Michelmütze

Michelmütze1

Heute ist ein richtiger Regentag, an dem mir gerade kurzfristig die Freude verhagelt ist … draußen alles dunkelgrau, das Kind glühend heiß, bleich, schmal und zum derbarmen … an den geplanten Kurzurlaub in Berlin nicht zu denken … also zaubere ich mal schnell ein bisschen Farbe her für die Besserung der Laune … zwischen zwei Regenschauern mal kurz an die frische Luft für eine bessere Gesichtsfarbe … interessantes Licht für die Bilder …

Der Emil (auf deutsch: Michel) meiner Kindheit lebte in Katthult, einem kleinen Dorf im südschwedischen Smaaland und war ein blonder Schlingel, der das Herz am rechten Fleck hatte. Das Buch habe ich genauso geliebt wie alle anderen Bücher von Astrid Lindgren, die mir im Laufe meines Lebens begegnet sind und noch heute interessiert mich diese Autorin und ihre so vielschichtige Geschichte und ihre Geschichten sehr.

Michelmütze2

In ihren Büchern und ihrem Leben spiegelt sich für mich die gesellschaftliche Entwicklung der letzten Jahrzehnte wider. Ihre Kinderbücher kennen wir sicher alle, aber vielleicht wollt ihr auch mal etwas für Erwachsene von ihr lesen und kennt noch nicht ihre Biografie „Astrid Lindgren. Ihr Leben“ von J.Andersen, oder ihr Zeitdokument „Die Menschheit hat den Verstand verloren: Tagebücher 1939-1945″ oder die Lebensgeschichte ihrer Eltern und ihrer Kindheit in „Das entschwundene Land“, wo alle ihre späteren wunderbaren Kinderbuchfiguren ihren Ursprung haben … 

Michelmütze4

So ähm, ich bin abgeschweift … ihr seht schon es gibt noch andere Leidenschaften wie das Nähen bei mir … nun ja, also der Emil der heutigen Tage, der lebt hier bei mir und ist auch ein etwas blonder, kleiner Schlingel mit dem Herzen am richtigen Fleck und damit es ihm im Sommer nicht zu heiß wird am Kopf und er dort noch mehr Unsinn ausbrütet, bekommt er diese Woche im Rahmen des Frühlingsnähens bei Anja von Freizeitparadies eine Michelmütze von Lillemo. Ich habe zwei sehr leichte Stoffe genommen, damit er ja nicht schwitzt und der Schnitt ist sehr schön; nur mit der Anleitung habe ich etwas gekämpft, da für mich vieles unklar war (wie man den Gummi unsichtbar einnäht hab ich nicht kapiert und dann weggelassen) und ich viel rumprobieren musste – vor allem wie ich am Schluss alles ineinander legen und zusammennähen muss. Das Ergebnis aber überzeugt mich sehr! Und so darf die Mütze noch zu Made4boys, Kiddikram und zur Streifenliebe.

  • Schnittmuster:   Michelmütze von Lillemo
  • Stoffe:  Leinenstoff (ich weiß nicht mehr von wo) und Reste vom Patchworkstoff (was Australisches) aus dem Stoffladen

11 Kommentare

  1. Liebe Ingrid,
    Deine Emilmütze sieht super aus! Beide Seiten 🙂
    Und danke für die Buchtipps, werd ich mir mal genauer anschauen…
    Liebe Grüße
    Uli
    PS: ich kann es gar nicht leiden, wenn ich in einer Anleitung nicht alles verstehe, vielleicht gibt es deswegen nur so selten Schnittmuster bei mir ?!? 😉

  2. Liebe Ingrid, vielen Dank für deinen Kommentar zu meinen Hosen! Die Michelmütze ist toll und da ich ja auch noch so einen kleinen Schlingel bei mir habe, muss ich die unbedingt auch nähen. Vielen Dank fürs Zeigen und ein schönes Wochenende.
    Herzlichst Verena

  3. Eine tolle Mütze. Da kannst du zurecht stolz drauf sein und euer Wochenende in Berlin holt ihr dann irgendwann nach, wenn alle wieder fit sind!!!

    LG Anja

  4. Zu schade, das aus dem Wochenendausflug nichts geworden ist und der Kleine krank war. Dafür ist die Mütze aber wirklich traumhaft schön geworden. Auch ohne verstecktes Gummiband!

  5. Wow!!! Ist die schön!!!!
    Die werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Irgendwann muss ich auch so eine tolle Mütze nähen.
    Liebe Grüße, Janet

  6. So eine schöne Mütze! Oder Müsse, wie der Michel immer sagte :-).
    Den Schnitt werde ich mir auf alle Fälle merken.
    Liebe Grüße, Désirée

  7. Die Mütze ist so toll!! Ich mag diese Lausbubenmützen ja voll gern. Die erinnern mich auch immer an Emil von Lönneberger und den hab ich einfach so gern geschaut als Kind!
    Ich hoffe, der Kleine ist wieder fit! und der Trip nach Potsdam wird bald nachgeholt! – jaja hab schon nach vor gespickelt 😉

    Lieben Gruß!
    Susanna

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT