Jahresparade der Muster – September

Irgendwie scheint gerade im Kindergarten sehr oft die Rede von Geistern zu sein, denn diese werden ständig erwähnt. Nach kurzer Angst “die fressen mich auf oder nehmen mich mit” haben die (gemeint sind die großen Kinder) und der Erklärung meinerseits ich würde nur Geister und Gespenster kennen, die nett sind und dem Vorlesen aus “Das kleine Gespenst” von Ottfried Preußler, wollte der kleinen Mann gern einen Hausgeist haben und da bin ich zufällig gerade über das Freebook “Geistertasche” von Frau Scheiner gestoßen. Es ist mein Beitrag zum Thema “Punkte” zur Jahresparade der Muster, die allerdings vor allem auf der Innenseite dem Geist sein blutrotes Inneres mit weißen großen Punkten geben.

geistertasche

Seine Verwendung wird es sicher nicht zum vorgesehenen Zweck “trick or treat” finden, sondern als Aufbewahrung für den Schlafanzug und die Socken vom kleinen Mann im Bad. Und jetzt darf es zur Werkschau der Geister und natürlich zur  Musterparade und da es auch ein Freebook ist schaffe ich es diese Woche auch einmal zu den Freebooks vom Fundsachen-Sewalong.

  • Schnitt: Geistertasche von Frau Scheiner
  • Stoff: alte Schlafanzughose, Punktestoff vom Möbelschweden

5 Antworten

  1. Maika sagt:

    Huhu….ui….Huh. Geisterhand schön!!!
    Ach, so schön spukig. Viele liebe Grüße maika

  2. Inge sagt:

    Wäre auch zu schade wenn der Streifengeist nur ein mal im Jahr rauskommt.
    Ein Schlafanzug-, bzw. Sockengeist ist das ganze Jahr gefragt.
    Mir gefällt er und ich überlege ob wir auch eine sockenfressende Geistertasche brauchen. Bis jetzt frisst nur die Waschmaschine (scheinbar) Socken.
    Liebe Grüße, Inge

  3. Frau Locke sagt:

    Bei den Punkten musste ich jetzt aber doch schmunzeln 😉
    Sehr süß! Und bei uns wohnen so viele Amerikaner, da hat der Räuber bereits mit zwei Jahren Halloween kennengelernt… Da würde sich die Tasche dann tatsächlich für Trick or treat eignen. Mmh, das lass ich mir nochmal durch den Kopf gehen.
    Aber für den Schlafanzug ist das auch eine tolle Idee!
    Liebe Grüße, Melanie

  4. juliespunkt sagt:

    Na das ist auf jeden Fall ein lieber Geist, der auf Socken und Schlafanzug aufpasst 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  5. Das ist ja ein niedlicher Geist. Da macht das “freiwillige” Aufräumen von Schlafanzug und Socken bestimmt viel Spaß. Schöne Idee.
    Liebe Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen