aus dem Nähkäschtle geplaudert … ein DIY Blog übers Nähen

Resteprojekte – die Verlosung

Heute geht unsere Resteverwertungsaktion zu Ende und Marita, Ulrike und ich freuen uns unheimlich über die große Resonanz in diesem Jahr und die vielen tollen Beiträge, die ihr hier alle versammelt seht. Da wurde genäht, gestrickt, gehäkelt, gebastelt … Mehrfach wurde die Frage gestellt, wie man denn all diese schönen Ideen umsetzen kann und ich würde sagen, das ist doch eine tolle Sammlung, aus der man über das Jahr verteilt schöpfen kann und ich hoffe sie ist auch Motivation nicht allzu viele Reste anzusammeln, sondern sie immer wieder in kleinen Aktionen gleich zu verwerten.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Meine persönlichen Favoriten zum Ausprobieren sind diese auf Vlies genähten Beutelseiten, die Valomea zuerst und dann Nanusch in einer anderen Variante gezeigt haben.

Heute Abend aber haben wir jede unter all den schönen Verlinkungen einen Gewinner ausgelost und bei mir ist das Los gefallen auf den Beitrag mit der Nummer 24 – ein tolles Kassenrollenkissen von Nanusch; ich freue mich, dass meine Idee mit dem Nähen der Kassenrollen andere animiert hat.

Du hast nun die Qual der Wahl, denn du kannst dir aussuchen ob du gern ein Set aus meiner Babykollektion zum Verschenken haben möchtest oder einen Satz mit Karten zum Verschicken für die Frühlings- oder Ostergrüße, die du noch mit Sprüchen etc. ergänzen kannst, wie du möchtest. Sag mir bitte Bescheid und gib mir auch deine Adresse, damit ich den Gewinn verschicken kann.

Mein Resultat der Resteverwertungsaktion sind leere Restegläser, eine dreiviertel leere Jerseyrestekiste (in der nur noch wenige größere Stücke sind) und das hier:

Alle Baumwollreste habe ich gebügelt und zu passenden Stückchen für das Nähen der Kassenrollen geschnitten (rechts seht ihr ein Pappstück mit der Mindestgröße dafür), außerdem liegen da noch Streifen, die ich aus noch kleineren Resten schon zusammen genäht habe, ein paar kleine Dreiecke und ein paar wenige Stoffstreifen bzw. Bindingreste.

Keine rechte Idee habe ich tatsächlich, was ich mit den nicht allzu langen, aber sehr schmalen Stoffstreifen und den Dreiecken anfangen soll. Manchmal habe ich die Streifen schon verknotet und als Geschenkbandersatz verwendet. Vor allem geht das gut bei Dingen, die man als Bonbon verpacken kann … falls jemand eine gute Idee hat bitte gern an mich! So, das war es für heuer, es hat Spaß gemacht und ich habe wieder viele schöne Dinge gesehen, vielen Dank an euch alle, die ihr mitgemacht habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 Gedanken zu “Resteprojekte – die Verlosung”