Gurtschoner

Heute geht es wieder den Resten an den Kragen und das Tolle ist, dass ihr hier alle Sorten von Stoffen verwenden könnt – also Maschenware wie Jersey oder Sweat genauso wie Webware aller Sorten und dazu noch Reste von Vlieseinlagen. Die Dicke von Stoffen und Einlagen ist sowieso Geschmackssache, ich habe genommen was ich in der Restekiste fand. Dazu benötigt ihr dann noch Reste von Schrägband oder ihr macht euch aus Stoffresten selber Schrägband. Und zu guter Letzt noch das Freebook von Nanoda.

Als der kleine Mann unlängst im Auto von Oma und Opa verreisen sollte und unbedingt noch etwas aus unserem Auto  brauchte, brachte er mich auf die Idee … „hm, was sind denn das für komische Topflappen?“ fragten da die Nachbarskinder, als ich fotografierte.

Also aufgepasst – da fehlt ja noch was ganz Entscheidendes … holt mal schnell die Kiste mit den Snaps oder Drückknöpfen herbei … dann sieht es gleich so aus …

Besser – oder immer noch nicht so ganz klar … vielleicht mal zusammenfalten und an den Ort der Bestimmung bringen … aaahh, so gehört das und der Ausruf „oh, sowas brauche ich auch, mich kratzt der Gurt immer am Hals!“ … ja genau – aber jetzt nicht mehr.

 

Denn neben den beiden Schonern für meine Eltern unten – passend zur Autofarbe – habe ich gleich auch noch zwei für mich und den großen Mann genäht, aus zwei Jerseys die in meinem Herzen einen ganz besonderen Platz haben.

  • Schnitt: Freebook „Gurtschoner“ von Nanodas Welt
  • Stoffe: Reste aus der Jersey/Sweat-Kiste

Merken

Merken

Merken

9 Kommentare

  1. Oh wie TOLL! Meine Tochter hat MIR einen Gurtschoner nach dem Freebook bei Kinderleicht und schön genäht und zu Weihnachten geschenkt, da mir der Gurt hinten sitzend auch immer in den Hals schneidet! Richtig toll! Bin gespannt was DU berichtest! Mir ist leider bereits ein KamSnap kaputt gegangen, da sich der Schoner MIT dem Gurt nach oben gezogen und dann eingeklemmt hat nach dem Lösen! Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt ihn festzuhalten! Gute Fahrt Euch!!! Liebe Grüße! Nicole

  2. Hallo Ingrid,

    Mensch, die Schoner sind aber toll. Ich glaube, das Freebook muss ich auch mal ausprobieren. Dann kommt mal etwas Farbe an den ansonsten schwarzen Kindersitz.

    Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.

    Liebe Grüße,
    Lyn

  3. Liebe Ingrid

    Auch meine Kinder haben selbstgenähte Gurtschoner, für diese sind sie gerade in der warmen Jahreszeit sehr dankbar, wo die Jacke nicht als Schutz dient. In ein paar Jahren werde ich bestimmt auch noch mal einen nähen, wenn die kleine Maus mit dem normalen Gurt angebunden werden kann…

    Deine sind wirklich toll geworden, und sehen dazu auch noch sehr bequem und angenehm aus.

    Liebe Grüsse
    Erika

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT