Tessas Adventskalender – R E N T I E R


R · E · N · T · I · E · R – au weia, das schoss mir durch den Kopf als ich das Thema meines Beitrages für Tessas Adventskalender las. Das sind doch die Tiere, die den Schlitten von Santa Claus ziehen und das ist ja irgendwie ursprünglich mal der Weihnachtsmann gewesen, aus dem Sinterklaas entstand und Väterchen Frost, aber die gibt es ja gar nicht, denn bei uns kommt ja das Christkind – und die Geschichte ist ja nun sehr kompliziert … oh – ich schweife ab … und nun … hmm, mal Gefühle und Emotionen kommen lassen …

Und dann brüllte das Kind in mir „Die Kinder von Kautokaino“ (Bodil Hagbrink, 1978 Verlag Gerhard STalling AG) … kennt ihr das? Es ist eine wunderschöne Geschichte, in der Rentiere die Hauptrolle spielen.

… schlussendlich wurde nach einigem Suchen bei meinen Eltern vom kleinen Mann das Buch den Großeltern abgeschwatzt und wohnt nun hier bei uns und wird gelesen gelesen gelesen …

… also kramt mal, vielleicht findet ihr ja auch noch so einen Weihnachtsgeschichtenschatz – vielleicht auch mit einem Rentier oder …

Und die Biologin in mir rief „o weh – Rentiere kennen die Leute wieder nicht und verwechseln es mit einem Elch … dabei naja, für Weihnachten ist es egal …

Und dann summte es in mir Rudolph the Red-nosed Reindeer dessen Geschichte ihr hier nachlesen könnt … und auch wie sie aus einer Werbeidee heraus entstanden ist … oder euch einen Ohrwurm anlachen könnt auf deutsch oder englisch

Bei all diesen Gedanken entstanden dann nach und nach auch die Ideen für die Anregungen an euch:

Gebackene Rentiere nach diesem köstlichen Rezept von mir wie hier, serviert oder verschenkt in genähten Schälchen mit Rentierstoffen nach einem Tutorial von Steffi von Kreativ oder Primitiv

Genähte Rentiere und Elche in groß und klein nach den Schnittmustern von hier und hier; die sind auch auf den Taschen unten – nur appliziert

     


    Und wer bis zum Ende gelesen hat findet hier das Rentier von den Taschen oben bzw. der Karte als Vorlage zum Applizieren in klein und groß – von mir handgezeichnet (und deshalb nicht so exakt schön – zum Download hier.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr eure nach dieser Vorlage angefertigen Rentiere hier verlinken würdet – DANKE! 


      4 Kommentare

      1. Was für ein goldiges Rudel! Eins knuffiger als das andere. Toll, wie du das Thema umgesetzt hast. Unsere Plätzchen sind schon fast aufgegessen und die Karten verschickt… ob ich nochmal von vorne anfange? Ideen hätte ich ja jetzt wieder… Vielen Dank.
        Liebe Grüße, Sandra

      2. Liebe Ingrid, ich bin total platt über diesen wunderbaren Post. So toll umgesetzt. Das Buch kenne ich leider nicht. Das gab es auf meiner Seite der Mauer wohl nicht. Aber Deine Rentier erkenne ich sofort. Die sind wunderbar. Und eines begleitet mich gerade zur Arbeit -bepackt mit jeder Menge Weihnachtspost, die noch auf die Reise gehen soll. Wie passend, oder!? Lg maika

      Kommentar hinterlassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.