Heute endlich steigt die verspätete Geburtstagssause bei Ulrike von Ulrikes Smaating zu ihrer Party der Herzen, ihrem 10.Bloggeburtstag!

Verschickt werden sollte zur Feier ein leckeres Rezept in beliebiger Gestaltung und ein paar schöne Dinge für die Geburtstagsparty!

Das Rezept meiner Wichtelmama Mandy von Hummelelli´s Plapperkasten ist für kleine Minigugelhupfe gedacht und nennt sich Zitronen-Joghurt-Gugelhupf. Ein fertiges Probeexemplar durfte ich aus meinem Päckchen fischen, hmmm, das hat uns sehr gut geschmeckt, denn natürlich musste ich mit dem Junior teilen, weil er – der sonst wenig Kuchen mag – liebt Zitronenkuchen. Da hast du einen Volltreffer gelandet! Das Rezept war in einem kleinen Umschlag versteckt auf einem gelben Anhänger, den ein sehr filigraner und plastischer Schmetterling ziert, sodass ich ihn sehr dekorativ aufhängen kann und so machen mir die sonnengelbe Farbe und der Schmenkerling gleich gute Laune.

Aber das war längst nicht alles, was aus diesem Paket kam, denn ich wurde anlässlich dieser Party selber so reich beschenkt, dass man glauben könnte ich wäre das Geburtstagskind. Mein geheimnisvolles Riesenpaket kam aus dem hohen Norden von der Insel Rügen, wo wir sehr gern unseren Urlaub verbringen und so war ich sehr gespannt, als ich das Paket öffnete. Beim Aufmachen strahlte mir der Inhalt nur so entgegen:

Eine schöne Karte mit einem landestypischen Häuschen machte mir gleich genauso Urlaubslaune wie die leckere Erdbeermarmelade! Der Sohn schrie gleich er wolle sofort ins Erdbeerland und noch am gleichen Tag wurden Rosinenbrötchen gebacken, damit die köstliche Marmelade auch einen würdigen Platz finden konnte. Sie war sehr lecker.

Und ich freute mich weiter über den witzigen Gipsgugelhupf mit den hübschen Kerzen und das Häkelkonfetti. Die Blümchen sind so toll gehäkelt, das würde ich nie hinbekommen und sie dürfen an einer Girlande die Terrassentür zieren und dort für alle zu feiernden Geburtstage als Konfetti wirken, was ich sehr nachhaltig finde.

Die vielen schönen Stoffe, Garne, Knöpfe und Bänder liebe Mandy, haben mir das Gefühl gegeben seit langem mal wieder einen Stoffladen betreten zu haben und in meinem Kopf machten sich gleich viele Ideen breit, was daraus alles entstehen könnte. Ich danke dir ganz herzlich für das tolle Wichtelpaket zu Ulrikes Geburtstag!

Was ich alles in dem Paket an meinen Wichtel verschickt habe, könnt ihr bei der nähbegeisterten Andrea von Ich – völlig ungeschminkt sehen. Hineingelegt habe ich für die Party einen Minikuchen, eine Partykerze und Konfetti in einer hübschen flachen Schachtel. Und falls das von mir ausgesuchte Kuchenrezept nicht gelingen sollte, noch ein Päckchen mit Ersatz zum (von Andrea als Vorliebe angegebenen) Schokokuchen. Da ich mich selber aber mit Schokokuchen wenig auskenne, hab ich mich für ein Rezept unserer Lieblingstorte hier im Haus entschieden. Dieses stammt ursprünglich aus einem alten Backbuch meiner Schwiegermutter und wurde von mir „entsüßt“ und leicht geändert. Es ist eine sehr leichte Torte (ohne Creme, schwere Böden und Gedöns – also Dekokram) und wir lieben sie hier alle sehr und unsere Gäste auch.

Da mein Wichtel so ein tolles Bulletjournal führt und Freude am Gestalten mit Stiften hat, wollte ich mich dazu passend an einem gesketchnoteten Rezept versuchen. Andrea, bitte sieh mir viele Unzulänglichkeiten nach, ich habe das zum ersten Mal versucht – aber mit viel Hingabe und Liebe. Definitiv ist es ein Unikat. Allein die Platz- und Rezeptaufteilung hat mir Kopfzerbrechen bereitet, vom Gestalten der einzelnen Elemente mal ganz zu schweigen. Aber ich hab festgestellt, bei den einzelnen Sachen muss man einfach drauflosmalen, dann geht es am besten.

Flankiert wurde das Rezept von einem Notfallschnäpsle, einem Stempel und Bändern zur Gestaltung von Anhängern oder dergleichem und einem Seifensäckchen mit Naturseife zur Beseitigung von Partyschäden. Und damit nach dem Kuchen backen und der Party noch abgespült werden kann, habe ich eine Runde Spüllappen nach dem Tutorial von Katharina von Greenfietsen genäht und hoffe die finden Verwendung bei Andrea.

So liebe Ulrike, und jetzt wird gefeiert und ich schicke ich meine Partyfreude erstmal zu deiner Geburtstagslinkparty!

