Frühlingserwachen

* Heute zeige ich euch den zweiten Teil meiner Verwendung der Schätze auf Maikas Abschlussparty zu ihrer Blogger-Geburtstags-Aktion “5 Schätze“. Denn eines der Teile aus dem Paket schrie sofort “Frühling” … das tolle knallrote Käferband habe ich gemeinsam mit dem Rest des roten Lederbandes und grünen Stickgarnen (dabei kann ich gar nicht sticken, aber es war lustig) zu einem Nadelbrief – passend zum Thema “Frühlingserwachen” letzter Woche von Susannes Nadelbriefaktion – verarbeitet und es wird ein Geschenk für die Mama einer Freundin, damit auch sie ihre Handnähnadeln immer schön aufbewahren kann.

Mit die ersten Frühlingsboten sind hier wirklich Marienkäfer, die überall herauskrabbeln (genau wie die Feuerwanzen), und neben den verschiedensten Grüns der Frühlingsblüher und den vielen Bienen und Hummeln beginnen den Garten zu beleben. Deshalb habe ich auch die Innenseite in grün und rot gestaltet auf einem Rest zarten Blümchenstoffes.

Vorne dran noch ein hübscher roter Knopf und schon kann der Frühling erwachen (auch der Lavendel unter dem Briefchen fängt schon an kleine grüne Blättchen zu treiben.

Und so schicke ich jetzt meine frühlingshaftes Nadelbriefchen noch zur Party zu Maika und zu Susannes Nadelbriefsammlung und zu Gabis Handgestickt .

* Auf meinem Blog schreibe ich privat und ohne kommerzielles Interesse über mein Hobby und nenne oder zeige dabei auch Schnittmuster/Materialien/Bücher/Zeitschriften/… Dazu äußere ich in meinen Beiträgen meine freie persönliche Meinung. Auch verlinke ich andere Blogs oder Websiten, wenn ich dort Dinge von Interesse entdecke und mit meinen Lesern zu deren Information teilen möchte. Für alle diese Einschätzungen erhalte ich keine Gegenleistungen.

13 Kommentare

  1. Liebe Ingrid, Maikäfer gehören für mich auch unbedingt zum Frühling! Ich mag die kleinen Käfer, obwohl ich sonst überhaupt kein Käferfan bin – also als Stempel auf Papier geht das schon, aber sonst 😉 Dein briefchen ist bestimmt eine große Freude für deine Freundin! Ich freue mich auf die Verlinkung und sage Danke! LG. susanne

  2. Guten Morgen, liebe Ingrid 🙂

    Deine Schätze hast du richtig schön verarbeitet, auch das Cordkleid ist so süß! Wobei ich da auch das Innenfutter sehr mag! Aber dieses Nadelkissen wird auch eine Freude bereitet haben, um das Webband habe ich dich eh beneidet 😀 Du machst mich neugierig, warum war das Sticken lustig?

    Hab ein wunderschönes Wochenende!

    Viele Grüße
    Jenny

    1. Liebe Jenny, es war sehr lustig, weil ich da saß und schon erst nicht wusste wie fange ich überhaupt an, wo sticht man wie ein, damit das eine halbwegige Linie ergibt und so und dann ergab es sich irgendwie, als ich anfing und mein Sohn saß immer da und kicherte “Mama du weißt doch gar nicht was du da überhaupt machst oder?” … und so weiter 🙂

  3. Liebe Ingrid, ja, Sticken macht Spaß ;o) und Dein käferfreundliches Nadelbuch ist Dir richtig gut gelungen und wird viel Freude bereiten, da bi ich ganz sicher!
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

  4. Liebe Ingrid
    dein Nadelheftchen ist ganz bezaubernd geworden … die ersten gestickten grünen Sprosse … gefallen mir auch sehr gut. 🙂
    Wer darf sich denn über das Nadelbriefchen freuen?

    Habe ein tolles Wochenende und ganz liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🙂

  5. Liebe Ingrid, was heißt: “Ich kann nicht sticken”? Du HAST doch gestickt, also kannst du es per Definition! Ich finde Dein Frühlingsboten-Nadelbriefchen zauberhaft, vor allem mit den feinen, zarten Grashälmchen die herauskommen. Wenn Du magst, würde ich mich freuen, wenn Du es auch bei meiner “Handgestickt” Linkparty verlinkst! Liebe Grüße, Gabi

Schreibe einen Kommentar zu Jenäht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.