Jemandem ein Lächeln zaubern

So gern wollte ich mich bei bei vielen von euch mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedanken und doch habe ich nur ein paar wenige Dinge geschafft, die hoffentlich einigen von Euch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben oder noch zaubern werden, wenn die Post alles ans Ziel gebracht hat … aber eigentlich gilt die Botschaft für euch alle, die ihr hier lest.

Ich möchte heute die Gelegenheit nutzen euch zu danken für all die Gedanken, die ihr mit mir geteilt habt, für eure netten Kommentare, für eure Hilfe und euren Rat, für die Zeit die ihr mit mir teilt und dafür das ich einige von euch besser kennenlernen durfte und darf! Ich hoffe ihr hattet manchmal ein Lächeln im Gesicht, wenn ihr hier hereingeschaut habt. Und wer sich nun fragt, was ist das bloss auf dieser Karte …

Diese kleinen Schnecken schaffen etwas das … nun ja, kennt ihr den Moment wo ihr den Tee aufgießt und eben doch nicht den Beutel festhaltet, der da über dem Tassenrand hängt … oder ihr wollt ihn dann wieder aus dem brühend heißen Tee rausangeln …

… kein Problem mehr ab sofort mit diesen kleinen Schnecken, die ihr einfach am Rand der Tasse feststeckt und an deren Hals ihr dann den Teebeutel einhängt oder zwischen Hals und Haus mit dem Zettelchen festklemmt.

Und so hoffe ich die Schnecken sind kein Omen für das nächste Jahr bei mir … in diesem Jahr ging und geht vieles wirklich nur im Schneckentempo und ich bin gespannt, wenn ich nächste Woche meine Ergebnisse dieses Jahres sichte, wie die Bilanz so ausfällt. Beim Nähen werde ich wohl nie eine Rennsau werden, aber das ist ganz gut so – eben Kontrast zum normalen Leben …

Und damit jetzt alle noch einmal Lächeln dürfen, kommen hier meine Highlightpannen des Jahres:

  • erst nach dem Wenden des Pullis gemerkt, dass die Kapuze leider so abgesteppt war, dass sie im gefütterten Rückenteil verschwand
  • bei den Quiltblöcken Teile rechts auf links zusammengelegt, dann geärgert, getrennt, neu gesteckt, kontrolliert und … wieder …
  • an einem besonders schönen Stück sehr sorgfältig die letzte Saumnaht gesetzt … um dann zu bemerken, dass die Unterfadenspule längst leer war

So, und jetzt dürft ihr … und ich mache ein Schneeflöckchen auf mein Bingofeld von heute und schicke mich schnell, damit ich zur Linkparty zu Starky komme.

13 Kommentare

  1. Oh, das hast du wirklich geschafft! Danke , liebe Ingrid!!! Deine Post kam gestern Abend an und wurde heute früh geöffnet. Ich habe tatsächlich darüber nachgedacht, was wohl die Aufgabe dieses Schneckchens ist. Nun schmunzle ich und freu mich riesig….auch auf weitere Nähpannen, bei denen ich mich direkt einreihen könnte…. Bei mir ist es meist die Wendeöffnung…. so oft vergessen… entweder ganz oder sie zuzunähen am Ende… Hab vielen lieben Dank für die liebe Post!!! Viele liebe Grüße maika

  2. Liebe Ingrid,
    Wahnsinn wie sich dein bingofeld gefüllt hat, trotz der vielen arbeit ringsum! Die schneckchen sind der hammer! Mir fluppt merkwürdigerweise auch immer der beutelin die tasse 🙂 das jahr 2017 war irgendwie recht gemischt, auch bei mir. Guter start und dann nur noch im schneckentempo! Für dich wünsche ich mir nur, das nächstes Jahr alles wie am schnürchen läuft und es dir und deiner familie so richtig gut geht! Bei deinen nähpannen musste ich auch schmunzeln,das kam mir ja sooo bekannt vor…ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

  3. Liebe Ingrid, vielen lieben Dank !!! Dein Schneckchen hat schon zuverlässig ihren Dienst getan und ist für mich auch ein Zeichen mal einen Gang zurück zu schalten…
    Ganz liebe Grüße, Katrin

  4. Ach wie niedlich sind denn diese Schnecken…. 🙂 Toll! Und Deine Pannen…hihi…..da kann ich durchaus mitreden….beruhigend zu lesen, dass es Dir auch manchmal so geht!
    Lieben Gruß und ein frohes Fest
    Gisi

  5. Liebe Ingrid, so liebevolle tolle Worte! Lieben DANK! für all die inspirierenden Posts; Deine wundertollen Ideensammlungen und die immer wieder so lieben Worte und Kommentare! – Wunderschöne Post! DANKESCHÖN DU Lächelzauberin! Mit lieben Grüßen! Nicole PS: Hihi…und so oft, wie DU tolle Nähzaubereien zeigst habe ich Dich im kreativen Beeich definitiv IMMER eher als Rennsau als als Schnecke gesehen *zwinker*

  6. Hallo Ingrid,
    ich musste jetzt gerade lachen. Einmal wegen deiner Highlightpannen (das könnte mir auch passieren) und dann, weil ich jetzt weiß, warum die Schnecke da so ein großes Loch hat. Dachte nämlich erst, dass es ein Radiergummi ist. Ein Glück hatten meine Mädels sie noch nicht entdeckt. 🙂
    Vielen Dank für die süße Post.
    Lieben Gruß
    Marietta

  7. Liebe Ingrid,
    herzlichen Dank für mindestens 1 Lächeln, das du mir ins Gesicht gezaubert hast. Das niedliche Schneckchen hat heute schon sehr zuverlässig seine Aufgabe erledigt. Deine Pannenhighlights könnte ich auch unterschreiben.
    Liebe Grüße, Sandra

  8. Bei mir war auch so ein Schecksche drin, wie goldig! Ich habe meine Post ja bis zu Heiligabend aufgehoben, einfach, weil ich auch ein paar Dinge zum Öffnen drin haben wollte 🙂 Wie schön, dass ich nun auch so ein Helferlein habe! Danke dir sehr und dir und deiner Familie nun weiterhin ein frohes Weihnachtsfest!
    LG. Susanne

  9. Liebe Ingrid,
    bitte entschuldige, dass ich mich erst so spät bedanke. Wir waren auf Verwandtschaftsbesuch und ich komme jetzt erst dazu. Ich hatte bei deiner Pist ein sehr sehr breites Grinsen im Gesicht und werde das Schneckchen auf jeden Fall gleich heute Abend zusammen mit dem Tee ausprobieren. Der riecht fantastisch gut, ich bin schon sehr gespannt 🙂 Vielen vielen Dank für die lieben Grüße!
    LG Jana

    PS: hier auch vor allem sehr sorgfältiges Stecken, fünfmaliges Nachdenken und kontrollieren und dann das böses Erwachen nach dem Wenden 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.