Schulkind! – Die Schultüte

**[Werbung] Ehrlich gesagt graute mir vor dem Schulranzenkauf, auch wenn ich die Aufregung um denselben durchaus gut nachvollziehen kann. Jedes Schuljahr gönne ich mir zwar keine neue Tasche (ich habe seit 20 Jahren die gleiche), aber doch manchmal ein neues Mäppchen, auf jeden Fall aber neue Mappen, Stifte und einen schönen Lehrerkalender … ich mag es einfach, wenn ein neues Jahr – bei mir eben das Schuljahr – auch irgendwie neu anfängt und warum sollen nicht die Dinge und Arbeitsmittel, die ich täglich in der Hand halte angenehm sein für mich. Deshalb kann ich die Bedeutung dieses Einkaufs durchaus nachvollziehen und damit die Diskussionen und Spekulationen nicht ins Unendliche schießen gingen wir dann auch los …

Vorab wurden die Bedingungen geklärt und die Reihenfolge was zu tun ist besprochen. Der Ranzen muss vier Jahre in der Grundschlule getragen werden, er soll also eher neutral sein oder ein Motiv enthalten, welches auch vier Jahre lang gefällt – damit scheiden schon mal viele “coole” Dinge aus. Als erstes – also vor der Motivwahl – müssen unter Aufsicht einer Fachverkäuferin verschiedene Ranzen probiert und festgelegt werden was gut sitzt, und dann darf erst gewählt werden … so habe ich gehofft, dass wir es ohne Tränen schaffen und siehe da es hat prima, schnell und friedlich geklappt …

Zur Schultasche wünscht sich das Kind eine Schultüte als Überraschung, die genäht werden soll von der Mama und auch zum Ranzen passen soll. Ich Glückliche, ich habe mich wirklich sehr über diesen Wunsch gefreut, aber als die Tasche gekauft war, begann ich auch schon zu zweifeln, denn es war grün … sehr grün und sehr viele verschiedene und eigenwillige Grüntöne … und grün ist ja bekanntlich hmm …

Just in dem Moment, wo die Entscheidung für die Tasche fiel, war mir klar welches Motiv die Schultüte zieren würde, denn der kleine Mann hatte lange Zeit ein erklärtes Lieblingsshirt und ich konnte das Panel – dank des Wühlens der damaligen Verkäuferin in ihrer Restekiste/B-Ware – noch zweimal von ihr bekommen … ich hatte da so eine Vorahnung, als ich die Panele in den Schrank legte. Allerdings war das Problem für die Schultüte dann, dass es ja Jersey war … also habe ich gedacht egal, ich will ja eh hinterher ein Kissen draus machen und dann ist das viel angenehmer. Die Aufgabe halbwegs passende Grüntöne als Jerseys zu finden war allerdings unlösbar … also erstmal weglegen und auf eine Eingebung hoffen …

Und dann kam der Schubs in Form eines Designähaufrufs von Nähpuls, die genau für die von mir gewünschte Größe in 70cm für ihr Ebook Schultüte aktuelle Bespiele haben wollte. Der Schnitt passt perfekt, was für mich persönlich das Allerwichtigste war, die Anleitung ist klar und verständlich. Bei den Webstoffen habe ich auf unifarbene KonaCottons und relativ dezente Minipomponborten in zwei Grüntönen gesetzt, um das Panel, welches ich auf H250 aufgebügelt habe, einzurahmen.


Länger überlegt habe ich dann, ob der Name des Schulkindes drauf soll oder nicht, aber ich wusste der kleine Mann möchte es gern und warum soll es dann nicht so sein … also wurde appliziert mit Neongarn und diesmal ist es gut gelungen finde ich. Normalerweise findet der Name nach der sehr detaillierten Plott- oder Applizieranweisung in der Anleitung seinen Platz auf dem oberen mittleren Drittel und passt da perfekt, da die Krümmung der Tüte dabei berücksichtigt wird. Ein Detail, welches ich optisch sehr ansprechend finde.

