Fundsachen Sew-Along #3Freebooks

In der zweiten Woche beim Fundsachen Sew Along bei Juliespunkt ging es um Freebooks (ich bin schon wieder bisschen spät dran) und da habe ich alle Pläne über den Haufen geworfen, weil ich unbedingt noch einen Tischläufer für meine Mama nähen musste und mir die Zeit davonlief. Ich wollte gern ein Blumenmotiv für das Frühjahr und da ich ja sehr gern so klare Formen und Farben mag, hat mir das Tulpenmotiv auf einem Miniquilt von Inspired by fabric sehr zugesagt und so habe ich mit dieser freien Anleitung versucht meinen Läufer zu gestalten.

Allerdings muss ich sagen, habe ich mir mit der Anleitung doch nicht so leicht getan, da sie in Englisch war und die Maße in Inch und die Bilder nicht gescheit neben dem was im Text beschrieben ist … und ich musste immer erst herausfinden welche Teile des Zuschnitts und der Anleitung ich nicht gebraucht habe, da ich ja nur das Motiv herausgenommen habe. Nach der ersten Testblume habe ich mir dann die Anleitung für mich verständlich aufgeschrieben und ab da ging alles wie von selber und ich habe noch zwei weitere Tulpen genäht.

Da der Läufer auf die Kommode meiner Mama passen soll brauchte ich die Maße 35cm Breite maximal und 90 – 95cm Länge. Die Tulpe war ca. 15 x 31cm und so habe ich jeweils Streifen mit 12cm innen und 13cm außen dazwischen- bzw. angenäht. Oben und unten blieb dann nur noch Platz für einen Rand von ca. 2,5cm. Als Wattierung habe ich H630 genommen und den Rückseitenstoff einfach überstehen lassen und am Rand umgeschlagen und auch aus Zeitgründen mit der Maschine angenäht. Ein bisschen quilten wollte ich aber doch und habe versucht mit 1/8 Inch die Tulpen zu umranden, um sie ein bisschen besser zur Geltung zu bringen. Sicher hätte sich dieser Läufer noch sehr angeboten, um noch mehr zu quilten, aber da kann ich mich noch nicht so recht entschließen … das bleibt für den Sommerläufer.

 

Und immer noch kein echter Frühling in Sicht, aber euch wünsche ich frohe Ostern und  mein Ergebnis darf jetzt hinüber zu Juliespunkt zur Linksammlung – danke für den SewAlong und zu Gabis Tischwäsche-Projekt und zum Freutag.

  • Schnitt: Tulpenmotiv von einem Miniquilt von Inspired by fabric, Rest selber gemacht
  • Stoff: verschiedene Reststücke von Patchworkstoffen

10 Kommentare

  1. Liebe Ingrid,

    deine Tulpen sehen toll aus, ich habe die Anleitung hier auch noch liegen. 🙂 Man sieht ihnen die kleinen Start Schwierigkeiten auch gar nicht an. Ich muss mir die Englischen Anleitungen auch immer zweimal durch lesen. Ich rechne allerdings nicht mehr um sondern lasse es in Inch, für mich ist das einfacher.

    Habe ein paar tolle Ostertage und liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte 🙂

  2. Hallo Ingrid,
    mir gefallen deine Tulpen auch sehr gut. Die Binding-Variante habe ich auch schon verwendet. Das geht schön schnell und sieht gut aus.
    Der Läufer macht sich bestimmt gut auf der Kommode.
    Lieben Gruß
    Marietta

  3. Liebe Ingrid,
    da kommt richtig Frühlingsstimmung auf – mir gefallen deine Tulpen sehr und hoffentlich Deiner Mama auch.
    Als Quilting wäre vielleicht ein ´gerades Quilting gut gegangen – aber ich bin ja auch immer sehr vorsichtig und lasse es lieber “Pur”, als nachher unglücklich zu sein,

  4. Liebe Ingrid, der Läufer sieht fantastisch aus, so richtig frühlings-frisch, und passt auch schon hervorragend zum April-Thema “Blümchen” der Tischwäsche! 😉 So schön, ich freu mich, dass Du bei mir verlinkt hast, und noch viel mehr auf unser Treffen, ganz bald! lg, Gabi

  5. Liebe Ingrid (ab un zu doch immer noch Astrid in meinem Kopf),
    nachdem ich gerade lange gebraucht habe um deine Website wieder zu finden, habe ich dich endlich in meine Liste im Blog eingefügt… tja… manchmal brauche ich etwas länger um was zu schnallen! hihi
    Deine Tulpen gefallen mir ausgeprochen gut! Ich möchte mir diesen Miniquilt nachnähen und habe die Seite tausendmal abgerufen ohne, dass ich endlich anfange! Ich tu mir auch ein wenig schwer bei Anleitungen auf Englisch, habe mir aber schon aufs Papier geschrieben, was ich will und was ich nähen soll! Dadurch, dass es in dem Schneideplan steht, welche Stoffe wie zu schneiden sind, konnte ich es besser verstehen! Nun bin ich aber gespannt, wie es wirklich wird. 😮
    Liebste Grüße,
    Betty

  6. Liebe Ingrid,
    der Quilt mit den Tulpen ist wunderschön geworden. Da hat sich deine Mutter bestimmt sehr gefreut. Englische Anleitungen sind gar nicht so einfach zu verstehen, aber wenn man es einmal kapiert hat geht es echt von selbst. Im nächsten Jahr werde ich die Tulpen auch endlich nähen.

    Liebe Grüße Marita

  7. Liebe Ingrid,
    deine Tulpenwiese sieht klasse aus. Meine Tulpen hier verblühen langsam, was ich total schade finde.
    Aber die nächsten Blumen stehen ja schon in “Startposition”.
    Auf einen Läufer gebracht (und somit dauerhaft konserviert) macht so eine Blütenbracht echt was her!

    ♥liche Grüße
    Ellen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.