Pippin

**[Werbung] Heute kann ich euch endlich etwas zeigen, an dem ich lange Zeit und viele Versionen lang mitgenäht habe – die Ergebnisse aus dem Probenähen von Pippin – einer Boxershort für die schmalen Jungs von Sonja von Crafting Café.

Hier seht ihr von links nach rechts eine Reihe von schon passenden Versionen … und wie sie sich verändert haben. Der Ausgangsschnitt war noch zu wenig hoch und lies den Popo bisschen nackig beim Bücken und das Vorderteil war wohl etwas zu großzügig gedacht. So wurde Stück für Stück geändert, die Größen angepasst, und so nach und nach fügte sich alles – Sonja hat sich wirklich sehr viel Mühe gemacht mit diesem Schnitt. Da denkt man ist ja nur eine Unterhose … aber gerade da muss ja alles passen und auch bei den kleinen Größen machen sich Unterschiede in der Statur sofort sehr bemerkbar.

Der Schnitt ist konzipiert für normal bis schmal gebaute Jungs und wird anhand einer Größentabelle nach Maß genäht. Ich habe mich nach einigem Rumprobieren aufgrund der Proportionen an den Oberschenkeln letztendlich doch für die Größe 128 entschieden, die der Kaufgröße entspricht – bei mir drehen die Shorts ja unendliche Runden in der Waschmaschine und im Trockner und werden dadurch sicher nicht weiter.

Hier ist es oben Größe 122 und unten Größe 128 – beide passen beim Kind, die obere liegt eng an, bei der unteren ist noch Luft. Ich muss allerdings die Weite an der Taille dann etwas anpassen und schmäler machen, was ich bei den endgültigen Versionen erreicht habe, indem ich am hinteren Mittelteil ein bisschen Weite nach oben hin weggenommen habe.

Die Version mit dem Bündchenabschluss oben hat dem Sohn gar nicht gefallen und so bin ich sehr schnell zur Variante mit Gummis gewechselt. In der Breite 2,5cm sind sie für mein Kind optimal, aber auch die breiten Gummis in 4cm gehen an Tagen ohne große Hitze – wichtig ist das sie innen ganz kuschelig sind.

So, bleibt die Frage was wäre eure bevorzugte Version, erzählt mir doch mal wie eure perfekten Jungsunterhosen aussehen müssten in den Kommentaren – unter allen, die bis Sonntag um 18:00 Uhr dazu etwas erzählen, darf ich ein Ebook “Pippin” von Crafting Café verlosen.

So, das hier sind nun die Boxershorts Pippin in der für diese Saison finalen Version – hier genäht aus den Resten der letztjährigen Shirtkollektion (mit zweigeteiltem Vorderteil, weil ich beim Zuschneiden zu doof war) … die weiteren Exemplare müssen warten, bis ich wieder Reste habe, die groß genug sind. Aber gerade zur Resteverwertung finde ich eigenen sich diese Kinderunterhosen perfekt.

Das Ebook bekommt ihr im Shop bei Sonja in der Größe 98 sogar als Freebook, in allen Größen dann in der Kaufversion (bis Sonntag zum Einführungspreis) und auch als Kombiebook mit der Mädchenunterhose Pippa.

Edit: Die Gewinnerin ist Svea, herzlichen Glückwunsch!

** [Werbung] Für dieses Probe-/Designnähen wurde mir vom Ersteller das Ebook kostenfrei zur Verfügung gestellt und/oder die im Text gekennzeichneten Materialien der genannten Verkäufer/Hersteller. Meine Meinung äußere ich jedoch frei und ohne Beeinflussung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Gedanken zu “Pippin”