Weihnachtscountdown 2016 – Weihnachten aus Papier

Beim Weihnachtscountdown gibt es das Thema „Weihnachten aus Papier“ in der dritten Woche bei Cathleen von Mamawerk. Ich bin ja total begeistert von den vielen schönen Ideen aus Papier, die ich bei den anderen schon entdecken konnte und vielleicht sollte ich doch mal versuchen auch mit dem Plotter Papier zu schneiden – irgendwie werde ich mit diesem Gerät nicht so richtig warm.

sterne1

Deshalb habe ich mich entschieden endlich mal für uns hier einen für meine Familie zu Hause im Allgäu typischen Stern zu falten. Die ursprüngliche Anleitung stammte mal aus einer Fersehzeitschrift und ist ungefähr 40 Jahre alt. Ich mag diese Sterne so gern, weil sie so schön leuchten, wenn Licht in sie hineinfällt und zwar von Drinnen und Draußen – ähm, ja also was soll ich sagen … die malerische und nur sehr leicht schmutzige Scheibe dahinter … das soll so … macht so schöne Lichtspiele …

stern

Im Netz habe ich jetzt unendlich viele Anleitungen dazu gesehen und sooo viele tolle geometrische Figuren, für die meine Geduld leider nicht reicht. Meine Papierbastelei darf sich jetzt zu den anderen gesellen zu Cathleens Sammlung in der dritten Woche.

4 Kommentare

  1. Die Sterne haben wir früher auch immer gebastelt. Das war auch bei uns die klassische Fensterdeko für Weihnachten. An deinen gefällt mir die Abstufung der Farben ganz besonders. Hat was von nem Regenbogen.
    Und probier mal deinen Plotter für Papier. Das ist toll und man kann so schöne Sachen machen.
    Liebe Grüße, Sandra

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.