Badetaschen – GuteLauneTäschchen

Diese Woche zeige ich euch zum Blogsommer noch ein Gute-Laune-Täschchen nur für mich!

Langsam ist es unübersehbar, dass ich davon so angetan bin – aber ich mag einfach Täschchen, in die man gut hineinsehen kann und schnell das Passendes herausanglen kann. Auch hier habe ich wieder die auf 80% geschrumpfte Variante gewählt und es verstürzt genäht … mit Wachstuch innen ganz schön fummelig, aber es geht.

Jetzt ist der Sommer ja endgültig angekommen und immer wieder stelle ich mir beim Gang ins Freibad oder an den Baggersee die Frage wohin mit den Dingen, die in der Tasche allzuschnell entweder verschwinden oder Gefahr laufen kaputt zu gehen, weil man sich dann draufsetzt oder dergleichen. Also hier ist die Lösung:

Damit ihr euch die Größe besser vorstellen könnt – mir hilft das auf anderen Blogs immer sehr – habe ich hingelegt, was hineinpasst: die Sonnenbrille im Etui, Schlüsselbund, ein kleiner Geldbeutel und mein Handy (das ich ehrlich gesagt nur in absoluten Ausnahmefällen überhaupt dabei habe …) … es sieht gar nicht so groß aus, ist aber doch sehr bauchig.

Ja und ein bisschen verhunzt habe ich es natürlich auch … irgendwas ist doch immer. Nachdem ich mir vorgenommen habe, den Plotter jetzt doch endgültig mehr zu nutzen, habe ich mich hier an unserem Blogsommer-Logo versucht. Dieses hat Susen von Made by Frau S. erstellt und als Freebie für alle zur Verfügung gestellt. Ich wollte dafür einen Folienstreifen aus einem gewonnen Paket nutzen in weiß … zuerst habe ich es nicht geschafft das Logo da auch mittig draufzuplotten – das ist jetzt eben nur in Form der Schrift auf der Rückseite … immerhin hat es diesmal auch wirklich durchgeschnitten …

… dann konnte ich die Strahlen nicht alle entgittern – ergo fehlen sie leider weil ich dann alle weggeschnitten habe, vermutlich habe ich es doch zu stark verkleinert … und dann habe ich beim Aufbügeln das Bild verwischt – die Folie war mit geschmolzen, ging aber grade noch ab – vermutlich habe ich auch noch mit dem Bügeleisen weggedreht und nicht abgehoben … oh ja … plotten ist mir ein Rätsel, aber ich bleibe dran. Und dann wurde es gruselig, denn als ich gestern Abend ins Nähzimmer kam leuchtete mir das Logo entgegen aus dem Dunkeln … Leuchtfolie?

Und nun darf es weiterleuchten bei der Linkparty Blogsommer, bei Taschen und Täschen, bei RUMS und bei WirmachenklarSchiff.

  • Schnitt: Gute-Laune-Täschchen von StoffWerk
  • Stoff:  Reste an Wachstuch und alter Vorhangstoff vom Möbelschweden

Merken

11 Kommentare

  1. Die Form deines Täschchens ist ja interessant ; ) , das habe ich auch noch nicht gesehen, es passt ja einiges rein ,solche Täschchen liebe ich auch.
    Von einem Plotter habe ich leider gar keine Ahnung ,
    liebe Grüße von Miri

  2. Liebe Ingrid,
    deine „gute Laune“ Tasche ist toll! Ich muß meine jetzt doch auch mal auf dem Blog zeigen 😉

    Dein Plott ist zwar etwas verunglückt, aber mir gefällt das „verwischte“ echt gut.
    Gegen die „fehlenden“ Sonnenstrahlen kannst du was machen. Nimm doch einfach einen Stoffmalstift und füge ganz nach Lust und Laune Sonnenstrahlen dazu. Das geht fix und das Logo hat dann sicherlich keiner 😉
    Malst du dann sogar noch den Text (also die Buchstaben) mit einem blauen Stoffmalstift akurat aus, dann wirkt alles so, als MUß es so sein 😉

    Wenn jemand meckern sollte, dann soll er erst mal so etwas nähen und beplottern!
    Wie sagt meine Mama immer so schön? „Wer keine Fehler macht, hat auch noch nichts gearbeitet!“

    ♥liche Grüße
    Ellen

  3. Liebe Ingrid, Deine Tasche gefällt mir sehr! Eines meiner ersten Plottversuche ist auch grandios schief gegangen. ABER letztendlich sieht der ungelichmäßig leicht „geschmolzene“ Rand des Buttons „Limited Edition“ schon wieder cool und gewollt uas! Macht so einen gewissen Used-Look…..So langsam kommen der Plotter und ich klar!- Naja…Mit Folie – und einfarbig *zwinker* – von Papier reden wir besser nicht! Viel Freude Dir weiterhin! Mit liebsten Grüßen! Nicole

  4. Hej Ingrid! Oh wie cool! dein verunglückter plott sieht klasse aus, veil besser! so tolle täschchen.. ich muss meinen göttergatten anspitzen- ich brauch unbedingt einen plotter! vielleicht zu weihnachten, hmm?hab noch ein schönes WE! Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0) hab grad gesehen, du hast schon wieder was gewonnen auf einem blog, sowas!

  5. Hallo Ingrid,

    den Schnitt für das Täschchen finde ich klasse. Und deinen plot auch! Der used look passt super. Spontan hab ich gedacht, dass ich den genau so auch haben will!

    Ich gab inzwischen auch gebügelt u d leider fehlen mir ein paar Strahlen… 🙁

    Ist alles nicht so einfach. Ich zeig mein Werk trotzdem am kommenden Mittwoch! :).

    Lieber Gruß,
    Sonja

  6. Ich finde Dein Täschchen praktisch und der kleine Plotterunfall ist doch kein Ding.
    Es sieht trotzdem gut aus und es passt rein was rein soll.
    Lieben Gruß Iris

  7. Das Täschchen ist super und der leicht verunglückte Plott fällt keinem auf, wenn du es nicht dranschreibst 😉
    Ich glaube, so eine Tasche brauche ich auch, denn genau diese Kleinteile nerven mich auch immer in der Badetasche.
    LG Verena

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT