UFO Sew Along – Das Finale

Beim UFO Sew Along von Anja vom Freizeitparadies und Marietta von H-M&C habe ich es leider weder planmäßig noch verspätet ins Ziel geschafft, aber ich möchte heute doch noch wenigstens zeigen was ich gemacht habe und mich bei der Linkparty rückmelden.

Das reale Leben hat mir einfach nicht Zeit genug gelassen, um den Läufer zu Ende zu bringen, aber ich habe einen wichtigen Schritt geschafft und den zeige ich euch heute einfach schon mal.

Froh bin ich, dass ich mir vorgenommen hatte zurerst aus den beiden noch übrigen Stoffzuschnitten zwei Probeblöcke zu nähen und daran das Quilten zu probieren, denn das hat sich – wie befürchtet – als Schwierigkeit für mich herausgestellt. Man liest das immer so „… dann habe ich es noch in … gequiltet“ … ähm, ja und dann stellen sich für mich tausend Fragen, die einige mit ihren lieben Kommentaren – danke dafür! – teilweise gut beantwortet haben.

Zum Beispiel die Frage mit dem Vernähen. Ich habe zwei Varianten ausprobiert: einmal mit der automatischen Vernähfunktion und einmal mit auf die Rückseite ziehen und vernähen – mit beidem kann ich leben und die Rückseite sieht gar nicht mal zu seltsam aus (den Rand bitte nicht beachten, aber da überschneiden sich die Außennähte des Blockes mit der Bindingnaht, die ich nur mit der Maschine angenäht habe).

Das zweite war das Problem mit der Farbe des Garns auf der Vorderseite, wo doch alles so bunt ist. Ich habe mich erst für ein dunkles Grau entschieden (das verliert sich ja angeblich immer), was sich aber als schlechte Wahl herausgestellt hat finde ich, da ich ja auch über den schwarzen Stoff nähen muss; deshalb beim zweiten Block dann mit schwarz und das finde ich besser.

Gequiltet habe ich nach dem Muster, was ich mir im Nähkurs grob aufgemalt hatte und das geht im Nahtschatten … nun ja, wenn ich das halt mal immer geschafft hätte. Das Binding ist keines, sondern nur ein umgeschlagener Rückseitenstoffrand. Nun hoffe ich für den Läufer gerüstet zu sein und ich verspreche ich lasse ihn jetzt nicht ewig liegen, sondern mache ihn fertig – ich habe ihn gut gesteckt und versuche jetzt noch meiner Bedenken wegen des Faltenwurfes auf der Rückseite Herr zu werden dank eurer Tipps … und dann noch das Binding … da geht jetzt leider auch noch der Stoff aus … ich bastel aber schon eine Lösung – es gelten keine Ausreden mehr! Der Läufer will an die Sonne – habt schöne Tage und genießt die Strahlen – ist die Sonne nicht herrlich heute?

Merken

9 Kommentare

  1. Toll, dass du deinen Zwischenstand zeigst. Mir ging es mit dem Quilten auch so. Ist schwieriger als gedacht.
    Schaffst du es evtl. bis nächste Woche Freitag? Da findet unser Finale der Herzen statt, an dem ich auch teilnehme. Hoffentlich schaffe ich es, bin auf einem guten Weg. Und die Linkparty lasse ich auch wieder eine Woche geöffnet.
    Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass dein Läufer bald fertig wird.
    Lieben Gruß
    Marietta

  2. Liebe Ingrid,
    auch wenn der Läufer nicht fertig ist: Du hast Dich am Quilten probiert.
    Ich habe jetzt auch nochmals drüber nachgedacht. Wahrscheinlich würde ich gar nicht eine lange komplizierte Quiltlinie ziehen, sondern jedes Eck für sich quilten. Vorteil wäre: die Vernähaktion entfällt, du nähst über keine schwarzen Kreuzungen (dann ist die Garnfarbe egal) und vermutlich bist du wesentlich schneller, weil du einfach an einer Fläche anfängst, dann zur nächsten wechselt,usw. Außen rum musst Du nicht nähen/Quilten. Das kannst Du, bei Bedarf, am Ende immer noch machen bevor Du das Binding anbringst.
    Und: Die Farben strahlen in der Sonne sooo schön, ich freue mich schon auf Bilder des Läufers in der Sonne (Gartentisch?)
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Liebe Ingrid, das ist toll geworden!!! Ich finde „in der Naht“ auch sehr schwer zu quilten, eine Fachfrau gab mir mal den Tipp einzwei mm neben der Naht zu bleiben, das verzeiht dann auch kleine Schlenker, die oft nicht ausbleiben durch unterschiedliche NZG, Konzentrationsschwächen, Kaffeedefizit 😉 Das Binding komplett mit der Maschine anzunähen habe ich mich bisher noch nicht getraut….
    Hab ein feines Wochenende, ich bin schon ganz hibbelig…. 🙂
    Ganz liebe Grüße, Katrin

  4. Liebe Ingrid,

    es ist toll geworden. Ja das mit dem Faden bei Quilten und Vernähen ist eine Nummer für sich. würde ich nicht so weit weg wohnen, ich würde es dir zeigen, denn das per Blogpost- Kommentar zu erklären, ich glaube das ist ziemlich schwierig.

    In jedem Fall ist es doch gut geworden. Mir gefällt es auf jeden Fall sehr.

  5. Die beiden Probeteile sind schon mal sehr gut geworden und der restliche Läufer wird auch noch was. Du schaffst das!!! Ich drücke ganz fest die Daumen!!!

    LG Anja

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT