KuschelFreunde SewAlong … Finale!!!

So schnell war er um der KuschelFreunde SewAlong 2017 bei Mamawerk.  Gefühlt hatte er gerade erst begonnnen und dann heißt es schon Finale!!! Um diese Jahreszeit, wo einen ständige Krankheiten und viel Arbeit von schönen Dingen fernhalten und einen das schlechte Wetter oft auch nicht motiviert, verrinnt mir immer so ein bisschen die Zeit zwischen den Händen. Aber dafür macht man dann auch bewusst schöne Dinge und so ist mein Kuschelfreund bzw. der vom kleinen Mann fertig! Darf ich vorstellen „Eles großer Bruder“:

Das Auge wurde noch langen Überlegungen bezüglich Machart und Farbe doch gestickt und dafür, dass ich es noch nie gemacht habe fand ich es einfach. Ich habe einen fünfstrahligen Stern gestickt und dann den Faden durchgewebt. Denkbar simpel und ich finde das dezente schwarze Auge steht im gut. Anschließend habe ich mich entschlossen die Ohren abzusteppen, da sie sich immer so arg einstülpten und es den kleinen Mann schon beim Testkuscheln ohne Füllung störte.

Dann durfte der kleine Mann den Elefanten ausstopfen und ich fand es gar nicht so einfach die richtige Menge und Festigkeit in den einzelnen Körperteilen und insgesamt festzulegen. Das Rüsseltier sollte ja weich und kuschelig bleiben, aber eben auch nicht zu labberig sein und auch die Form sollte schon gut erkennbar sein. So haben wir immer noch was nachgestopft, während ich die letzte Naht geschlossen habe und der kleine Mann aufgeregt hin- und hersprang.

Und dann war es geschafft, der Elefant ist jetzt gut knautschbar, was ihr an den Falten im Rüssel und an den Beinen sehen könnt, aber doch gut gefüllt, da ich denke, dass die Füllung sich ja eher zusammendrückt und er dadurch platter wird.

Fotos machen bei dem schlechten Licht war schwierig (wie man am verschiedenen grau sehen kann) und damit ihr wenigstens sehen könnt wie das Größenverhältnis zum kleinen Mann ist, sind wir mal als einen Moment das Licht besser war, nach draußen geschlüpft. Der Ele wohnt im Bett und wird dauergekuschelt und ich bin gespannt ob er langfristig wirklich ein Ersatz für den kleinen Ele wird …

Liebe Frau Mama, vielen Dank für die Organisation des SewAlongs zu dessen Ergebnissen wir jetzt wandern. Das gemeinsame Projekt hat uns viel Freude gemacht und war ein echtes DIY gegen den Novemberblues.

  • Schnitt: „Elephant“ von Aleksio
  • Stoff: Kuschelsweat und Ringeljersey von Alles für Selbermacher

11 Kommentare

  1. Liebe Ingrid, so ein feiner Ele und gemeinsam dran gearbeitet, was gibt es schöneres? Dein kleiner Mann wird ihn lieben, ach was, er liebt ihn jetzt schon!!!
    Gute Besserung in die Runde und alles Liebe, Katrin

  2. Der ist einfach zum Kuscheln und Liebhaben, liebe ingrid!
    Da habt Ihr beide gemeinsam was geschafft und dem kleinen Mann eine große Freude gemacht (und er wird vermutlich jetzt wisse, dass das alles nicht so schnell geht…)
    Genießt Euer Elefäntchen!
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Liebe Ingrid,
    euer Elefant … ja ich schreibe EUER, denn schließlich ist das ja eine Gemeinschaftsproduktion. Also euer Elefant ist klasse geworden.
    Ich glaube – ach ich weiß, dass er heiß geliebt wird. Tja und das ist sowieso das schönste Lob, das man als Mutter bekommen kann 😉

    ♥liche Grüße
    Ellen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.