Oben dran der Streifenstoff (doppelt gelegt) als Auflockerung und die Reste der Pomponborten zum Binden, passt finde ich … individuell, nicht zu groß, das Motiv mag er und tragen wird er sie auch können, denn der Inhalt wird aus einem Wecker und einer Armbanduhr – jeweils von den Großeltern – und einem Kuscheltier von seinen Eltern und ein paar Gummibärchen als Lückenfüller (er ist nicht so für Süßes) bestehen.

Damit sie hinterher gleich in ein Kissen verwandelt werden und gekuschelt werden kann, habe ich aus den Resten und einem festen weißen Webstoff noch das Innenkissen, welches praktischerweise auch im Schnittmuster enthalten ist, genäht. So kann der Tag dann gemütlich ausklingen.


So, und falls das hier jemand sieht, der uns auch im realen Leben kennt … pssst, es ist eine Überraschung für mein Schulkind! Und das Set darf jetzt zu den Menschenskindern, zu HOT und zum Dings vom Dienstag.

** [Werbung] Für dieses Probe-/Designnähen wurde mir vom Ersteller das Ebook kostenfrei zur Verfügung gestellt und/oder die im Text gekennzeichneten Materialien der genannten Verkäufer/Hersteller. Meine Meinung äußere ich jedoch frei und ohne Beeinflussung.

18 Antworten

  1. nealich sagt:

    Liebe Ingrid, das ist großartig!!! Ich bin begeistert und Emil wird es auch sein, ganz sicher! Und ich bin schwer beeindruckt, dass auch das Innenkissen für die spätere Nutzung der Schultüte schon fertig ist, das nenne ich mal vorausschauend arbeiten, SUPER!!! Auch wenn es noch ein paar Monate hin ist, ihr werdet einen schönen Schulstart zusammen haben und wenn dann die ganze Familie jeden Tag zur Schule geht… perfekt ;o)
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

  2. Maika sagt:

    Wow! Bist du schnell. Noch so lang hin, wird der kleine Mann denken… aber die Freude wird riesig sein. Super schön ist sie geworden. Ich wünsche euch eine schöne Zeit bis zur Einschulung und dann einen aufregenden Tag. Viele liebe Grüße maika

  3. Oje, oje, ich komme so langsam unter (Zeit)Druck. Wir haben noch nix – doch, ein Stiftemäppchen, geschenkt von der Nachbarin. Ranzen muss jetzt bald mal erfolgen, und Schultüte basteln sie im Kindergarten. Achje….Ein Glück, dass es noch ein Weilchen hin ist, aber der Ranzen… Na, die nächsten Wochen müssen es dann zeigen, wie und wo wir fündig werden. Aber genau die gleichen Auswahlkriterien haben wir auch bereits angekündigt und vorausgesetzt 🙂 Deine Schultüte ist super und passt super perfekt zum Ranzen. Wow! Kompliment. LG. Susanne

  4. Ines sagt:

    Ich habe keinen Erstklässler mehr!! Das ist jetzt endlich eine genähte Schultüte, die mir gefällt. Was habe ich mit dem Auswählen des Motivs, dem Ausschneiden und dem Dekorieren geplagt – und jetzt verstauben alle vier auf dem Schrank! Das ist richtig gut und die Kissenidee genial! Und so hübsch und passend für Deinen kleine Mann!
    Liebe Grüße
    Ines

  5. WOW – tolle Schultütte!!! Und dein Sohn hat sich wirklich einen super schönen Schulranzen ausgesucht Ich mag Tiger auch sehr gerne…;-)
    Es passt alles auch super gut zusammen – ist dir ausgezeichnet gelungen!
    Liebe Grüsse
    Erika

  6. ELFi sagt:

    Servus Ingrid!
    Ich liiiiiebe dieses Apfelgrün und bin wirklich total begeistert davon, wie toll du die Schultüte, passend zur Schultasche, hinbekommen hast und freue mich, dass du sie beim DvD zeigst! Ich wünsche dir eine schöne Woche und schick dir liebe Grüße
    ELFi

  7. Liebe Ingrid,
    Da kann ich einfach nur WOU sagen, die Schultüte ist richtig toll geworden!! Hach, was für ein großes Kind du schon hast, jetzt beginnt mit der Schulzeit ein ganz anderes Leben. Hausaufgaben, gebunden sein an Schulferien aber auch viele schöne Momente liegen vor euch. Dabei wünsche ich euch ganz viel Spaß und Freude. ❤️
    Herzliche Grüße von mir
    Annette

