Kinderschürze

[Werbung**]

Als Sandra von Coelner Liebe zum Probenähen für eine Schürze aufrief, da kam mir das gerade Recht, weil der kleine Mann dringend ein neues Exemplar brauchte; das Schnittmuster gibt es aber auch für Frauen und Männer.

Die alte war zu schmal, zu kurz und der Kopf ging fast nicht mehr durch das Nackenband.

Die Anfordernisse wurden von ihm klar formuliert: möglichst lang, eine große Bauchtasche und ein breiter Latz.

Und so habe ich das Schnittmuster von Sandra, welches ich in der Kindergröße 140 genäht habe, um 10cm verlängert und keine kleine Tasche aufgenäht, sondern die Tasche von der Frauenschürze ohne Nahtzugabe.

Die Schürze passt für uns so perfekt, der Latz ist an meinem schmalen Kind so breit, dass er die Brust gut abdeckt (die beim Kochen immer sehr gefährdet ist), und die Bindebänder sind ausreichend lang für eine Schleife hinten oder zum Knoten vorn. Für das Nackenband gibt es zwei Varianten zum Verstellen, entweder mit D-Ring oder mit KamSnaps.

Die Stoffauswahl hat der kleine Mann getroffen und ich habe mich gefreut, dass ein Reststück eines geliebten Streifenstoffes und ein schönes Webband, für das ich bisher nicht den rechten Platz gefunden habe, hier auf der Vorderseite Verwendung finden konnten.

Die Rückseite besteht aus dem letzten Rest eines tollen Autostoffes, den er gemeinsam mit der Oma vor Jahren mal gekauft hat. Und hier könnt ihr auch die Länge gut sehen, die bei uns unbedingt erforderlich ist, weil das Kind immer auf der Arbeitsfläche sitzt und werkelt und dann die Oberschenkel … nun ja.

Für das Schulkind ist die Wendeschürze deswegen vorn eine Kochschürze und hinten eine Mechanikerschürze, alles klar oder?

Das Ebook, welches auch noch eine Anleitung für einen Ofenhandschuh und Topflappen enthält bekommt ihr hier bei CoelnerLiebe.

** [Werbung] Für dieses Probe-/Designnähen wurde mir vom Ersteller das Ebook kostenfrei zur Verfügung gestellt und/oder die im Text gekennzeichneten Materialien der genannten Verkäufer/Hersteller. Meine Meinung äußere ich jedoch frei und ohne Beeinflussung.

6 Kommentare

  1. Liebe Ingrid,
    eine Wendeschürze! Die Idee finde ich klasse. Aber nur solange wie der Junior in der Werkstatt mehr zuguckt als werkelt. Unser Junior braucht in der Mechanikerwerkstatt einen Overall und der ist immer STOCKDRECKIG! *lach*
    LG
    Elke

    1. Liebe Valomea, der Junior werkelt immer mit, aber erstaunlicherweise ist er nie total eingesaut … aber Arbeitshosen und eher dunkle Shirts und Pullis gibts hier dazu drunter. Ich fand seine Idee lustig. LG Ingrid

  2. Liebe Ingrid, sehr schön ist diese coole Schürze, super Idee mit der Wendefunktion für Handwerker. Die Stoffe hat dein Junior mit sicherem Gespür ausgesucht.
    LG eSTe

Schreibe einen Kommentar zu Mel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.