First Breath Sew Along – Woche 3

Diese Woche wird es nun schwer für mich, dachte ich, denn in Woche 3 beim Sew Along von Sabrina von Am liebsten Sorgenfrei geht es um “Kissen, Kuscheliges und Spielzeug” – die Auswahl an den passenden Freebooks findet ihr hier. Da hatte ich doch Bedenken ein nicht allzu langwieriges Projekt, das ich auch für ganz Kleine und für größere Kinder brauchbar erachte, zu finden … aber dann war es teils doch ganz leicht; wenngleich auch sehr zeitaufwendig.



Entschieden habe ich mich für die beiden Babys jeweils einen Strampelsack (Fred von Soho) zu nähen, da ich diese sehr praktisch fand, als der kleine Mann ein Minimann war: Kind im Langarmbody und unten nackig in den Sack und schon ist der Mittagsschlaf geritzt (und zwar bei mir im Winter).

 

Da ich aber auch schon immer mal so einen “Spiel- und Erkundungsball” nähen wollte, habe ich mich da auch dran gewagt – ein Pentiball (Am liebsten Sorgenfrei). 

 

 

Dazu habe ich alle alten Jerseyreste vom Zuschnitt der Shirts vom kleinen Mann zerschnippelt und beim ersten Ball ging alles gut (nachdem ich spätabends leichte Mühe hatte die Nahtzugaben nicht zu übernähen), aber beim zweiten Ball war ich zu doof und hatte am Ende ein sehr unförmiges Gebilde in der Hand – aber wegwerfen war mir dann doch zu schade und so habe ich mit der Anleitung die Fehler gesucht und getrennt und neu zusammengefügt und dann passte es – halleluja.

 
Für meinen zweieinhalbjährigen kleinen Mann war leider kein Freebook dabei, welches gepaßt hätte: Murmelkissen, Einschlagdecke und Strampelsack sind nicht mehr von Nöten, Kinderwagen ist nicht mehr existent und er liebt seine Kuschelkissen – aber da müssen einfach Fahrzeuge drauf oder Dschungeltiere – der Rest wird nicht akzeptiert.

Also blieb nur noch der Pentiball … und da dachte ich wieso nicht einfach den Ball vergrößern (Vergleich seht ihr auf dem Bild), aus festen Stoffen nähen und weich füllen und ihn als “Indoor-Ball” zu nutzen. Fangen und werfen üben kann ja nie schaden … und das war dann auch ein Volltreffer! Genäht auch aus den Resten von Jeans, Taschen und Shirts.



So und alle Sachen wandern nun auch noch zu Kiddikram!

1 Antwort

  1. Deine Strampelsäcke sind echt süß. Eine weitere Idee zur Geburt, ich brauche keine mehr :-). Aber ein paar Babys sind noch unterwegs. Und deine Bälle sind perfekt zum kullern und draufrumbeißen für die Kleinen, zum Fangen und werfen für die Größeren. Mal sehen, vielleicht gibt hier auch mal welchen. Die Liste wird immer länger…
    Liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.