  8. Unser Sohn hat sich vergangenes Jahr ebenfalls für dieses grüne Modell entschieden und ich war und bin sehr froh darüber. Die Schultüte finde ich große Klasse und du hast meinen Respekt, dass du sie jetzt schon fertig hast.
    Viele Grüße
    Tina

  9. Handmade by Maritabw sagt:

    Liebe Ingrid,
    die Schultüte ist dir wunderbar gelungen. Da wird sich der Emil besonders freuen und sie passt so gut zum Ranzen. Früher war das Basteln der Schultüten immer ein großes Highlight für unsere Kinder und jeder hat seine Schultüte nach Wunsch bekommen. Lange ist es her.

    Liebe Grüße Marita

  10. Karin sagt:

    Liebe Ingrid!
    Wunderschön ist sie geworden deine Schultüte!!! Grün ist sowieso meine Farbe 🙂
    Liebe Grüße
    Karin

  11. Kunzfrau sagt:

    Oh da wird der kleine Mann aber staunen. Das hast du richtig toll gemacht!

    Gruß Marion

  12. NINA sagt:

    Wow dad mit dem Kisse ist ja total super! (Ich habe mich bisher noch nicht mit Schultüten beschäftigt, aber die Idee habe ich noch nie gehört!) Wir haben auch einen ErgoBag in Pink. Und die Planung für die Schultüte noch nicht allzuweit fortgeschritten 🙁

  13. eSTe sagt:

    Die Schultüte sieht einzigartig schön aus. Und total überrascht bin ich von der Idee, sie hinterher als Kissen zu nutzen! Sie wird ja so gern als Andenken aufgehoben, steht meistens ungenutzt rum und wird irgendwann mal auf den Speicher verbannt bis sie vergessen wird. In deinem Fall wird sie kuschlig geliebt.
    LG eSTe

  14. Nanusch sagt:

    Liebe Ingrid!
    Superschön ist sie geworden die Schultüte für deinen Emil! Grün gehört ja zu meinen Lieblingsfarben! Und das s du das Kissen schon fertig hast! Hut ab! Ich habe für das Innenkissen knapp zwei Jahre gebraucht (und das , obwohl es ja eigentlich schnell genäht ist!
    GLG
    Christiane

  15. Doro sagt:

    Liebe Ingrid!
    Die Schultüte ist der Knaller! Dein Sohn wird sie überglücklich und mit Stolz auf seine tolle, begabte Mama tragen!
    Ganz liebe Grüße
    Doro

  16. Anni sagt:

    Das ist ja eine tolle Schultüte, liebe Ingrid. Als Junior seinerzeit in die Schule kam, habe ich eine Ritterburg-Schultüte für ihn gebastelt, die – dank geradem Boden – alleine stehen kann und damit heute noch bei ihm im Zimmer steht (und einstaubt….ahhhh). Aber die Idee, aus der Schultüte ein Kissen zu machen – genial. Ich glaube, das gab es zu Juniors Einschulungszeiten noch nicht und wenn doch, ich konnte da ja ohnehin noch nicht nähen. Wunderschön. Das Motiv gefällt mir gut, auch der recht neutrale Ranzen. Junior hatte auch einen Panther drauf, auf dunkelblauem Grund, und er fand den Ranzen die ganze Grundschulzeit über prima.
    Viele Grüße
    Anni

  17. Liebe Ingrid, die Schultüte gefällt mir supergut, aber ich mag ja Grün sowieso! Ich bereue jetzt, dass ich damals für die Tochter nicht auch eine Schultüte genäht habe, die anschließend als Kissen genutzt werden kann. Ihre (gekauft, aus Pappe, aber sie wollte sie damas unbedingt haben) haben wir vor Kurzem entsorgt. Die Idee, sie als Kissen weiter zu nutzen, finde ich ausgezeichnet! Liebe Grüße, GAbi

Schreibe einen Kommentar zu Kunzfrau Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen