6 Köpfe-12 Blöcke – Januar

Im Januar heißt das Thema des Blockes „Rolling Stone“ und wird präsentiert von Dorthe von Lalala-Patchwork. Nach der Präsentation tauchten sofort eine Unmenge von wunderschönen Blöcken auf und ich konnte mich kaum sattsehen, aber bezüglich meiner eigenen Stoffwahl wurde ich – trotz der tollen Stofftipps von Katharina von Greenfietsen – immer unsicherer … deshalb habe ich ein paar Tage lang überhaupt nicht mehr in die Gruppe geschaut und dann bin ich einfach meinem Gefühl gefolgt. Prima fand ich dabei die Druckvorlage, in der ich malen konnte und mir aufschreiben, wie viele Teile ich dann aus welchem Stoff benötige. Ich kann das sonst noch überhaupt nicht überblicken. Auch die Frage, ob man die Stoffe vorwaschen soll oder nicht, wurde von Gesine von AllieandMe rundherum beleuchtet. Ich habe mich dagegen entschieden und mir einen Zettel in die Kiste gelegt, auf dem steht „mit viel Dampf bügeln“ – auch das für Nichtneulinge sicher selbstverständlich.

Die nächste Frage tauchte dann beim Zuschneiden auf … wie mache ich das jetzt mit dem Muster … so dass die Punkte auf einer ebenen Linie sind oder eben gerade nicht? Dann habe ich irgendwo gelesen, dass man bei Patchwork mit Farben und Mustern nichts falsch machen kann und vor dem Fenster tanzten Schneeflocken und so habe ich mich für die wilde Variante bezüglich der Punkte für das mittlere Viereck entschieden – außen habe ich versucht den Stein auch wirklich rollen zu lassen.

Ein Hemmnis waren für mich immer diese englischen Maße, aber die Erklärungen zu den Inch-Linealen von Andrea von der Quiltmanufaktur und von Nadra von EllisandHiggs zu den Englischen Größen allgemein haben mir weiter geholfen. Und so habe ich mich bei diesem Block schon ein bisschen mit den Linealen angefreundet – blöd nur, dass ich nicht auf Anhieb begriffen habe, dass man ein Lineal mit einem x,5 Maß nicht beliebig rum drehen kann beim Zuschneiden … zum Glück hab ich vor dem Nähen gedacht das sieht aber komisch aus. Genial finde ich ja, dass sie am Rand unten so geriffelt sind und beim Schneiden der Stoffe überhaupt nicht wegrutschen!

Prima geholfen haben mir dann beim Nähen die Tipps von Verena von einfachbunt zum Kettennähen und hier hat sich die Qualität der neuen Nähmaschine gezeigt – perfekte gerade Nähte, dank einem für mich genialen stabilen Stofftransport – ein wunderbares Gefühl … und dann vor lauter Freude daran habe ich (toll ich hab auch noch ein Foto gemacht) die dritte und vierte Ecke zügig links auf rechts genäht … uaah, zum Glück kam mir auch das vor dem Rückschneiden auf die Nahtzugabe seltsam vor.

Also getrennt und dann das finale Zusammennähen … hätten jetzt noch am Ende die Ecken perfekter aufeinander getroffen … aber für das erste Mal bin ich ganz zufrieden und freue mich die Herausforderung bewältigt zu haben. Mein Block ist auch ein bisschen kleiner wie vorgesehen, ich habe gelesen das kann an der Nadelposition oder dem Faden oder der Nadel oder … nun ja – wahrscheinlich dem nicht ganz perfekten Nähen meinerseits liegen. Ich freue mich jetzt hier das Ergebnis zu zeigen und es bei Dorthes RollingStone-Sammlung zu verlinken.

8 Kommentare

  1. Hallo liebe Ingrid!
    das ist ja richtig erfreulich, dass Dir all unsere Tipps beim patchworken so geholfen haben! Dafür hat sich die ganze Mühe diese Informationen zusammen zu stellen, ja schon richtig gelohnt!
    Dein Block sieht sehr schön aus, die Stoffauswahl ist toll und 1A genäht! Danke für´s Zeigen und schön, Dich dabei zu haben!
    Liebe Grüße
    Dorthe

  2. Hallo Ingrid,
    eine tolle Farbauswahl hast du für deinen ersten Blog getroffen. Hier im Frankenland ist ja eine Faschingshochburg und er erinnert mich total an Fasching. Fröhlich und bunt!
    Im übrigen finde ich deinen ersten Blog total gelungen. Bei dir treffen alle Ecken aufeinander. Für mich sieht er einfach perfekt aus!

    ♥liche Grüße aus dem schönen Frankenland
    Ellen

  3. Das sieht ein bisschen nach Schnee und Eis aus, sehr sehr schön für den Januarblock!

    Liebe Ingrid, nachdem ich dich ja mit den Körbchen nicht verführen kann, versuche ich es eben mit den Kissen. *g*
    Ein paar Charmpacks habe ich noch auf Vorrat, mach‘ dich also auf was gefasst! 😉

    Ich freue mich, dass wir das ganze Jahr zusammen nähen werden und uns dabei immer gegenseitig ein wenig über die Schulter gucken können.

    Auf in den Februar, liebe Grüße

    Sabine

  4. Dein Block hast du toll genäht, dein Stoff gefällt mir auch sehr gut, jetzt bin ich auf deinen zweiten Block gespannt,
    viele Grüße von Miri

  5. Oh dein Januarblock ist aber toll <3, mir gefällt deine Stoffkombi sehr gut – ich hätte ja irgendwie auch lieber einen kleiner gemusterten Stoff dabei gehabt, mir aber eben auch vorgenommen, keinen neuen Stoff für den Quilt zu kaufen.
    Und ich glaube, man ist selbst immer viel kritischer mit dem eigenen Block und dem aufeinandertreffen der Ecken. Ich finde, es passt alles exakt aufeinander und bin gespannt auf deinen Februar Block. Liebe Grüße, Tini

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT