Wir machen klar Schiff – Jersey II

Nach der Verarbeitung der größeren Jerseyreste blieben dann noch ein ziemlich zerschnittener Rest oranger Sweat, ein sehr mädchenlastiger Jersey in Teilen, ein kleineres Stück eines ganz besonderen Stoffes und viele kleine Teile übrig.

Da stand der kleine Mann vor dem Haufen und sagte “also Mama, warum habe ich eigentlich keine Unterhosen von DIR” und ich dachte au weia, so viel Fummelkram, aber nun gut – dann probiere ich das halt auch mal aus. Tja, bloss das wurde dann eine längere und komplizierte Angelegenheit.

Als ich bei meinen Schnittmustern geschaut habe nach Wäsche, bin ich dreimal fündig geworden. Die Freebooks von Lynaed “Pullerbüx” und Liebedinge “Retroshorts” und das Set “DrunterBoys” von Erbsenprinzessin (da habe ich dann auch gleich das Top getestet). Und dann war ich ratlos bezüglich der Unterhosenform: Slip oder Short oder Bein nur gerade abgeschnitten, mit Zwickel oder ohne, mit Abnäher oder ohne. Dazu dann die Frage nach den Abschlüssen: mit Bündchen, mit Saum, mit Gummi, Wäschegummi, … uff … das hatte ich mir einfacher vorgestellt.

So habe ich mich durch alle Varianten genäht, je nachdem was mir am passendsten erschien. Die Größe ist überall 104, also eine Größe kleiner, da der kleine Mann eher schmal an der Hüfte ist.

An den Slips von der Erbsenprinzessin habe ich oben mittelbreites Gummi eingezogen, das finde ich ganz okay und der Zwickel ohne Nähte innen ist toll. An den Beinabschlüssen habe ich einmal Wäschegummi verwendet; das fand der kleine Mann ein bisschen mädchenhaft, aber total kuschelig. Nicht so gut bei ihm kam die Variante mit den schmalen Gummis als Beinabschlüsse an und so richtig gut nähen lies es sich auch nicht. Die Passform war prinzipiell Ordnung, aber beim kleinen Mann doch noch ziemlich weit um die Hüften.

Bei der Pullerbüx von Lynaed habe ich den Eingriff, der für mich hier keinen Sinn ergibt, weggelassen – da würde ich das nächste Mal einfach auch das Vorderteil im Bruch zuschneiden, das fände ich schöner. Die Hose ist sehr weit geschnitten, auch wenn sie richtig gut sitzt – also beim nächsten Mal mindestens eine Nummer schmäler.

  Unser Favorit ist die Retroshort von Liebedinge: der kleine Mann mag die Beinlänge am liebsten, der Saum ist schön flach und trägt nicht auf, die Naht unten ist sehr kurz und stört ihn überhaupt nicht. Auch die Bundlösung  mit dem breiten aufgenähten Wäschegummi gefällt mir gut – so hält die Hose auch am schmalen Mann und es fühlt sich trotzdem gut an.

Davon durften es dann mehrere werden und ich bin auf der Suche nach einem ähnlichen Schnittmuster, da das Freebook nur wenige Größen hat – gerne in den Kommentaren. Resultat sind so kleine Stücke, die jetzt in die Applikationskiste wandern – die Jerseykiste ist bis auf die oben erwähnen Stücke leer! Und sie dürfen auch noch zu Made4boys und Autos&Co.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

13 Antworten

  1. KREISCH! die shorts sind ja cool geworden, die gefallen mir echt am besten :0) schöner stoffmix aus den lieblingsschätzchen… ganz super! ganz LG von Ulrike aus Dänemark :0)

  2. Der kleine Mann wird nie wieder gekaufte Unterhosen tragen wollen.
    Bei uns wird immer wieder die Pullerbüx genäht und sehr gerne getragen. Seit kurzen ist der Favorit die Boxershorts von http://mdoundbdesign.blogspot.de/. Du bekommst sie als Freebook in der Facebookgruppe. Sie ähnelt deiner Retroshorts sehr.

    Liebe Grüße
    Sabrina

  3. Maika sagt:

    Oh , das sieht wirklich ein bisschen kleinteilig aus. Aber damit lassen sich natürlich die kleinen Jersey schätze gut verarbeiten. Wunderbar. Und im Kindergarten wird ganz sicher nichts mehr verwechselt. Viele liebe Grüße maika

  4. Anja sagt:

    Coole Teile und eine leere Jerseykiste ist toll. Glückwunsch dazu!!!

    LG Anja

  5. Ich finde die Traktorshorts ja auch am coolsten. Ob ich mich da auch mal dran versuche? Eine leere Restekiste wäre ja schon ein toller Anreiz.
    Liebe Grüße, Sandra

  6. Nadelsuse sagt:

    Also bei den quitschbunten Schlüppies bekommt man ja gleich gute Laune. Da haben die Reste ja noch eine tolle Verwendung gefunden.
    Liebe Grüße, Susanne

  7. Tante Jana sagt:

    Die sind ja mehr als cool geworden! Und erinnern mich daran, dass ich mich ja auch mal noch durchtesten wollte… Mir fällt da noch das Freebook von Lolletroll ein, ich glaube, das waren auch Shirts. Und Unnebüxen, aber ich glaube, da gibt es nur wenige (eine?) Größen.
    LG Jana

  8. Frau Locke sagt:

    Das war ja schon eine richtige Massenproduktion 😉
    Mein Räuber mag leider keine Retroshorts… die fände ich nämlich auch am schönsten!
    Liebe Grüße , Melanie

  9. Charla sagt:

    Na, da hast du dich aber ausgetobt. Sehen alle sehr schön aus. Mein Sohn trägt Unterhosen nachdem Freebook von Nicebiene. Aber verkleinert und auch mit breiten Gummiband oben am Bund. An den Beinen Jersey Streifen versäumt. Dachte anfangs, das würde zu dick, aber ihn stört es überhaupt nicht. Lg Charla

  10. Lara sagt:

    Da erinnerst Du mich an was!
    Genau das hat sich der Zwerg vor ein paar Tagen auch gewünscht!!!
    Dann weiss ich schonmal mit welchem Schnitt ich anfange 🙂
    Bei Schnitten kann ich ansonsten leider nicht weiterhelfen…

    Liebe Grüße
    Lara

  11. Liebe Ingrid,
    die sind ja voll süß die kleinen Unterhosen. Da weiß ich was demnächst für meinen kleinen Enkel nähen werde.

    Liebe Grüße Marita

  12. Andrea sagt:

    Also, ich finde, das sieht schön bunt im Schrank bei Deinem Kleinen aus.

    Wir haben auch schon einige Erfahrung mit selbstgenähter Unterwäsche.
    Bei uns hat sich das Ebook John jr. von Schnittreif und mo.ni.kate bewährt. Kein Freebook, aber das hat sich bei uns gelohnt.

    Ich finde, Unterwäsche ist das beste Resteprojekt, dass man nähen kann.

    VG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen