Hey, hier kommt Alex!

„Hey, hier kommt Alex! – ja, und so sieht das erste Produkt aus dem Kreativlabor von Julia aus, das ich in diesem Jahr Probe nähen durfte (Werbung).

Es ist eine mittelgroße Geldbörse, die ich vom Schnitt und der Platzaufteilung sofort perfekt fand für eine Männergeldbörse und zwar für meinen großen Mann. Und nach diesen Kriterien habe ich auch in die Stoffkiste gegriffen und zwar für die Variante 1 zu grauem SnapPap und einem Mathematikerstoff – dazu ein bisschen Farbe. Ich finde ja das muss sein, sonst ist es mir zu langweilig. Es gibt aber auch eine zweite Variante im Ebook, welche nur aus Baumwollstoffen genäht wird. Ihr seid also in der Materialwahl völlig frei und im Ebook sind sehr gut alle Varianten mit den passenden Verstärkungen beschrieben. 

Als Innenaufteilung entstehen in beiden Versionen ein Geldstückfach, fünf Kartenfächer (die man je mit zwei Karten bei mir bestücken kann), ein Geldscheinfach und hinten im Geldscheinfach versteckt ein Reißverschlussfach, das wirklich gut versteckt und bei normalem Gebrauch nicht sichtbar ist.

Besonders schick finde ich optisch die Verschlussvariante mit dem umlaufenden Riegel. Ich habe mich für Jerseydrücker entschieden – im Ebook sind hier KamSnaps vorgesehen oder ein schicker Kugelverschluss (der gefiel aber dem großen Mann nicht).

So wird denn auch die Börse nicht zu dick, was hier für die Männergeldbörse unbedingt gewünscht wird. Ich bin gespannt ob sich Alex auch im weiteren Alltag so gut schlagen wird wie bisher – und so hoffe ich für euch gilt bald ebenso “Hey, hier kommt Alex!” … und das bisschen Horrorshow beim Schrägband annähen meistert ihr mit der tollen Anleitung bestimmt auch, es ist aber für Anfänger sich eher schwierig. Und da er für den großen Mann ist darf er auch zu Nähen für Männer und Söhne und Kerle und noch bei TaschenundTäschchen.

  • Schitt: Alex vom Kreativlabor Berlin (für das Probenähen zur Verfügung gestellt) hier oder hier erhältlich
  • Stoff: SnapPapbogen A4 von Snaply, Mathe-Stoff von Timeless Treasures Kollektion: “Back to School”

 

6 Antworten

  1. Gisi sagt:

    Hihi, jetzt habe ich einen Ohrwurm…..Dein Alex ist sehr gelungen! Gefällt mir! Ich persönlich bin ja mehr der Jersey-Näher…da kann man bisserl pfuschen wenn es nicht alles exakt passt…..bei Dir sieht alles perfekt genäht aus!
    Lieben Gruß
    Gisi

  2. Hej Ingrid,
    die Geldbörse ist richtig toll oder sagen wir mal “obercool” geworden! Richtige Männersache und mal ganz anders. Das mit dem Riegel finde ich sehr schick, auch das du einen Jerseydrücker genommen hast! wo hast du die stoffe ausgegraben?! den hatte ich ultralange im visier, aber nicht in bunt bekommen, seufz….ganz LG aus dem verschneiten Dänemark, Ulrike :0)

  3. Sehr cool und perfekt für den Mathematiker 😉 Der umlaufende Verschluss gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße, Sandra

  4. Lara sagt:

    Der Ohrwurm begeleitet mich, seit ich Alex bei dir gesehen habe 😀
    Heute morgen habe ich schon bei Kreativlabor bei Facebook Alex gesehen und dachte: ja, ganz nett.
    Aber hier sieht man ja noch viel mehr! Toll sieht die Geldbörse aus!
    Sehr gut durchdacht mit den Fächern und jetzt muss ich überlegen, ob ich sie mir das eBook wohl kaufen werde…

    Liebe Grüße
    Lara

  5. Ah cool, mein Mann bräuchte auch wieder mal eine neue Geldbörse, die alte ist schon ganz ausgeleiert und verliert laufend Münzen. Deine Geldbörse würde auch super zur neuen Linkparty “Nähen ohne Stoff” passen (auch wenn du Stoff verwendet hast), denn da geht es um SnapPap und Co (https://www.sewing-elch.de/naehen-ohne-stoff-linkparty-snappap-kork-leder-filz/) lg Gabi

  6. Strippe sagt:

    Hallo, die Männergeldbörse gefällt mir richtig gut. Vor allem der Stoff passt sehr gut dazu. LG Strippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.