Farbenspiel – Oktober

Ausgerechnet im goldenen Oktober und der hat diesen Titel in diesem Jahr hier bisher wirklich verdient lautet das Motto beim Farbenspiel von Judith von Septembers Quiltdelight und von Julia von fine fabric “Chic in Schlicht! neutrale Farben”. Tja, das bin ich nun so gar nicht dachte ich … ich mag es nicht weiß, schwarz, grau, braun … schon gar nicht pastell oder nude …

Und dann bin ich mit der Kamera durch Haus und Garten gelaufen und plötzlich schärft sich der Blick und ich habe angefangen nachzudenken und so habe ich doch etwas herausgefunden, dass mir so spontan danach gefragt sicherlich nicht eingefallen wäre …

In meinem Kleiderschrank macht sich seit einem guten Jahr “schlicht” breit … die bunten Muster sind verschwunden und es hat sich viel grau breit gemacht, auch ein bisschen schwarz und weiß …

… allerdings doch immer in Kombi mit kräftigen Farben wie vor allem petrol, blau und rot und meiner Entdeckung des letzten Jahres gelb – es passt so schön zu dunkelblau und ja … grau.

Das Polaroid ist grau; gern hätte ich einen Stoff mit verschiedenem grau gehabt, aber den gab es nicht in meinem Vorrat.

Im ganzen Wohnbereich liegen graue Fliesen und die Vorhänge vor dem Fenster … weiß, grau und dunkelgrau … auch hier kombiniert mit einer kräftigen Farbe – einem satten rot wie auch auf meinem Blog, so leuchtet dann auch die Haustür, wenn man hinaus geht.

Hinaus in den Garten und da sieht man dann eher die andere für mich neutrale Farbe … beige, braun, … das mag ich lieber nur draußen: braune Erde, das braune Holz und die schönen graubraunen Steine die ich so mag, weil sie eben keine einheitliche schlichte Farbe haben …

… noch besser ist das zu sehen, wenn man auf das Gründach des Carports schaut und die Kiesel betrachtet – im Garten ist die Hauptkontrastfarbe grün und eigentlich alle Farben, weil immer etwas blüht.

 

Ja und nun war die Aufgabe der beiden ein Projekt zu finden, das eine abgerundete harmonische Mischung mit neutralen Farben schafft … beim Nähen kann ich das leider nicht, aber ich stimme Judith zu, dass diese neutralen Farben klärend wirken und Harmonie schaffen.

Und so zeige ich euch zum Abschied noch ein bisschen Wehmut und Erinnerung an den goldenen Herbst … ein bisschen Farbe in “schlicht”.

Meine Erlebnisse mit den neutralen Farben dürfen heute zum Farbenspiel und zum Freutag, weil ich mich wieder mal freue bei dieser schönen Aktion Dinge in meinem Leben bewusst entdeckt zu haben!

3 Kommentare

  1. Wirklich schön, wenn man so bewusst nach Farben in und ums Haus sucht. Und tolle Entdeckungen hast du da gemacht. Grau ist ja meine Lieblingsfarbe – ich mag die Vielfalt in der Farbe und vor allem auch die Kombinationsmöglichkeiten mit den anderen Farben. Immer ein Genuss.
    LG. susanne

  2. Nach, ich liebe Deine Art, Sich mit unserem Farbenspiel Thema auseinanderzusetzen. Und es geht mir wie Dir: Jeder Monat schärft den Blick und inzwischen entdecke ich immer wieder neue Fassetten.
    Lg
    Julia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.