Schulkind! Coole Shirts #2

**[Werbung] Ein zweites Shirt zum Thema “coole Shirts” zeige ich euch heute. Hier brüllte der Junior beim Anblick des Stoffes “der verrückte Professor” … “juhu, den will ich haben” und das freute mich, denn mir gefällt er auch. Die Farben sind frisch und vergnügt, die Motive hübsch, wenngleich auch wissenschaftlich teils nicht haltbar … am Teilchenmodell muss der Desinger(in) wohl noch arbeiten …

Einzig und allein trübt meine Freude hier, dass er so gar nicht geschlechtsneutral ist und mir das ein wichtiges Anliegen ist. Täglich bin ich mit diesem Thema konfrontiert und ermutige einerseits die Mädchen sich Wissenschaft und Technik zuzutrauen und diese Ausbildungszweige zu wählen, an Wettbewerben teilzunehmen, es als Abiturfach zu nehmen und dann eben auch Berufe zu lernen oder Fachrichtungen zu studieren, die in diese Richtung gehen. Andererseits aber auch die Jungs zu stärken, dass diese Fächer nicht still von Schlaubergern im stillen Kämmerlein betrieben werden, sondern das man gerade auch in diesen Disziplinen mit anderen Menschen viel und gleichberechtigt sprechen muss, Vorträge gestalten kann und präsentieren und verteidigen muss, woran man forscht und arbeitet. Und dann immer die Fragen nach geschlechtergetrenntem oder gemischtgeschlechtlichem Unterricht …puuuh, manchmal finde ich das wirklich schwierig zu sagen.

Mich selber hat das Thema immer tierisch genervt … wenige Mädchen auf dem Gymi, schon gar auf dem damals noch Mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig … dann im Studium, vor allem in Chemie, noch sehr chauvinistische Charakter bei den Professoren … im Referendariat und meinen Anfangszeiten altgediente honorige Herren … ihr könnt es euch sicher denken … aber gerade deshalb geht mir die Hutschnur hoch, wenn ich lese “PC-Kurs für Studentinnen” … puuh, ich dachte immer jetzt ist das einfach normal und es müsste heißen “PC-Kurs” … ohje … sorry, ich bin abgeschweift …

Dabei wollte ich euch eigentlich nur meine zweite Variante des lässigen Jonah Kids Shirt vom Designnähen bei Katrin von Finnleys zeigen. Diesmal in der wie ich finde perfekten Längsteilung des Shirts, das für mich die Lösung war, diesen doch sehr auffällig gemusterten Stoff, etwas lässiger zu verarbeiten und in der Kombi mit den türkisen Ringeln mag ich ihn noch mehr. Auch gefällt mir meine Idee das Bündchen an der gleichen Stelle zu teilen. Und damit wandert das Shirt jetzt zu Kiddikram.

** [Werbung] Für dieses Probe-/Designnähen wurde mir vom Ersteller das Ebook kostenfrei zur Verfügung gestellt und/oder die im Text gekennzeichneten Materialien der genannten Verkäufer/Hersteller. Meine Meinung äußere ich jedoch frei und ohne Beeinflussung.

7 Antworten

  1. Kunzfrau sagt:

    Was für ein cooler Stoff! Magst du mir mal verraten wo der her ist. Der Junge einer Strickfreundin wird eingeschult. Das wäre doch ein passendes Geschenk.
    Und richtig git gefällt mir auch die Einarbeitung des Streifenstoffs im Vorderteil!

    Gruß Marion

  2. Liebe Ingrid,

    das zweite Shirt ist ja wohl auch total coool! 🙂 Hach da würde ich auch nochmal zur Schule gehen bei so einem tollen Shirt.
    Du hast da recht ich frage mich das auch ab und zu und einen Kurs einfach PC-Kurs für Studierende zu nennen ist ja auch nicht so schwer und man hätte gleich alle mit an Bord (m/w/d) Aber egal …

    Habe trotzdem noch einen tollen Sonntag und ganz liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

  3. Ines sagt:

    Die Aufteilung passt hier super, liebe Ingrid! Und der Stoff ist für einen zukünftigen Erstklässler richtig passend.
    Ich habe mich auch geärgert, als wir 2 Mädchen uns im Mathe-LK vom Lehrer dumme Sprüche anhören mussten – als ich dann das beste schriftliche Abi in Mathe geschrieben hatte, war es ein wenig besser. Aber die Jungs haben es in den als typisch weiblichen Bereichen auch nicht leicht – das Zutrauen, dass das Können vom Geschlecht unabhängig ist, muss wohl in uns allen noch weiter wachsen.
    Liebe Grüße
    Ines

  4. Jenäht sagt:

    Ganz klar: Veto! Ich finde den Stoff absolut nicht nur für Jungs. Wenn Mädels Blau nicht mögen, passen ja z.B. auch rosa-Ringel. Habe mir aber gerade erlaubt, meine Madame zu fragen, wie sie den Stoff findet und bin entsetzt. Da kam ein, ne, der ist nur für Jungs und durfte mir erklären lassen, dass da nur ein Junge drauf sei und diese Motive (Finger ging auf die Moleküle) auch nichts für Mädchen. Ich fürchte, da wird auch in der KiTa ein falscher Grundstein gelegt. Muss aber zugeben, dass mir als Mädchen und auch heute noch Naturwissenschaften echt nicht den Kick verpassen. Und immerhin haben wir Mädels die Möglichkeit bei Interesse überhaupt mehr lernen zu dürfen – wenn auch noch mit Widerständen. Dennoch sieht unser Bildungssystem die Möglichkeit vor, dass auch wir ins Studium dürfen. Sicher, muss man sich nicht mit zufrieden geben und Verbesserungen sind immer erwünscht. Ich fürchte nur, dass der Kampf der Männer im “typischen Frauenberuf” auch nicht ohne ist und es wird einfach immer so bleiben. Man beachte nur die Öffnungszeiten in der KiTa. … …

    Genug des Monologs, dein Shirt gefällt mir sehr! Dein Stofflieferant hat auch einen richtigen guten Geschmack, es ist nämlich nicht nur “Auto, Feuerwehr, Blau” *gähn* Richtig cool!

    Herzliche Grüße
    Deine Jenny

  5. Das perfekte Shirt für einen Schulstarter! Vielleicht wird er ja mal selber so ein kleiner Professor? Die Spielereien mit den Stoffen finde ich auch sehr gelungen.
    Liebe Grüße Sandra

  6. Liebe Ingrid, das Shirt ist klasse! Die Unterteilung auch des Bündchens gefällt mir richtig gut! Dein Abschweifen kann ich gut verstehen. Das würde Dir mein Mann direkt so unterschreiben *zwinker*. Liebe Grüße! Nicole

  7. Meike sagt:

    Liebe Ingrid, dein Abschweifen las sich aber sehr gut. Das darf gern auch mal vorkommen. Mir gefällt besonders gut, wie sauber die Teilung des Vorderteils an der oberen Raglannaht gearbeitet ist und dass der Streifenstoff im Shirt quer, im Bündchen aber längs ist.
    Liebe Grüße, Meike

Schreibe einen Kommentar zu Meike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen