Let the Sun Shine

Als ich auf dem Blog der Bienenelfen dieses Täschchen entdeckte, da war mir klar, dass ich genau so eines einer lieben Freundin zum Geburtstag schenken wollte. Sie liebt so besondere modische Highlights und hat ein gutes Händchen für die besonderen und individuell zu ihr passenden Klamotten und Accessoires. Vielen Dank, dass du mir Mut gemacht hast es zu versuchen Kerstin! Ich habe tatsächlich zum ersten Mal in meinem Leben sowas versucht – häkeln kann ich eigentlich gar nicht.

Da die absolute Lieblingsfarbe meiner Freundin sonnengelb ist, musste ich bei der Farbwahl auch nicht lange überlegen. Die Anleitung für die Tasche ist von Tanja Steinbach „Bucket Bag„, die sie auf ihrem Blog veröffentlicht hat. Mit der Anleitung alleine wäre ich als Anfängerin allerdings total aufgeschmissen gewesen, aber coolerweise hat Kerstin „Landherzen“ mit ihrer Erlaubnis einen CAL (Crochetalong = gemeinsam häkeln) veranstaltet und hat dafür nicht nur Materialtipps gegeben, die ich super fand, sondern auch Videos gedreht, in denen man Masche für Masche mithäkeln kann – einfach genial. Damit war es wirklich leicht!

So wurde aus einem eigenartigen und für mich besonderen Garn nach einem Anschlag nach und nach ein Boden, die Maschenmarkierer waren sehr hilfreich, auch wenn sie mich am Anfang erst verwirrt haben.Vom Boden an war es wirklich sehr leicht, denn es mussten immer abwechselnd zwei verschiedene Reihen nach oben gehäkelt werden. Ärgerlich war, dass ich glaubte die vorgegebene Reihenanzahl irgendwann endlich gehäkelt zu haben und dann feststellen musste, dass ich doppelt so viele mühsam gemacht hatte … uff … also habe ich ein Stück wieder aufgetrennt, allerdings nicht alles, sondern nur so viel, bis es für mich persönlich von der Größe her stimmig erschien – das waren noch ein paar Reihen mehr, als die große Version in der Anleitung.

Eigentlich wollte ich dann einen Henkel und ein Durchziehband häkeln, aber als sie so vor mir lag, da hat es mir nicht mehr gefallen und ich habe die empfohlenen Lederriemen bestellt – die Qualität ist super und so fand ich es auch stimmig und es wertet das Täschchen wirklich sehr auf.

Damit man nun aber auf keinen Fall Schlüssel, Geldbeutel oder dergleichen durch die Löcher verliert oder daran hängenbleibt, habe ich für innen noch einen Beutel genäht. Damit er sich gut in den Beutel schmiegt, wurden oben aus Resten von Snappap Laschen angenäht, durch die ich dann innen das Durchziehband angebracht habe.

So und jetzt freue ich mich darüber, dass ich etwas für mich ganz Neues geschafft habe und hoffe das Geschenk kommt nächste Woche gut an. Und da es heute den „Sommer“ einläutet, darf es beim Jahresbingo ein Feld einnehmen und wandert zu Anni in die Linkparty und auch zu Maritas „TaschenLinkparty„!

13 Comments

  1. Anne von leben eben

    Liebe Ingrid,
    die Tasche sieht sehr schick aus. Gut, dass du dich getraut hast und etwas neues probiert.
    Ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Anne

  2. WOW, wie großartig, liebe Ingrid. Die Tasche sieht sehr stylisch und wertig aus und ich finde es super, dass du dich der Herausforderung gestellt hast.
    Herzensgrüße
    Anita

  3. Dafür dass da nicht häkeln kannst ist dir die Tasche perfekt gelungen. Deine Freundin wird begeistert sein!

    Gruß Marion

  4. Ein schönes Geschenk. Und die Lederriemen sind wirklich perfekt dazu.
    Liebe Grüße
    Renate

  5. Eine tolle Tasche und die Mühe hat sich wirklich gelohnt. Ein wirkliches Sommertäschchen „gelbes Glück“. LG Undine 🤗

  6. Dafür das du nicht häkeln kannst ist die Tasche mehr als perfekt geworden. Deine Freundin wird begeistert sein. Dieses Gelb allein ist schon der Hingucker, dazu der Lederriemen perfekt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende moni

  7. Liebe Ingrid,
    da hast du eine sehr schöne Tasche gezaubert. Die Farbe ist soooo schön. Gefällt mir sehr gut.
    Schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Marita

  8. Liebe Ingrid, dein Geschenk wir sehr gut ankommen. davon bin ich überzeugt. die Farbe ist der Knaller und die Arbeit sehr gut ausgeführt. das Futter Nacht die Tasche komplett.
    Liebe Grüße, Marita

  9. nealich

    Wie? Du kannst nicht Häkeln??? Liebe Ingrid, das glaub ich nicht!!!! Die Tasche ist so toll geworden und wird Deiner Freundin wunderbare Sonnentage bescheren, alles ist dabei und gut geschützt! Das extra-Futter machts möglich, tolle Lösung mit der Befestigung, manchmal geht es auch wirklich ohne Nähen ;o)
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

  10. eSTe

    Liebe Ingrid, herrlich wie talentiert du bist: von einer Anfängerin bist du in nur einem Projekt zur Könnerin aufgestiegen! Super toll ist diese Tasche – ein ganz besonders schönes Accessoire. Das liegt aber sicher auch daran, dass du so offen auf neue Herausforderungen herangehst und einfach geduldig einen Schritt nach dem anderen bewältigst, ich sag mal: gelassen. Sehr gut gelungen, die Freundin wird einen Freudensprung machen.
    LG eSTe

  11. Liebe Ingrid,
    ich finde immer, solche Dinge brauchen unbedingt die passenden Accessoires, damit sie richtig wirken. Es war eine gute Entscheidung, die Ledergarnitur zu kaufen.
    Ich hätte vermutlich den Innenbeutel richtig eingenäht, denn Du hast ja Recht: ohne Futter sind gehäkelte Taschen kritisch.
    LG
    Elke

  12. Liebe Ingrid,

    ♥hach ich freue mich so mit Dir !!! Die Tasche in dem zitronengelb ist echt ein Hingucker und die schönen Lederriemen sehen echt edel dazu aus. Danke auch für Deine Mail! Deine Freundin wird begeistert sein. Ich bin es jedenfalls und gemeinsame Freude zählt eh doppelt♥

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert