Sportlicher Partnerlook

Lange ist es her, dass ich an meinen UFO´s war, aber heute kann ich wieder etwas vorweisen und darüber bin ich besonders glücklich. Vor einigen Jahren habe ich meinen beiden Männern ein Partnerlook-Shirt genäht. Während der große Mann das Shirt immer noch trägt, motzt der kleine Mann schon seit mindestens einem Jahr, dass er mal wieder einen Partnerlook mit Papa haben möchte. Und diesen Wunsch wollte ich ihm natürlich erfüllen.

Als ich dann letztes Jahr die fröhliche Gewinnerin eines Erwachsenen-Klimperklein-Buches samt dazugehörigem Stoffpaket wurde, war klar was genäht werden sollte. Mit den Ebook-Anleitungen von Pauline Dohmen habe ich nähen „gelernt“ und die Schnitte sind immer gut und passen – die anderen Bücher hatte ich mir schon gekauft.

Ausgesucht habe ich mir das Basis-Shirt und eine Sweathose. Nachdem ich im Dezember den Boden im Wohnzimmer freigeräumt hatte, um die Schnittmuster abzupausen – jesses, ist so eine Herrenhose lang – hatte ich den Vorsatz das Set noch in den Weihnachtsferien zu nähen …

Den Anstoss zum Weitermachen gab Anette mit ihrem UFO-Sew-Along und so habe ich im Januar dann auch alles zugeschnitten, zusammengefaltet und hingelegt …  immerhin reichte der Stoff prima für beide Männer. Und dann traf auch noch ein Brief von Meike ein, die mir auf einen Kommentar unter dem Blogpost für dieses superhübsche Kleid, mit ganz lieben Zeilen versehen ein paar tolle goldene Glitzerdreiecke geschickt hat.

Ja, langer Rede kurzer Sinn … die eher triste grau-grau-grau-schwarz Kombi (auf die der große Mann total steht) brauchte dringend noch einen Hingucker. Und so habe ich die Dreiecke auf alle Kleidungsteile verteilt und aufgebügelt und wie durch ein Wunder ging auch nichts schief.

Dem kleinen Mann habe ich Größe 122 genäht und da passt alles prima, beim großen Mann ist das Shirt würde ich sagen eine Nummer zu weit – beide Teile habe ich in XL genäht. Neu für mich an diesen Kleidungsstücken war außerdem die Art und Weise wie der Bund genäht wird. Denn in das Bündchen werden zwei Knopflöcher eingenäht (das erste Mal mit der großen Nähmaschine), wo dann zusätzlich zum Gummi innen drin ein Band durchgezogen werden kann. Dafür habe ich ein altes Band aus einer Hose von mir und einen Schnürsenkel recycelt.

Zum Ende muss ich noch anmerken, dass meine Männer keine Fotomodelle sind und die Bilder auch nicht gestellt sind, sondern nur rumgeblödelt wurde (sonst hätten Gartenschläuche und Gießkannen, ebenso wie dreckige Hauswände und vor allem die so schicken Socken und Schlappen wohl nichts auf den Bildern zu suchen … als Produktfotos also völlig ungeeignet). Und so schicke ich meine neu eingekleideten sportlichen Männer jetzt zu den UFOs zu Augensterns Welt und zum Creadienstag und zu madeforboys und Kiddikram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Gedanken zu “Sportlicher Partnerlook”