Taschen-Sew-Along 2017 – April

Mit dem Aprilmotto „Mit Knopf“ des Taschen-Sew-Along 2017 bei den Katharinas von „Greenfietsen“ und „4freizeiten“ habe ich mir wirklich schwer getan und es wollte sich so gar keine Eingebung einstellen und dann kam die Lösung irgendwie von ganz alleine auf der Heimfahrt vom Nähkurs am Samstag. Et voilà …

Gleich nach dem Erscheinen des Ebooks „Carpet Bag“ von Machwerk war mir klar, dass ich unheimlich gern so eine Tasche und einen Kulturbeutel nähen wollte. Ich finde es einfach so praktisch, wenn man eine Tasche ganz weit öffnen kann. Doch irgendwie erschien mir das mit diesem Bügel recht verzwickt und so habe ich mir einen Nähkurs zu Weihnachten gewünscht und ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt.

Ich habe einen sehr netten Tag im Kleinen Stern in Heidenheim verbracht (ein wirklich wunderbarer Laden mit einer sehr netten Besitzerin) und ich habe viel gelernt. Eva hat eine tolle Art jede Näherin so zu lassen wie sie ist und individuell zu unterstützen, zu erklären und viele Fragen zu beantworten und so habe ich einiges über Stoffverläufe, das Einnähen von Reißverschlüssen, worauf man bei Kunstleder/Leder achten muss und natürlich wie das mit der Carpetbag funktioniert gelernt.

Als mein Kulturbeutel dann fertig war und ich auch das Wachstuch innen passabel bezwungen hatte, war ich nur damit unzufrieden, dass die Laschen zum Öffnen oben so abstanden. Aber auf dem Heimweg kam mir eine Idee … und so habe ich am nächsten Tag daheim zwei Knöpfe mit einem passenden Stoff bezogen und an die Laschen genäht und siehe da – sie stehen nicht mehr ab und das Motto des April ist auch getroffen.

So darf der Kulturbeutel, der eigentlich für mein Kind gedacht war, zur Linkparty vom TaschenSewAlong „MitKnopf“, zu Taschen und Täschen, zu HOT, zum Creadienstag und den Dienstagsdingen. Der kleine Mann gekommt ihn aber nicht, weil er mir so gut gefällt, dass ich ihn mir einfach öfters ansehen will, und so wird er alles Zubehör meiner Madame beherbergen dürfen und somit immer auf meinem Nähtisch seinen Platz finden.

PS: Bei diesem Nähkurs durfte ich zwei supernette Bloggerinnen kennen lernen und Gabi hat mir wirklich zu denken gegeben, als sie sagte sie fände es eigentlich blöd sich beim Nähen was nicht zu trauen, es ist ja nur Stoff. Irgendwie hat sie Recht … ich werde mal mutiger werden und einfach aus alten Leintüchern Sachen ausprobieren.

  • Schnitt: Carpet Bag von Machwerk
  • Stoff:  Wachstuch und Stoff aus meinem Fundus, Kunstleder Kleiner Stern, Bügel Machwerk

Merken

Merken

Merken

15 Kommentare

  1. Liebe Ingrid,
    das klingt nach einem rundum gelungenen Wochenende 🙂 Und das Ergebnis kann sich direkt und überall sehen lassen!!! Die Idee, den Knopf so “ einzuschmuggeln“ hat was 😉 Gut gelöst!!!
    Hab einen schönen Tag, alles Liebe, Katrin

  2. Liebe Ingrid,
    Deine Carpet-Bag ist wunderschön – ich habe sie ja in echt schon bewundern dürfen. Das Rot ist so fröhlich, ich hätte sie wohl auch behalten und nicht an den Sohnemann weitergereicht (dem kannst Du ja eine mit Schleppern drauf nähen…). Meine Tasche hat ja auch einen Knopf (wenn auch einen magnetischen), sie wird wohl auch als „Knopftasche“ herhalten müssen.
    Schön, Dich kennengelernt zu haben!
    Sei lieb gegrüßt und schöne Ferien
    Ines

  3. Liebe Ingrid,
    dein Kulturbeutel ist so schön geworden. Deinen Stoff finde ich klasse, den gleichen Stoffe habe ich auch schon mal verarbeitet. Da hattest du ja ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende.

    Liebe Grüße Marita

  4. Super, deine CarpetBag. Die Paspel sieht toll aus. Sehr professionell. Schön, dass der Kurs so erfolgreich war. Das „Problem“chen mit den abstehenden Laschen habe ich bei meiner CarpetBag übrigens auch. Deine Lösung finde ich super.
    Liebe Grüße, Sandra

  5. Oh ja, das ist eine wirklich gute Idee!
    Deine Knöpfe passen auch farblich perfekt, so schaut das noch vollständiger aus.
    Und natürlich musst du das (bei aller Liebe…) selbst behalten! 🙂

    Vielleicht kommst du ja wieder mal vorbei wenn Eva in den neuen größeren Laden umgezogen ist. Ich würde mich freuen!

  6. Was für eine tolle Tasche, Ingrid, und wirklich unbedingt zum Selbstbehalten! Das ist einfach nur schön! Ich finde so ein Machwerk-Kurs auch immer wieder eine schöne Erfahrung! LG. Susanne

  7. Liebe Ingrid, ich freu mich sehr, dass wir uns beim Workshop kennengelernt haben, und dass ich Dich zu mehr Mut beim Nähen inspiriert habe, freut mich fast noch mehr! Dein guatemaltekisch angehauchter Kulturtaschen-Nähbeutel gefällt mir supergut, deine Paspel trifft so exakt zusammen, bewundernswert. (Ich habe am Schluss aus Eile ein bisschen geschludert, aber das sieht bei der Größe meiner Tasche kein Mensch!) Heute ist mein Blogpost zur Tasche online gegangen – zu einem Knopf habe ich es nicht mehr geschafft, für den sew-along muss ich noch eine andere Tasche nähen, dessen Schnittmuster aber schon bereit liegt. Schade, dass ich so weit weg wohne, oder auch gut, denn im kleinen Stern und bei den Taschenworkshops könnte ich richtig viel Geld liegen lassen… Sei lieb gegrüßt von der Gabi

  8. Oh, wie hübsch das Täschchen ist! Ich liebe deine Stoffwahl! So fröhlich und doch harmonisch. Nun bekomm ich grosse Lust mir auch eine Carpet Bag zu nähen!
    „Es ist ja nur Stoff“ wie wahr! Danke, dass du uns diese wunderbare Weisheit weitergegeben hast 🙂
    Ganz lieben Gruß und Frohe Ostern!
    Susanna

  9. Liebe Ingrid,
    das ist ja ein ganz tolles Teil geworden! So fröhlich und praktisch zugleich! Diesen Schnitt muss ich auch probieren, das habe ich mir nun schon soo lange vorgenommen!
    LG
    Valomea

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT