Schulkind! Coole Shirts #2

**[Werbung] Ein zweites Shirt zum Thema “coole Shirts” zeige ich euch heute. Hier brüllte der Junior beim Anblick des Stoffes “der verrückte Professor” … “juhu, den will ich haben” und das freute mich, denn mir gefällt er auch. Die Farben sind frisch und vergnügt, die Motive hübsch, wenngleich auch wissenschaftlich teils nicht haltbar … am Teilchenmodell muss der Desinger(in) wohl noch arbeiten …

Einzig und allein trübt meine Freude hier, dass er so gar nicht geschlechtsneutral ist und mir das ein wichtiges Anliegen ist. Täglich bin ich mit diesem Thema konfrontiert und ermutige einerseits die Mädchen sich Wissenschaft und Technik zuzutrauen und diese Ausbildungszweige zu wählen, an Wettbewerben teilzunehmen, es als Abiturfach zu nehmen und dann eben auch Berufe zu lernen oder Fachrichtungen zu studieren, die in diese Richtung gehen. Andererseits aber auch die Jungs zu stärken, dass diese Fächer nicht still von Schlaubergern im stillen Kämmerlein betrieben werden, sondern das man gerade auch in diesen Disziplinen mit anderen Menschen viel und gleichberechtigt sprechen muss, Vorträge gestalten kann und präsentieren und verteidigen muss, woran man forscht und arbeitet. Und dann immer die Fragen nach geschlechtergetrenntem oder gemischtgeschlechtlichem Unterricht …puuuh, manchmal finde ich das wirklich schwierig zu sagen.

Mich selber hat das Thema immer tierisch genervt … wenige Mädchen auf dem Gymi, schon gar auf dem damals noch Mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig … dann im Studium, vor allem in Chemie, noch sehr chauvinistische Charakter bei den Professoren … im Referendariat und meinen Anfangszeiten altgediente honorige Herren … ihr könnt es euch sicher denken … aber gerade deshalb geht mir die Hutschnur hoch, wenn ich lese “PC-Kurs für Studentinnen” … puuh, ich dachte immer jetzt ist das einfach normal und es müsste heißen “PC-Kurs” … ohje … sorry, ich bin abgeschweift …

Dabei wollte ich euch eigentlich nur meine zweite Variante des lässigen Jonah Kids Shirt vom Designnähen bei Katrin von Finnleys zeigen. Diesmal in der wie ich finde perfekten Längsteilung des Shirts, das für mich die Lösung war, diesen doch sehr auffällig gemusterten Stoff, etwas lässiger zu verarbeiten und in der Kombi mit den türkisen Ringeln mag ich ihn noch mehr. Auch gefällt mir meine Idee das Bündchen an der gleichen Stelle zu teilen. Und damit wandert das Shirt jetzt zu Kiddikram.

** [Werbung] Für dieses Probe-/Designnähen wurde mir vom Ersteller das Ebook kostenfrei zur Verfügung gestellt und/oder die im Text gekennzeichneten Materialien der genannten Verkäufer/Hersteller. Meine Meinung äußere ich jedoch frei und ohne Beeinflussung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Gedanken zu “Schulkind! Coole Shirts #2”