Taschen-Sew-Along 2017 – Oktober

Das Oktobermotto beim Taschen-Sew-Along 2017 bei den Katharinas von „Greenfietsen“ und „4freizeiten“ hieß „Mein eigenes Stoffdesign“.

Am Jahresanfang erschien mir dieses Thema am allerschwierigsten, aber dann habe ich im Laufe des Jahres vor allem bei Susanne von Nahtlust eine Fülle von Ideen zur Gestaltung von Papier und Stoffen gesehen, die mir so unheimlich gut gefallen haben und auch ihre Beschreibungen klangen teils so, als könne ich das bewältigen – wie z.B. das Sonnen-DIY.

So wollte ich gleich noch den kleinen Mann, der so gern stempelt und malt und druckt beteiligen und ihm hinterher etwas Schönes aus dem Stoff nähen. Wir haben also gemeinsam Stofffarben ausgesucht und zum Glück wollte ich dann vorab einen Versuch starten als Test und schon das ging so in die Hose, dass ich davon Abstand genommen habe. Ich werde also in Zukunft diese Dinge lieber bei Susanne bewundern und wenn es mal zeitlich passt einen Papierkurs bei ihr machen – diese tollen Spiralbücher haben es mir wirklich angetan.

Als mir so gar nichts gelingen wollte, die ausgeschüttete Farbe aber auch nicht verderben sollte (da kam der Schwabe wieder durch), habe ich angefangen mit einem Pinsel das Erstbeste das mir einfiel auf den Stoff zu malen … dass hat mich dann irgendwie beruhigt und da sagte mein Sohn „Mama, das sieht aber hübsch aus“ – also habe ich ein ganzes Stückchen weiter gemalt, bis die Farbe alle war. Die Segelschiffe alleine fand ich dann bisschen fade auf dem gelben Stoff und glatt bügeln lies er sich auch nicht. Also habe ich mit türkisem Stoffmalstift noch die Koordinaten eines Sehnsuchtsortes aufgemalt und ein paar kleine Wellen zugefügt …

Genäht habe ich daraus ein Filigree Täschchen, das schon länger auf meiner Festplatte schlummert und auch das war kein voller Erfolg, obwohl es mir bei anderen so gut gefällt. Ich finde es in der mittleren Variante riesig, die Reißverschlüsse im Vergleich zu dünn (vermutlich habe nicht nicht richtig gelesen), das Zusammenspiel der empfohlenen Verstärkung des Stoffes mit dem Kunstleder macht es sehr steif … irgendwie war bei diesem Projekt der Wurm drin … aber ich habe doch ein Stoffdesign geschafft und das zweite Werk daraus mag ich auch wirklich, wie ihr gestern gesehen habt.

Mit kleiner Verspätung wandert mein Täschchen jetzt noch zum Taschen-Sew-Along im September und zu RUMS, denn es bleibt definitv bei mir und erinnert mich mit seinen schönen Farben und den Segelschiffen an einen besonders schönen Ort mit guten Erinnerungen!

  • Schnitt: Filigree von Sew Sweetness
  • Stoff:  bemalter Webstoff, Kunstleder türkis von Frau Tulpe

5 Kommentare

  1. Oh. Da sind sie wieder die schönen gelben Segelboote. Die habe ich gesrern schon bewundert. Filigree habe ich bislang nur in klein genäht. Da passt das Verhältnis zu den RV super. Für die grösseren Varianten habe ich bislang keine Erfahrung. Sollte ich aber, denn deine Tasche mag ich sehr . Und jetzt gehe ich googlen, um herauszufinden, wozu die Koordinaten gehören…. Hmmm.. .. ???? Viele liebe Grüße maika

  2. also dein Taschenstoff ist doch herrlich sommerlich geworden, liebe Ingrid. Ich finde, das ist dir schon gut gelungen und nur weiter so und lass dich bloß da nicht abbringen! Trotzdem freue ich mich natürlich, wenn du zu einem meiner Workshops kommst und weiterhin gerne meinen Blog liest :-)))
    LG. Susanne

  3. Huhu Ingrid! Wie schön dir den Stoff gelungen ist! Ich hatte vor zwei Jahren bei der Creativa ganz tolle Stempel und Textilfarben, und und und… gesehen, aber am Ende habe ich mir doch nichts gekauft und später auch nicht bestellt. Aber vielleicht irgendwann, wenn keiner mehr drüber spricht … hihi. Die Tasche find‘ ich auch sehr schön! Wenn ich mich recht erinnere habe ich den Schnitt sogar gekauft *lach*
    Liebe Grüße,
    Betty

  4. Manche Projekte sträuben sich einfach. Da kann man nix machen.
    Aber, hättest Du nix gesagt, es wäre nicht aufgefallen, denn das Täschchen sieht richtig hübsch aus! 🙂
    Liebe Grüße Bine

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT