Taschen – Sew – Along – April

Jaja, ich bin immer spät dran beim Taschen-Sew-Along 2016 bei Greenfietsen und hier kommt meine Tasche zum Thema “Upcyling – Tasche aus Jeans” – also zum April. Die vorgestellte “Chobe” von Elleplus gefiel mir auf Anhieb super gut und obwohl das mit dem Henkel wirklich kompliziert aussah auf den ersten Blick, wollte ich genau das versuchen.

Chobe1

Am letzten Samstag beim Nähtreffen in Fürth habe ich also mehrere Jeans mitgenommen und dann festgestellt, dass Jeans und Jeans doch auch ziemlich blöd aussehen kann, mich aber dann für zwei Farbnuancen entschieden. Die Streifen wurden geschnitten und das Vorderteil zusammengesetzt. Zusätzlich hatte ich mir aus meinen kaum vorhandenen Ledervorräten ein gelbes Puschenleder ausgesucht und dazu einen hübschen knallgelben Rest Webware. Leider war das Leder nicht lang genug für den Boden, also habe ich in der Mitte einen Jeansstreifen eingesetzt und da ich den Rest vom Leder gern gleich noch verwenden wollte, ehe er dann rumliegt, habe ich kurzerhand die Rückseite auch noch aus Reststücken zusammengesetzt. Leider war das Teil dann zu schmal und ich habe dann aufgegeben, weswegen es mit den wirklich allerletzten Jeansresten daheim noch verbreitert wurde.

Chobe2

Heute beim Nähtreffen in Regensburg habe ich dann mit viel hilfreicher Unterstützung von Silke von Muckibär und Schneckenkind die Tasche genäht, es war wirklich toll dich kennen zu lernen und vielen Dank für das tolle Mibringsel (das steckt da in der Tasche)! Dabei wurde ein Innenteil noch mit einem Stück Jeansbund versehen, um die Schlüssel zu befestigen, und eine Tasche innen für das Handy aufgenäht. Tja, und dann stellte sich die Frage nach dem Henkel … er sah so schön aus und ich hatte gestern Abend noch einen genau passend großen Lederrest in einer Kiste gefunden … also hab ich es probiert und ich finde er sieht toll aus (in Ermangelung von Hohlnieten wird er noch von zwei Clips gehalten).

Chobe5

Die Tasche, die ich eigentlich verschenken wollte, bleibt nun bei mir – ob ich mich an so einen Henkel wohl gewöhnen kann, mal sehen. Die Größe finde ich sehr perfekt und sie darf mich am nächsten Wochenende begleiten zu etwas ganz besonderem … und vorher hupft sie in allerletzter Minute zu  Greenfietsen  zu Taschen und Täschchen und zum Mount denim ade!

  • Schnittmuster: Chobe von Elleplus
  • Stoffe:  alte Jeans vom großen Mann, Leder und Stoffe aus dem Stoffladen

7 Antworten

  1. Silke Bauer sagt:

    Liebe Ingrid
    Deine Chobe ist der Knaller … die Kombi mit dem Gelb ist der Hingucker schlecht hin.
    Hat mich auch sehr gefreut dich kennen zu lernen. Vielleicht klappt es ja auch mal wieder? !

    GLG
    Silke

  2. Liebe Ingrid!
    Wow, ist die toll geworden! Ich hab’s leider nicht geschafft, meine Tasche für April zu zeigen. Aber egal, Deine ist megaschön! Wenn ich die sehe, muss ich mir wohl doch noch das Ebook holen…
    Wie sieht es bei Dir mit der Tasche für Mai aus?
    Ganz liebe Grüße
    Doro

  3. Silke sagt:

    Liebe Ingrid,
    die Tasche ist super toll! Und der Henkel ist einfach klasse geworden! Gratulation zu diesem wunderschönen Stück!

    Herzliche Grüße,
    Silke

  4. Monika Völkl sagt:

    Hallo Ingrid,
    die Tasche ist wirklich der Hammer geworden, wunder wunderschön 😄
    Die Farbkombi spitze, der Henkel gigantisch, die Jeanstöne, alles einfach genial – also wenn Du Dich mal von der Tasche trennen möchtest, hättest Du in mir sofort einen Abnehmer 😁
    Es war wieder wunderschön, dass Du gestern in Regensburg dabei warst und ich freu mich schon, Dich wiederzutreffen, es macht immer riesig Spaß mit Dir.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

  5. Mamawerk sagt:

    Liebe Ingrid,
    die Tasche ist großartig. Genau mein Geschmack. Hach Taschen kann FRAU doch nie genug haben 😉

    LG lässt dir da – Frau Mama;-)

  6. Miri sagt:

    Deine Tasche ist sehr schön geworden , ein richtiges Prachtexemplar,
    viele Grüße von Miri

  7. Susanna sagt:

    Wahnsinn!! die Tasche ist großartig geworden!! So hübsch und so toll genäht!! Ich bin hin und weg!

    Lieben Gruß,
    Susanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen