Taschen-Sew-Along 2017 – November

Das Novembermotto beim Taschen-Sew-Along 2017 bei den Katharinas von „Greenfietsen“ und „4freizeiten“ hieß „Weihnachten“.

Bisschen früh für meinen Geschmack und so hat es gedauert, bis ich euch heute eine Kleinigkeit als „Tasche“ zeigen kann.

Ehrlich gesagt ist es ein Umschlag … aber ein besonders wichtiger Umschlag. Denn dieser hier beherbergt den Wunschzettel ans Christkind und der kleine Mann war der Meinung man könnte doch auch einen Umschlag nähen, weil der Weihnachtsstoff, der hier für ein anderes Projekt lag, sooo schön sei. Also habe ich kurz gesucht und ein nettes Schnittmuster mit Anleitung bei Schnabelina gefunden – den LoveLetter – der kleine Mann hat das Schnittmuster ausgeschnitten und zusammengeklebt und ich habe dann genäht (ein bisschen musste ich noch stückeln, weil der Stoffrest nicht mehr gereicht hätte). Eine Briefmarke wurde auch noch zurechtgeschnitten und so wurde er dann auf die Bank vor dem Haus gelegt und ein Licht angezündet …

Dumm war nur, dass ich selber den Umschlag so schön fand, dass ich ihn gern wieder verwerten wollte – aber den nehmen die Engele oder das Christkind höchstselbst ja mit, oder? Nun ja – in diesem Jahr haben sie ihn unter Zurücklassung eines Mini-Lebkuchens da gelassen, also den Umschlag, den Wunschzettel natürlich mitgenommen und der kleine Mann war entzückt von so viel Rücksichtnahme … ich natürlich auch … jetzt frage ich mich, ob man diesen schönen Umschlag auch per Post verschicken könnte? 

So haben wir also dem Christkind sozusagen etwas ganz Wichtiges geflüstert und so mache ich beim Weihnachtsbingo mein zweites Schneeflöckchen.

Mit kleiner Verspätung wandert mein Umschlag jetzt noch zum Taschen-Sew-Along im November und in die Linkparty zu Anja zum Weihnachtsbingo und zu WirmachenklarSchiff!

  • Schnitt: LoveLetter von Schnabelina
  • Stoff:  Icy Winter von stoffabrics aus Anitas Nähkästchen

4 Kommentare

  1. Welch‘ eine zauberhafte Idee. Ich könnte mir gut vorstellen, dass du einen solchen Brief auch per Post versenden kannst, vermutlich mit Aufpreis oder so.

    Das Christkind wird sich freuen, die Wünsche zu erfüllen und schön, dass selbiges so rücksichtsvoll war und lieber den Lebkuchen gefuttert als den Umschlag mitgenommen hat.

    Hach. ♥

  2. Was für eine überaus schöne Idee <3 Und vielen lieben Dank für den Hinweis, denn genau so einen Umschlag suchte ich für ein Geburtstagspräsent, was sich hiermit ja erledigt hat 😉 Dir und Deiner Familie eine schöne Adventszeit 🙂 Herzliche Grüße, Jenny

  3. Das ist wirklich sehr rücksichtsvoll vom Christkind. Ist aber auch ne sehr schön Idee einen Umschlag zu nähen. Vielleicht könnt ihr den im nächsten Jahr wieder verwenden? Dann weiß das Christkind gleich, wo es nach dem Wunschzettel schauen muss. Genieß es, solange das noch funktioniert. ich habe dieses Jahr zu hören bekommen, „Mama, ich bin jetzt 9 Jahre alt, ich glaube das nicht mehr“… Da fehlt dann irgendwie ein bisschen der Magie, aber der kleine Räuber ist noch überzeugt.
    Liebe Grüße, Sandra

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.