16 Gedanke zu “Bloggeburtstag bei Ulrike”
  1. Liebe Ingrid,
    ich habe/ und freue mich immer noch sehr über dein tolles Paket. 😊 Soooo viele schöne Sachen und wir hatten eine Menge Spaß beim auspacken. Die Spüllappen werde ich auf jeden Fall benutzen, zwei werden mich begleiten… . Auf die Torte freue ich mich schon. 🎉😊😍

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

  2. P. S. : Dein Rezept hast Du ganz wunderbar geschrieben und gemalt. Ich kann keine unzulänglichkeiten erkennen. Habe mich aber sehr gefreut das Du das Rezept für mich gestaltet hast. 😊😍

    Gruß deine nähbegeisterte
    Andrea🍀

  3. Liebe Ingrid,
    da bist du ja reichlich mit schönen Sachen beschenkt worden. Spüllappen, die du genäht hast sind auch sehr gut und sie halten auch lang und man kann sie immer wieder verwenden. Dein Rezept ist ja ei richtiges Kustwerk geworden, gut gemacht.

    Liebe Grüße Marita

  4. Liebe Ingrid, was für ein schönes Paket du bekommen hast. Wunderbar auf dein Ideen dazu bin ich gespannt. Aber auch dein Paket lässt keine Wünsche mehr offen. Diese Art Spüllappen haben sich auch bei mir bewährt.
    Liebe Grüße, Marita

  5. Kicher, Du hast gleich ans Aufräumen gedacht, liebe Ingrid!
    Dein Rezept für Andrea sieht so toll aus und es ist kaum zu glauben, dass Du das zum ersten Mal gemacht hast! Unbedingt weitermachen!!! Auch Hummelellis Paket für Dich war voller toller Überraschungen, so schön und fröhlich und bunt und Juniors Kommentare kann ich mir so richtig vorstellen ;o) Habt viel Spaß zusammen und ganz liebe Grüße an Dich und die Deinen
    Katrin

  6. Solch liebevoll ausgewählte Sachen sind in eurem Paketen. Und dein geschriebenes Rezept ist eine Wucht. So könnte ich mir mein Rezeptbuch vorstellen. Lg von Rela

  7. Liebe Ingrid,
    Soooo viele schöne Sachen hattest du in deinem Päckchen…herrlich bunte Farben sind zu sehen- alles was ein Hobbyherzchen höher schlagen lässt.;-)…da macht das Auspacken und sich „in Ideen treiben lassen“ Freude.Dein Rezept für Andrea sieht einfaach klasse aus…mach weiter so!

    LG Klaudia

  8. Liebe Ingrid,
    ich komme auch bei dir erst heute dazu zu kommentieren :0) Das war einfach wahnsinnig viel und cih habe es nicht geschafft alle zu besuchen und zu kommentieren…aber nun bin ich da! Ich habe natürlich deine wunderbaren Geschenke für Andrea gesehen :0) Die kleinen Zitronenkuchen sehen ausgesprochen leicht, fluffig und lecker aus. So viele schöne Garne und Stöffchen, einfach wunderbar… Erdbeermarmelade ist meine allerliebste Marmelade und auch der Gipsgugelhupf ist genial. Ein wirklich feiner runder Bloggeburtstag :0) Hab ganz lieben Dank das du wieder mit von der Partie warst :0) auf die nächsten 10 Jahre…. Ganz LG aus dem bewölkten Dänemark, Ulrike :0)

  9. Also wow! Deine Sketchnote finde ich richtig toll geworden! Und was für ein Mega-Paket du erhalten hast, echt eine Wucht. Deine Begeisterung über den Zitronenkuchen macht neugierig, ich liebe nämlich auch Zitronenkuchen sehr. Jedenfalls eine wunderbare Geburtstagssause! Liebe Grüße, Gabi

  10. Dein bunter „Stoffladen“ ist wirklich eine wunderschöne Fundgrube an tollen Sachen, ein schönes Wichtelgeschenk
    Die Rezeptkarte finde ich gaaaanz toll! und auch die Spühltücher sind klasse
    Liebe Grüsse
    Nina

  11. Liebe Ingrid,
    oha, dein Wichtelpaket von Maja kann sich genauso sehen lassen, wie die tollen Sachen, die du für Andrea eingepackt hast! Das Rezept ist superschön geworden! Ich finde es sieht so aus, als ob du das öfters mach 😉
    Viele liebe Grüße
    Christiane

  12. Liebe Ingrid, was für ein Wahnsinnspaket, da hat man selbst Freude nur beim Bilderanschauen 🙂
    Liebe Sonntagsgrüße
    Bianca

  13. Liebe Ingrid,
    oh, du bist ja reich beschenkt worden von Mandy. Was da alles im Paket war, wow da schlägt jedes Nähherz höher und auch noch was mit Zitronen, wie lecker. Ich lag Zitronenkuchen auch gerne, nette Idee.
    Deine Geschenke für Andrea sind ja der Hammer! Hach, ich kann mich gar nicht satt sehen, an deinem wunderschönen, illustrierten Backrezept. Du solltest dir unbedingt ein Backbuch zeichnen, mit allen Lieblingsrezepten und dann auch noch Spüllappen dazu, wie passend. Da kann die Party steigen, und anschließend werden wie von Zauberhand die Gläser gespült, haha richtig klasse. Nur noch zwei Tage, dann sind Ferien! Wir freuen uns auch schon sehr auf die schulfreie Zeit. Macht es gut und genießt die Ferien.
    Herzliche Grüße
    Annette

  14. Das ist ein tolles Wichtelpaket, so viele schöne Teile. Mir gefällt deine Rezeptzeichnung super gut. Ich wünschte, sowas könnte ich auch. Da brauchst du dein Licht nicht unter den Scheffel stellen.
    Liebe Grüße Carolyn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert