Strandläufer Sommershorts

[Werbung]

Nein, ich bin nicht verloren gegangen … nur im wirklichen Leben gerade sehr gefordert … aber wenn Sylvia von Herzensbunt Design endlich mal wieder ein jungstaugliches Schnittmuste herausbringt, dann wollte ich doch gern Probenähen. Und so ist eine coole Sommershorts entstanden, die ihr in mehreren Varianten nähen könnt, denn die Hitzewelle scheint ja kein Ende zu kennen.

Es ist ein lässiger Hosenschnitt, bei dem der Schritt mit zunehmenden Größen – der kleine Mann hat hier 122 an – immer tiefer rutscht. Nähen könnt ihr ihn als Shorts oder als Baggy-Variante bis zum Knie, so wie ich hier. Auch seht ihr bei mir die coole Variante – außerdem gibt es noch eine klassische Denim-Variante mit Schritt und Fakeeingriff und eine Girly-Version. Vorn gibt es normale Eingrifftaschen und hinten aufgesetzte Taschen – bei mir von jeder Sorte nur eine, damit ich mit dem Sandausleeren fertig werde …

Oben kann die Hose mit einem Stoffbund und optional einem Gummi drin genäht werden, der bei uns nötig war und mit einer (nicht ganz so schönen, weil farblich nicht passenden) Naht befestigt wurde, damit er sich nicht verdreht. Sylvia empfiehlt denhnbare Stoffe mit etwas Stand wie French Terry, Sweat, Jacquard oder festen Jeansjersey – ich habe hier normalen Jersey genommen und das geht auch als luftig-leichte Sommervariante und die werden wir dieses Wochenende wohl brauchen.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende und genießt die Zeit mit euren Lieben und ich husche noch zu den Menschen(s)kindern!

  • Schnitt:  Strandläufer-Shorts von Herzensbunt Design (Schnittmuster kostenfrei zum Probenähen von Herzensbunt Design zur Verfügung gestellt)
  • Stoff: Reste aus der Restekiste

12 Kommentare

  1. Hey…cool… und Du hast Deine Cover benutzt!!! Sieht toll aus!!! Herrlich Deine Begründung für die Reduzierung der Taschenanzahl ;o)
    Habt ein feines Wochenende zusammen, liebste Grüße, Katrin

  2. mann, jetzt war ich grad fertig mit dem kommentar, da isser weg :0( – schmoll- also nochmal: die shorts sehen ja wahnsinnig cool aus, sehr luftig und mit tollen jungstauglichen stoffen, gefällt mir total gut! der schnitt scheint mir sehr variabel zu sein, das ist prima. ja, sand hatten wir auch immer zur genüge in taschen und turnschuhen :0) hab noch ein schönes WE und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  3. Liebe Ingrid,

    da hast du daber eine colle Hose genäht die sicher auch in der Stadt und nicht nur am Strand super aussieht. 🙂
    Eine tolle bequeme Sommerhose … .

    Viele liebe Grüße deine Nähbegeisterte

  4. Liebe Ingrid,
    wahnsinnig cool ist sie geworden, die Hose – den Schnitt muss ich mal genauer unter die Lupe nehmen !
    Halt die Ohren steif, bald haben wir es geschafft! Übrigens: Harry Potter in den Sommerferien klingt nach einem ausgezeichneten Plan! 😉
    GLG
    Christiane

  5. Was hab ich gerade herzhaft gelacht, vielen Dank für deine Begründung bzgl der Taschen, liebe Ingrid 😁 die Hose gefälllt mir auch sehr sehr gut! Uni-Schnitte mag ich ja sehr. Halte durch! 🌸

    Herzliche Grüße,
    Jenny

  6. Sehr stylisch und sehr lässig. Eine tolle Hose hast du genäht, liebe Ingrid. Junior sagte gestern auch, er bräuchte dringend neue kurze Hosen und tatsächlich wollte er solche aus Sweat, wie sie jetzt überall getragen werden (ich dachte eigentlich, die würden ihm gar nicht gefallen). Ich habe nun dennoch mal welche geordert, denn beim Pullover Peer, den ich für ihn genäht habe, war er ja schon “maulig” und irgendwie findet er es wohl peinlich, selbst genähte Sachen anzuziehen. Pah, Kostverächter. 😀 Lass’ mich erst mal berühmt sein… 😀 😉

    Wie gut, dass es die drei Kleinen in der Familie gibt, die kann ich (noch) rauf und runter benähen und kurze Hosen sind an diesem Wochenende auch bereits entstanden.

    Hab ein schönes Wochenende, viele Grüße

    Anni

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.