Nackentiere

[Werbung/mit Verlosung]

Was habe ich mich gefreut, als ich die lustigen Nackentiere entdeckt habe und dann auch für Sandra von Coelner Liebe zur Probe nähen durfte, wofür sie mir das Schnittmuster zur Verfügung gestellt hat. Ich mag ihr kleines Label sehr, denn alles ist immer mit viel Liebe gemacht und das zählt für mich sehr viel.

Die Nackenkissen gibt es für den Anfang in den Varianten Delfin, Elefant, Pferd, Lama und Schwein. Wobei dem Pferd, wie ihr euch denken könnt, schnell gleich noch ein Einhorn zur Seite gesprungen ist.

Wer mich kennt weiß … Elefantenliebe … und so war die Wahl für mich klar und ich wollte gern einen schönen grauen Riesen nähen und ja, riesig sind die Nackenkissen wahrlich und eignen sich so nicht nur prima für den Nacken auf dem Sofa oder im Bus, sondern auch als Spielkissen für Kinder allen Alters.

Als Material habe ich grauen Frottee genommen, denn ich mag das er aus Baumwolle, kuschelig weich, aber nicht so schwitzig heiß ist. Man kann ihn gut waschen und hübsch mit bunten Baumwollstoffen kombinieren, hier mal in lila Farbtönen – einen lila Plüschrest findet man auch auf der Rückseite der Ohren.

Nachdem die Wollpuschelvariante des Schwanzes bei uns keinen Gefallen fand, habe ich ihn durch einen hübschen Jerseyrest in vierfacher Lage mit einem Knoten drin ersetzt. Das schicke Auge ist eine Plottdatei, die im E-Book enthalten ist und auch als Variante zum Applizieren; beides natürlich mit einer ausführlichen Anleitung.

Aber damit war noch nicht genug, denn das Kind fand beim Wühlen im Stoffschrank auch noch einen hellblautürkisen Rest Frottee und schrie sofort er will einen Delfin zu seinem Hai … nun gut, dann also noch ein Delfin.

Kombiniert haben wir ihn auf der anderen Seite mit einem schönen geometrischen Musterstoff und den allerletzten Resten des grauen und eines dunkelblauen Frottees für die Flossen.

Ich muss sagen, er hat die perfekte Form für ein Nackenkissen für einen Erwachsenen – beim Kind ist es ein bisschen groß – hier würde ich einfach das Schnittmuster nur mit 85% ausdrucken.

Ach … irgendwie geb ich ihn nur ungern an den Sohnemann ab, er schmachtet mich so an und er grinst so freudig und ich glaube ich mopse ihn mir einfach ab und zu mal …

Und … könntet ihr oder eure Kinder oder eure Freunde oder sonstwer auch so einen Nackenunterstützer, Kuschler und Liebhaber gebrauchen? Denkt dran … bald weihnachtet es sehr …

Dann kommentiert bis Sonntag 17.11.2019 Abend um 21:00 Uhr hier unter meinem Post und erzählt mir, welches der Tiere euch am besten gefällt.

Denn so landet ihr automatisch im Lostopf für ein Ebook, das Sandra von CoelnerLiebe netterweise bei allen Probenähern zur Verfügung stellt.

Den Rest der Nackentiere könnt ihr euch auf Sandras FB-Seite ansehen und dort einen Like hinterlassen und noch ein Ebook gewinnen.

Der/die Gewinner/innen werden per Zufall ermittelt und am 18. November auf der FB-Seite von CoelnerLiebe bekannt gegeben. Bitte melde Dich innerhalb von 2 Tagen mit einer privaten Nachricht bei CoelnerLiebe, der Gewinn wird über den FB Messenger verschickt.

** [Werbung] Für dieses Probe-/Designnähen wurde mir vom Ersteller das Ebook kostenfrei zur Verfügung gestellt und/oder die im Text gekennzeichneten Materialien der genannten Verkäufer/Hersteller. Meine Meinung äußere ich jedoch frei und ohne Beeinflussung.

Schreibe einen Kommentar zu Tüdelband Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 Gedanken zu “Nackentiere”