Haialarm II – Schwimmkursbeutel

Heute wird es Sommer … Blogsommer … aber wann ist Sommer? Richtig Sommer ist bei mir, wenn man Schwimmen gehen kann – ergo wenn das Freibad aufmacht … das Meer ist ja hier leider weit weit weg und damit das richtig Spaß macht, muss man Schwimmen können … Da der kleine Mann das Wasser liebt, wird es höchste Zeit es zu lernen. Und deshalb ist er vor zwei Wochen das erste Mal stolz wie Bolle – er darf in die SchwimmSCHULE – und zu meiner Überraschung grinsend vorneweg (sonst war er immer eher abwartend bei Neuem) zur Tat geschritten.

Als er mit seinen beiden Freunden kurz davor beratschlagte, was man da so zum Schwimmen braucht, kam neben einer Badehose und einem Handtuch und Badeschlappen auch noch der Wunsch nach einer Schwimmbrille auf. Und dann hieß es natürlich „Mama, ich brauche eine Schwimmtasche!“. Ich frage mich woher er das hat … ich besaß bis vor kurzem zwei Rucksäcke in klein und groß und die habe ich beide seit meinem Studium vor … hmm, bald 20 Jahren …

Aber irgendwie hatte er natürlich recht und nach kurzem Überlegen fiel mir der MATCH.beutel von lenipepunkt ein. Ich wollte einen Sack, in den er einfach alles reinwerfen kann; der nicht luftdicht ist und  den man auf der Innenseite mit Wachstuch nähen kann, wegen der feuchten Sachen; der auf dem Rücken getragen werden kann, schnell zu öffnen und zu schließen ist und den man an einen Haken hängen kann, damit er nicht auf dem nassen Boden steht.

Ergo – hier ist meine Variante: Außen Jeansstoff mit einer selbergemachten Haiapplikation (die mich viele Versuche von Skizzen gekostet hat – das Malen war einfach noch nie meins – bis der kleine Mann zufrieden war), innen Wachstuch, der Sack insgesamt um 6cm gekürzt und die Gurte um 10cm, ein Aufhänger hinzugefügt und einen Kordelstopper nach einem Tutorial vom Kreativlabor.

Den Beutel hat er am Tag vor dem Kurs bekommen, gefüllt mit allem was man eben braucht und hat sich unheimlich gefreut. Auch der Schwimmkurs macht ihm Freude, er übt täglich fleißig was der Schwimmlehrer über die Woche aufgibt und so hoffe ich, dass er nach dem Kurs gern ins Freibad geht und viel übt, damit ich nach dem Sommer vielleicht schon einen kleinen Schwimmer habe, bei dessen mutigen Sprüngen ins Wasser mir nicht immer sofort das Herz stehen bleibt. Und der Beutel darf jetzt zu Maritimes&Meer, Kiddikram, Made4boys und TaschenundTäschchen.

  • Schnitt:  MATCH.beutel von lenipepunkt
  • Stoff:  geschenkte Jeansstücke, eigene Reste, Wachstuch/Gurtband aus dem Stoffgeschäft

Merken


Merken

16 Kommentare

  1. Da ist dein kleiner Schwimmer mit seinem neuen Beutel ja bestens ausgestattet,
    sehr praktisch mit Wachstuch gefüttert und die Applikation motiviert ihn bestimmt,
    recht schnell das Schwimmen zu erlernen ; ) Toll gemacht,
    liebe Grüße von Miri

  2. Oh wie schön! Ich bin ja überhaupt keine Wasserratte. Aber bei dem coolen matchbag würde ich zumindest als Klamottenschlepper mitgehen:-) ich wünsche euch ganz viel Spaß und bald das richtige Wetter fürs Freibad. Viele liebe Grüße maika

  3. Liebe Ingrid,
    mit so einer tollen Tasche macht das Schwimmenlernen sicher noch mal mehr Spaß!
    Der Hai ist auch gar nicht so furchteinflösend 😉
    Ja so sind sie …. die Kinder von Nähmamas. Die lassen sich nur all zu gerne ihre Ideen von uns umsetzen. Schön ist es dann, wenn sie unsere Werke auch so begeistert tragen und nutzen 😉

    Deinem „kleinen Mann“ viel Freude im Schwimmkurs!

    ♥liche Grüße
    Ellen

  4. Das ist alles so schön stimmig – und ein grandioser Hai, gefährliche Zähne aber dennoch ein Grinsen im Gesicht! Das hätte meinen Jungs damals auch gefallen!!
    Liebe Grüße
    Ines

  5. Tolles Teil und schwimmen kann man auch in Hallenbädern. Das machen wir hier regelmäßig. Die junge Dame liebt es und da es und da es Schwimmkurse erst ab 5 gibt, üben wir für uns. Klappt aber schon ganz gut und ich gebs zu: Wir nehmen dazu meinen alten Rucksack, den ich immer nehme. Reicht völlig, nur die Schwimmbrille darf ich nicht vergessen. 😉

    LG Anja

  6. Liebe Ingrid, das ist ja gelungen. Werde ich wohl auch brauchen, wir fangen morgen auch mit dem Schwimmkurs an. Aber heute werde ich das wohl nicht mehr hinbekommen so einen schönen Beutel zu nähen.
    Liebe Grüße
    Karin

  7. Hej Ingrid!
    was für ein genialer schwimmbeutel! ich als wasserratte kann das beurteilen :0) der ist richtig klasse geworden….und man kann schön upcyceln du hast den beitrag gar nicht beim blogsommer verlinkt? ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

  8. So ein toller Sack!! Boah!
    Hier wird auch dringend eine Schwimmkurs-Tasche benötigt. Noch bin ich am Ideen sammeln, vielen Dank für die tolle Inspiration!!
    VG Carolin

  9. Liebe Ingrid,

    Ich hab mich gerade in die Tasche verliebt! So schön! Und der Hai erst – hast du die Vorlage noch und kann ich die auch haben 😍 *liebgugg*

    Einfach total bezaubernd und der Jeans mit dem rot… Eine super Kombi!

    ❤-lichst Eva

  10. Oh, ich liebe die Schwimmtasche!! So toll! Der Kleine hat bestimmt große Freude damit! Ein wirklich schöner Beitrag zum Blogsommer! Dann wünsch ich dem kleinen Mann noch viel Spaß beim Schwimmen lernen!
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

  11. Liebe Ingrid,

    danke für die inspiration – genau sowas brauchen wir hier noch für der n Strand! Deine Applikation ist super geworden, und deine Tasche finde ich genial!

    Lieber Gruß,
    Sonja

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT