Farbenspiel – April

Im April dreht sich beim  Farbenspiel von Judith von Septembers Quiltdelight und von Julia von fine fabric alles um das Thema „Unis/Ombré“.

Das Thema „Unis“ interessiert mich sehr, denn ich habe oft das Problem, dass ich gern einen passenden Unistoff zu einem Motivstoff hätte und den aber nicht im Stoffladen finde und dann … online ist das ja beinahe unlösbar. Gut das Judith ihre Überlegungen bezüglich von Farbkarten gezeigt und erklärt hat.

Ich habe es mal an diesem Beispiel versucht umzusetzen und zuerst Farbkarten gesucht, die Farben aus meinem Stoff genau aufgegriffen haben. Dann habe ich rechts versucht zwei Kombifarben zu finden, die „neu“ sind und muss sagen ich war überrascht, welche zwei Kombifarben (bleiches grünlich und beiges bräunlich) mir schlussendlich dazu gefallen haben – die hätte ich sicher nie dazu kombiniert.

Wie spannend Uni-Stoffe sein können sieht man, finde ich, vor allem an vielen Quilts und Patchworkarbeiten. Bei mir finden sich einfarbige Stoffe meistens im Inneren von Taschen und als Abschwächung für wilde Motivstoffe an Anziehsachen. 

Keine Ahnung hatte ich allerdings was eigentlich „Ombré“ bedeutet … also habe ich nachgesehen und gefunden, dass es den Verlauf einer Farbe oder eines Farbtons von dunkel nach hell bezeichnet. Also zum Beispiel so wie hier und ganz oben bei den Pflanzen …

Oder in zwei Abstufungen eine Wasserfarbe und „Judiths rosa“ – so habe ich es mal genannt (ihr erinnert euch an ihre Beiträge zum bläulichen rosa).

Nur eine Farbe war mir zu langweilig für das Polaroid des Monats April und einen Stoff mit so vielen abgestuften Ton in Ton Stufen hatte ich nicht – aber die kombinierten Unis in dem Stoff gelten doch sicher auch …

Hier gibt es noch mal mein Anfangbild für diese Aktion – auch Unis … ist inzwischen wer drauf gekommen was das ist? Und jetzt verlinke ich mich noch schnell bei der Linkparty zum Farbenspiel.

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

  1. Dein Farbenspiel ist wirklich interessant. Da sieht man manches mit anderen Augen. Dein Rätselbild erinnert mich an die Buntstifte in meinem Farbkasten. Als Kind habe ich es geliebt diese in der „richtigen“ Reihenfolge zu sortieren.
    Liebe Grüße, Sandra

  2. Liebe Ingrid,

    ich stimme dir zu – passende Unistoffe online zu kaufen ist schier unmöglich. Daher suche ich dann immer nach Ombre- bzw. gebatikten Stoffen.

    Farbkarten benutze ich ebenfalls sehr gerne. Hierbei kommen wirklich oft Kombinationen zustanden, auf die man sonst gar nicht gekommen wäre 😉
    Dein Block ist im übrigen granatenstark! Er zeigt wie toll auch Unistoffe wirken können. Richtig in Szene gesetzt sind sie einfach total ausdrucksstark.

    ♥liche Grüße
    Ellen

  3. Liebe Ingrid,

    sehr sehr interessant, wie du das Thema Unis und Farbkarten für dich ausporbiert hast und was du zu Ombre so „im Vorbeigehen“ noch wissenswertes mit auf den Weg gibst. Dein Poalroid für den Monat ist sehr gelungen.

    LG Judith

  4. Ich habe noch nie mit Farbkarten gearbeitet, sollte ich aber vielleicht mal :-). Unistoffe sind bei mir meist der Ausgangspunkt und dann suche ich gemusterte Stoffe dazu. Ich glaube das ist insgesamt einfacher. Aber demnächst will ich meinen ersten Quilt in Angriff nehmen und da hab` ich die gemusterte Auswahl schon beisammen aber noch keinen Unistoff. Also doch mal Farbkarten ausprobieren…
    LG Désirée

  5. liebe ingrid,
    wunderschön dieser bunter polaroid-block!
    und ich möchte lösen, bitte: ist es eine buntstiftrolle???
    so eine steht auch schon lange auf meiner to sew-liste. wenn ich richtig liege, passen da aber echt viele stifte rein!
    liebe grüße, lisa

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT