Materialrevue 2017 – Dezember

Zum Thema “Filz” im Dezember fiel mir, als ich mich mal mit dem Thema angefreundet hatte, jede Menge ein, allerdings kann ich nicht alle Sorten Filz gut anfassen.

Manche verursachen bei mir notorische Gänsehaut, andere finde ich fassen sich sehr schön an und so konnte ich mich kaum entscheiden,  was ich denn zur Materialrevue von Maika von maikaefer und Janet vom Knöpflekistchenbeitragen wollte in diesem letzten Monat der Material-Revue 2017.

Die Entscheidung fiel schließlich als ich hier ein großes Stück Taschenfilz liegen hatte, das ursprünglich für ein anderes Projekt gedacht war und dann zum Teil meinem Backgammonspiel zum Opfer gefallen ist, und ich dringend nach einer Geschenkidee für die Erzieherinnen zu Weihnachten gesucht habe. Der Filz hat einen schönen Stand und auf der Innenseite ist er eher glatt. So finde ich gibt er ein gutes Material für Utensilos ab.

Das war auch mal eine gute Gelegenheit Webbänder und Aufbügelbilder in Szene zu setzen … doch halt – zum Glück habe ich noch rechtzeitig dran gedacht, dass Aufbügelbilder … also ihr wisst schon … das Bügeleisen und der Filz …

So habe ich den Filz komplett zerschnitten mit verschiedenen Größen für die Utensilos. Für die Erzieherinnen der Gruppe jeweils ein Utensilo mit Webband verziert, für den kleinen Mann den schon gut gehüteten Bus von Marita erst auf Stoff gebügelt und dann (etwas wild) aufgenäht und noch mit weiteren Autos auf der Autobahn ergänzt – seine Erinnerung an die Fahrt nach Hause vom Urlaub und in seinen Lieblingsfarben rot und blau für die Autolies-Sammlung und dann mussten die Rettungskräfte auch noch eine extra Garage bekommen.

Die Utensilos sind nun ziemlich groß ca. 20x20cm und so gut geeignet für vielerlei. Bei den kleinen Utensilos werde ich die Webbänder kreuz und quer aufnähen; das wäre prima zum Reste verbrauchen – sie werden auch noch irgendwann verschenkt.

Alles in allem sind das doch alles großartige Kleinigkeiten, wie unser Thema beim Weihnachtsbingo heute heißt und so darf ich damit ein Schneeflöckchen auf mein Bingofeld setzen und schicke die Körbchen zur Materialrevue im Dezember und zur Linkparty im Freizeitparadies für das Weihnachtsbingo.

 

 

 

 

 

  • Schnitt: ohne
  • Stoff: Taschenfilz von Stoffräuber

3 Kommentare

  1. Was für eine coole Filzidee!!!
    Mich hat das Filzmysterium auch schon komplett inviziert. Aus der ersten Filzidee wurde dann Nr. 2 und 3…
    Es ist aber auch ein super Material. Es franzt nicht aus, lässt sich gut nähen und ist absolut vielseitig.
    Mir gefallen deine Utensillos sehr!!!! So etwas ähnliches habe ich auch genäht ;o)
    LG Janet

  2. Super Idee, die Mädels haben sich ganz sicher darüber gefreut!!!
    Ich finde Filz auch schwierig, es gibt so viele unterschiedliche Qualitäten…. Du hast die Aufgaben super gelöst 👍
    Ganz liebe Grüße, Katrin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.