0 auf der Strecke bleiben. Teilweise schaffe ich es, dann cool zu bleiben und mir zu sagen, dass irgendwann einmal der richtige Zeitpunkt für meine Vorhaben kommen wird. Und manchmal bleibt meine “Gedankencoolness” auf der Strecke und ich verfalle in Megastress und komme dann mit meinen Vorhaben auch nicht weiter…Also das ist wohl ein meiner großen Vorhaben für 2019 : “immer locker bleiben…”
    LG Pamela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen