Weihnachtscountdown … aus der Wichtelküche – Rezeptideen III

Zum Abschluss gibt es diese Woche aus der Wichtelküche ganz schlicht und einfach mein persönliches Lieblingrezept für einfache Plätzchen

… und heute gibt es SCHOKOPLÄTZLE

Eigentlich sind die Plätzle recht einfach und man kann sie prima mit Kindern ausstechen, “lackieren” und verzieren nach Geschmack: mit Streuseln bunt oder schoko, mit allerlei Dekozeugs, jedes bemalen mit Fondant und Farben, …. – da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Den Download der Rezeptkarte findet ihr hier.
Aber man braucht für den Teig ein bisschen Übung, da er je nach Eigröße und Fettkonsistenz sehr klebt (dann bitte vorsichtig Mehl unterkneten) oder zu trocken ist und brökelt (dann ein paar Tropfen Rum oder Zitronensaft zugeben). Wichtig ist beim Ausrollen die richtige Dosierung an Mehl zur Hilfe zu nehmen, dann lösen sich die ausgestochenen Plätzle von allein von der Unterlage bzw. lassen sich mit einem Messer leicht abheben. Einfach der Bildfolge im Uhrzeigersinn hier hinterherarbeiten:
 

So und nun könnt ihr noch bis zum Sonntag (12:00 Uhr) eure Naschwerke aus der Wichtelbäckerei hier verewigen und die Lebkuchenglocke gewinnen!
 

5 Antworten

  1. maikaefer sagt:

    Hmmmm…. lecker…. genau das richtige für mich. Ein leckerer Klassiker. Sowas mag ich sehr. LG maika

  2. Pilinka sagt:

    Wow, Ingrid,
    Du bist ja schon im totalen Weihnachtsbackwunderland angekommen! Sieht das lecker aus!!!
    Liebe Grüße
    Paulina

  3. ELKE sagt:

    Toll sehen sie aus und da bekommt man gleich Lust zu naschen!!!
    LG Elke

  4. unikatUli sagt:

    Liebe Ingrid, jetzt musst ich dich gleich mit Backen loslegen…und auch noch nen Post dazuschreiben, wo ich doch eigentlich nur Grnähtes zeigen wollte…!
    Aber das ist schon sehr verlockend alles 🙂
    Und tausend Dank für den tollen Hinweis mit der Lebkuchenglocke- die ist allererste Sahne!!!
    LG Uli

  5. Marietta sagt:

    Das klingt auch schon wieder so Lecker. Ich weiß gar nicht, wann ich die tollen Rezepte alle nachbacken soll.
    Lieben Gruß
    Marietta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen